Shiba Inu absolut NICHT anhänglich!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du steht vor der Hürde wie viele Shiba Inu Besitzer! Es handelt sich bei der Rasse um eine extrem eigenständige Rasse, die kaum Abhängigkeiten mit sich bringt und zeigt. Das Zugehörigkeitsgefühl muß man sich durch Achtung regelrecht verdienen und Härte, Zwang und auch Wankeln deinerseits, wird von jedem Shiba Inu mit Ignoranz beantwortet.

Um eine Bindung aufzubauen, mußt du seine Eigenständigkeit und auch seine "Unzuverlässigkeit", die bedingt ist durch seinen Jagdtrieb akzeptieren. Der Zugang zu ihm ist etwas schwieriger als z.B. zu einem Labrador oder Schäferhund und du darfst nie absoluten Gehorsam erwarten. Du mußt seinem Bewegungsdrang nachkommen und ihn mit sinnvoller Beschäftigung (liebevoll) mit einbeziehen. Das ist ein etwas langwieriiger Weg und fordert Geduld von deiner Seite, aber wenn du einmal den Zugang zu ihm hast, dann hast du einen sehr treuen Freund für immer.

Das Verhalten deines Hundes ist absolut rassetypisch. Hab Geduld und behandel ihn weiter liebevoll und beziehe ihn in allem mit ein. Klingt etwas doof, aber du mußt dir seine Treue und Anhänglichkeit wirklich verdienen durch Achtung.

Für einen Shiba in dem Alter ist das vollkommen normal! Um eine gute Bindung zu einem Shiba zu bekommen, musst du dich viel und intensiv mit ihr beschäftigen.

Was du tun kannst ist, weiter an eurer Bindung zu arbeiten und dich vor allem interessanter machen, wenn ihr draußen seid. Ab und zu mal ein Leckerlie werfen und suchen lassen, Apportieren üben, mit der Reizangel spielen, zwischendurch streicheln, etc pp.

Was ich auch oft mache ist, dass ich etwa 10-15 Meter (= Länge der Schleppleine) weiter laufe und mich dann dort, mit dem Rücken zu meiner Hündin, hinhocke. Nach kurzer Zeit kommt sie dann doch angewackelt.

Meine Shiba-Dame ist jetzt gut 2 Jahre alt und langsam kann ich sie im Park ganz gut ohne Leine laufen lassen. Sie hat aber auch so ihre Phasen, an denen sie schlichtweg keine Lust hat, rumzulaufen. Grade bei dem sonnigen Wetter legt sie sich lieber in die Wiese und kaut auf einem Stöckchen rum.

Bitte unbedingt das Abrufen vorher an einer Schleppleine üben bevor der Hund einfach von der Leine gelassen wird!

Gerade nordische Hunderasse brauchen da intensives Training, da man gerade diese Rassen wegen dem ausgeprägtem Jagdtrieb kaum von der Leine lassen kann. :-/

Das Abrufen klappt einigermaßen ganz gut, es geht mir nur darum, dass sie selbstständig mir nachgehen soll und nicht einfach stehen bleibt und mir das Gefühl gibt, sie brauche mich nicht

LG Mariane

0

Kann ich ein shiba inu trotz vollzeitjob halten?

Also Ich möchte gerne ein Shiba inu hollen. Doch ich Arbeite Vollzeit und bin 8 1/2 Stunden nicht Zuhause. Leider kann ich keine Hunde mit ins Büro nehmen

Ich habe sehr viel Erfahrung mit Hunden Egal ob alt,jung,groß oder klein Ich lebte schon seit meiner Geburt mit Hunden und kann mir nicht wirklich vorstellen ohne ein Hund zu leben. Trotzdem möchte ich ungern, dass der Hund so lange allein ist. Ich lebe noch mit meiner Vater und 5 Hunden zsm. Bald werde ich ausziehen und mit 2 Freunden in einer Wg einziehen. Einer wird Student und der andere Arbeitet auch in Vollzeit.

Ich würde mit dem Hund fast jedes Wochenende zur Nordsee fahren und den tag da verbringen, da ich nur eine halbe stunde bis dorthin mit dem Auto brauche.(ich fahre auch so schon sehr oft zur Nordsee also würde sich nicht viel ändern) Wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme würde ich mich erst mal natürlich um den Hund kümmern und eine große Runde gehen Morgens stehe ich früh genug auf um mit den Hund zu laufen oder auch mal mit ihn zu Joggen damit er in der Zeit wo ich weg bin auch einigermaßen ausgelastet ist. Dies alles kenn ich zum Glück schon und habe deswegen keine Probleme.

So Jetzt nachdem ich ich geschrieben habe wie ich das machen würde, frag ich nun euch, ob das wie ich es mir vorstelle auch funktionieren würde oder ich doch nach einer Alternative suchen sollte(wie z.b. ein Hundesitter, den ich aber ungern einstellen möchte.da ich es nicht mag das fremde Personen unbeabsichtigt an meine Hunde "rangehen"). Ich weiß das 8-9 viel ist aber ich finde trotzdem schade das berufstätige(vollzeit) kein Hund haben können wegen der Zeit. Deshalb hoffe ich das ihr hier vllt ein paar Ratschläge habt oder vllt schon selbst Erfahrung damit gemacht habt und diese mir erzählen könnt

Vielen Dank schon mal in voraus <3

...zur Frage

Viele Fragen zum Zweithund

Hallo liebe Community. Wir haben einen Shiba Inu, 6 Monate alt, dominant. Auf Spaziergängen markiert sie und auch zu Hause will sie über den Katzen stehen. Jetzt wollte meine Mutter unbedingt einen zweiten Hund, ich war dagegen und hab ihr meine Gründe aufgezählt, was sie nicht überzeugt hatte. Jetzt haben wir uns also vorgestern einen kleinen Conti Bulldog gekauft. Er ist ziemlich zurückhaltend und scheu, hat sich gleich unserem Shiba untergeordnet. Jedoch sieht diese es nicht ein, sie akzeptiert ihn nicht, bellt, greift ihn an und ist echt böse. Wir hatten deswegen auch schon einen Machtkampf, sie griff mich an und ich hab sie auf den Rücken geworfen und bin an ihren Hals gegangen, dann hat sie Ruhe gegeben. Heute durfte ich das erste mal mit dem Welpen spielen, sie hat uns immer beobachtet, rannte ihm immer hinterher und biss auch manchmal zu. Ich hatte vorher zu unserer Shiba Dame ein sehr gutes Verhältnis wenn ich das mal so sagen darf, sie hat schön gehorcht und war brav. Ist sie immer noch, aber ich habe große Angst, das die ganze Situation unsere Beziehung schwächt oder auf die Psyche von einem der beiden schlägt. Was kann passieren? Kann ich irgendwas vermeiden? Müssen wir den Welpen wieder abgeben? Bitte helft uns. Danke.

...zur Frage

Kann ein shiba inu mir zuhören?

Hallo ich bin 18 Jahre alt und wünsche mir schon laaangeee einen eigenen Hund. Ich hatte zwar noch nie einen bin aber seit einem Jahr fast täglich mit den Hunden von meinem Freund und habe viele Nebenjobs gemacht mit Hunden heißt ich habe etwas Erfahrung. Außerdem informiere ich mich sehr viel in Büchern und Videos über die Erziehung.

Auch über den Shiba Inu habe ich mich viel informiert. Er hat für mich die perfekte Größe soll angeblich nicht so anfällig für Krankheiten sein und ist anhänglich. Allerdings weiß ich auch das er einen eigenen Kopf hat. Natürlich würde ich mir unfassbar viel Mühe und Zeit für die Erziehung geben und ihn zur Hundeschule bringen genügend liebe und Aufmerksamkeit schenken aber ist es möglich ihn so zu erziehen das er draußen ohne Leine neben mir läuft und auf mich hört? Ist es möglich ihn so zu erziehen obwohl er so sturköpfig ist? Wenn nicht weiß ich nicht was ich tun soll ich habe genügend Geld für einen Hund und essen und pflege will aber keine falsche Entscheidung bei der Rasse treffen.

...zur Frage

Yuki Shiba Inu Wort Witz

Es gibt ja dieses Video wo ein Shiba Inu redet. Und zur Zeit machen voll viele Leute einen Witz daraus. Da entstehen so Wortkombinationen wie "Very airport. Much sleepy. So warten." oder so ähnlich. Ich finde nirgends eine Erklärung worin der Witz dieser Sache liegt. Danke schon mal für die Erklärungen :))

...zur Frage

Hundebox Shiba Inu

Hallo, wir bekommen im Sommer einen Shiba Inu Welpen (Risthöhe ausgewachsen ca 40cm). Nun haben wir die Möglichkeit, günstig Swisspet Transportboxen fürs Autozu kaufen. Welche Grösse ist empfehlenswert? Sie darf ja nicht zu klein und nicht zu gross sein.

Zur Auswahl stehen folgende Grössen (BxTxH): 1. 54x73x50 2. 54x84x50 3. 54x73x68 4. 54x84x68

Besten Dank für eure Empfehlungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?