Schwanzflosse Wale / Fische

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Schwanzflosse (oder Fluke) wird zum Antrieb im Wasser genutzt.Die Brustflossen dienen zur Steuerung und die Rückenflosse (bei den Arten, die eine besitzen), sorgt für Stabilität beim Schwimmen. Quelle: WDC (http://de.whales.org/faqs/fakten-%C3%BCber-wale-und-delfine)

"Die horizontale Ausrichtung rührt von der Anatomie der Wirbelsäule bei Säugetieren her. Säuger können ihre Wirbelsäule besser und kraftvoller in vertikaler Richtung bewegen (auch Menschen paddeln mit Füßen und Beinen besser „auf und ab“ als „hin und her“); bei Fischen ist die bevorzugte Bewegung der Wirbelsäule, im Gegensatz zum Säuger, horizontal (also „hin und her“). Die Ausrichtung der Fluken ist daher geeignet, Fische von Säugern zu unterscheiden." (Quelle: Wikipedia)

Ich glaube das liegt daran, dass Wale durch ihr vieles Körperfett nicht so gelenkig sind und sich daher nicht so wie Fische bewegen. 

Klar. Das eine sind Säugetiere, die zwischenzeitlich auf dem Land lebten und wieder ins Meer zurückkehrten, das andere sind Knorpel-Fische. Völlig verschiedene Abstammungslinien. Außerdem schwimmen sie auch anders. Wale biegen die Wirbelsäule auf- und abwärts, Fische seitlich.

Sie müssen zum Atmen die Nase aus dem Wasser heben. Das funktioniert mit einer waagerechten Schwanzflosse besser.

Was möchtest Du wissen?