schwanger,-Beschäftigungsverbot,-wie dem Arzt darum bitten

6 Antworten

Der Arzt kann dir einfach ein Attest machen, dass du nicht heben darfst, das reicht doch. Bist du Fehlgeburt gefährdet schreibt dich dein Arzt so oder so krank.

Ist es bei einer krank Schreibung nicht aber so. . Dass man dann in der Elternzeit weniger berechnet bekommt. ....?

Warum muß es denn gleich ein Beschäftigungsverbot sein? Krankschreiben lassen ist doch die wesentlich einfacherere Möglichkeit und Du hast ja auch Argumente.

Wenn der Arzt das nicht einsehen sollte, kannst Du ja jederzeit einen Anderen aufsuchen ;-)

An Deiner Stelle würde ich mich krankschreiben lassen. Wenn der FA das nicht macht, kann man auch noch zu einem Psychiater.

Was möchtest Du wissen?