Schneller als Lichtgeschwindigkeit = Reise in die Vergangenheit?

51 Antworten

Ich meine, man schaut nicht wirklich in die Vergangenheit. Was man sieht sind lediglich die Abbildungen der betreffenden Objekte. Licht trifft auf ein Hinderniss und wird von diesem reflektiert. Gelangt das Licht nun zu uns, sehen wir etwas. Ist das Objekt z.B. zehn Lichtjahre entfernt, ist auch die "Abbildung" zehn Jahre alt. Natürlich trifft ständig neues Licht auf das Objekt, und dadurch sieht man auch die Entwicklungsprozesse (mit der genannten Verzögerung). Mit Zeitverschiebung hat das aber nichts zu tun. Könnte der Mensch nun mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen, würde er erst auf die Lichtteilchen treffen, welche die weiter zurückliegende Vergangenheit des Objektes zeigen und dann in Regionen gelangen, wo die Lichtteilchen die jüngere Vergangenheit dokumentieren. Man hätte den Eindruck beschleunigter Zeitabläufe. Bei der Landung wäre das scheinbare "Zeitdefizit" dann ausgeglichen. Deshalb behaupte ich, dass aufgrund dieser Erkenntnis, Zeitreisen unmöglich sind. Natürlich kann ich mich irren. (Bei der Heimreise und dem gleichzeitigen Zurückschauen auf das wieder verlassene Objekt, entstünde übrigens der Eindruck des negativen Zeitflusses.) Interessant finde ich unter anderem folgende Überlegung: Könnte ein Mensch doch in die Vergangenheit reisen und z.B. in der Zeit vor dem heutigen Tag landen, dann müsste die Reise schon stattgefunden haben, selbst wenn der Reisende diese erst in ferner Zukunft antreten würde. (Er oder sie ist ja in der Vergangenheit gelandet, welche aus der Sicht des heutigen Tages schon vorbei ist.) Auf die daraus resultierenden Folgen möchte ich jetzt nicht eingehen. Das wäre im Moment zu umfangreich.

fakt eins: um lichtgeschwindigkeit zu erreichen wird unendlich viel energie benötigt ( je schneller das der gegenstand wird, desto schwerer wird er) ABER: wenn man neben einem schwarzen loch parkt oder 99,9 prozent der lichtgeschwindigkeit erreicht vergeht bei einem selbst die zeit (so die theorie) viel langsamer zumbeispiel (auch wieder theoretisch)mit 99,9% lichtgeschwindigkeit reisen- dann wieder zurück auf die erde kommen und es sind 500 jahre vergangen... jezt mal rhein theoretisch ;)

sry das ich mir deinen text nicht gelesen habe ;)

0

Ich denke, dass es etwas schnellers gibt. Eine Geschwindigkeit, die Raum und Zeit durchbrechen kann (und somit rein THEORETISCH Zeitreisen ermöglichen würden). Die Theorie über Wurmlöcher besagt, dass mit genügen Masse (z.B. die Masse eines Galaxienkerns, sprich dunkle Materie) ein Wumloch öffnen könnten, da diese willkürlich erscheinen. Diese Wurmlöcher befördern ein Objekt durch einen Warptunnel durch Raum und Zeit, jedoch ist völlig unkalkulierbar, wo & wann ein Körper den Warptunnel verlässt. Somit würde der Funkkontakt zu einer Sonde, die durch ein solches "Portal" geschickt werden würde, sofort abgebrochen, da die Entfernung viel zu weit und/oder Funkkommunikation durch Zeit nicht möglich ist.

Diese Theorie mag ziemlich willkürlich klingen, jedoch bin ich zum einen noch zu jung und zum zweiten befasse ich mich nicht ausführlich mit diesem Thema, ich schlage nur hier und dort etwas nach und schaue Dokumentationen. Ebenfalls interessant wäre eine Diskussion über die Möglichkeit oder Unmöglichkeit der Antigravitation ;D

PS: Sehr gute Frage, weiter so

Erstmal ist es Falsch zu sagen, ob etwas schneller ist als Licht, denn bisher gibt es nur Vermutungen bzw. Theorien. Denn angeblich soll sich der "Big-Bang" (falls es ihn jemals gab) in Überlichtgeschwindigkeit passiert sein und was ist während des Urknalls entstanden? Nicht erst Materie (also Atome oder subatomare Teilchen) sondern Raum und Zeit das bedeutet falls sich etwas in Überlichtgeschwindigkeit ausbreiten kann, dann ist es Raum und Zeit. Und wenn wir demnächst wirklich in die Vergangenheit reisen könnten, dann wäre praktisch eine neue Massenvernichtungswaffe entwinkelt worden, denn wenn jemand einen Krieg verliert, dann kann er einfach wieder von vorne angreifen , und es wäre niemand wirklich niemals Tod. Aber nichtsdestotrotz wären Zeitreisen in die Vergangenheit UNMÖGLICH, da wenn du in die Vergangenheit reisen würdest und auch nur ein einziges Teil verändern würdest, dann gäb es eine Kättenreaktion, die dazu führen würde, dass du in der Gegenwart entweder nicht leben würdest oder nicht dazu kommen würdest in die Vergangenheit zu reinen und dann hättest du auch keinen Zeitreise gemacht.

Fazit: Der bewies dafür, dass wir niemals Zeitreisen machen werden oder gemacht haben ist, wir selbst. Der Beweis ist das wir leben und da sind wo wir sind!

also, bin auch kein Physiker, aber ich habe mich auch schon aus Interesse fortgebildet. Du kannst über 2 mio. Jahre in die Vergangenheit blicken. Aber es gab mal ein Stein ,der hatte eine Theorie( : Also, wenn ich es richtig kapiert habe: Einstein sagt: Die Zeit ist von der Geschwindigkeit abhängig. Als Beispiel: ich würde jetzt die ganze Zeit mit Lichtgeschwindigkeit herumfliegen und du würdest in deinem Sessel sitzen. Bei mir geht aber die Zeit langsamer vorbei, sprich wenn wir uns nach ein paar Jahren treffen würden, wärst du viel älter wie ich.( Natürlich nur wenn wir zu Anfang dieses Versuches gleich alt waren) Diese Theorie ist sogar bewiesen: Man hat zwei Atomuhren (sehr genaue Uhren) genommen. Eine der beiden hat man in ein Düsenjet gestellt, die andere auf den Flughafen.Nun hat man diesen Jet einmal in Höchstgeschwindigkeit um die Erde fliegen lassen. Dennach ging die Uhr im Jet minimal nach.

Ist doch irre nicht? Wenn jetzt Lebewesen von einer anderen Galaxie uns mit einem Teleskop beobachten würden, würden sie noch Dinos oder so sehen !!! hoffe ich kann helfen

Was möchtest Du wissen?