Schlechte Note - Hausarrest?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Das arme Kind, es gibt auch andere Möglichkeiten. 64%
Wenns seit Jahren nur schlechte Noten sind, ja. 20%
Klar ist das gerecht. Sonst lernen die nix. 16%

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Quatsch...

ich schreb es schon vorhin..mit Hausarrest ändert man die 6 nicht mehr und außedem sollt eman nicht Symptome bekämpfen sondern Ursachen und dabei ist Hausarrest das schwachsinnigste und zeugt von Kapitulation.. (Macht des Stärkeren)

Klar ist das gerecht. Sonst lernen die nix.

Manche greifen mich jetzt an, weil ich meinem Sohn 1 Woche Hausarrest gegeben habe! Er wurde nicht eingesperrt! Ich tat es nur weil er daheim bleiben sollte um zu lernen! Er hatte die Note 6 weil er zu faul zum lernen war und nicht weil er es nicht konnte oder weil ich als Mutter versagt habe! Ich setzte mich immer mit allen meinen Kindern hin und lerne und ich tu alles für sie! Aber wenn Julian denkt, daß er nur rumstrolchen kann und Mädchen mit 11 Jahren hinterher laufen kann und mit 11 Jahren schon rauchen muß, da muße mal eine Strafe fällig sein! Er durfte auch spazieren gehen, durfte zum Einkaufen mit, durfte in den Garten und durfte mit seinen Brüdern Mofa reparieren usw. Er wurde nicht eingesperrt! Er wurde nur daheim gehalten, damit er lernt. Das hat er erkannt und siehe da.. er hat 2x Note 1 und 1x Note 2 geschrieben! Er hat erkannt, das es gut war zu lernen und er hat seine Fehler eingesehen. Er hat Vertrauen zu mir und er wird mir auch jede schlechte Note zeigen und er weiß, das ich immer für ihn da bin und mit ihm lerne! Weil jemand was vorhin von Unterschrift fälschen geschrieben hat: Meine 3 Kinder können meine Unterschrift perfekt! Trotzdem zeigen sie mir jede schlechte Note, weil sie Vertrauen zu mir haben! Ich geb nicht einfach mal so Hausarrest! Ich habe die Ursache für die schlechte Note erkannt! Es lag am faulein und rumstreunen und da habe ich Julian gezeigt, das es auch anders geht und er war jetzt sehr stolz auf seine guten Noten und sagte: "Mama, ab jetzt bleib ich lieber mal daheim und lerne, denn es ist fei schön, wenn man gute Noten schreibt!

Das arme Kind, es gibt auch andere Möglichkeiten.

Man muss ja nicht gleich das Handy Computer etc. wegnehmen . Hausarrest ist auch nicht erforderlich.Den die Eltern sollten erstmal schauen was der Grund ist für die schlechte Noten und vor allem wenn es Schule ja nicht gäbe dann würden die Eltern ja auch nicht alle elektronische Geräte wegnehmen z.B.Handy und Playstation. Eltern können echt nerven.

Klar ist das gerecht. Sonst lernen die nix.

Wenn die schlechten Noten durch Faulheit entstehen finde ich Hausarrest durchaus sinnvoll... Lieber Hausarrest und bessere Noten als Faulheit und ein schlechter Abschluss... Wenn es sich allerdings um eine Lernschwäche handelt, sollte man professionelle Hilfe holen. Ich war früher auch oft faul und demnach sahen auch meine Noten aus. Dann hab ich Hausarrest bekommen und ein Mädel kam vorbei und hat mir in meinen schwächsten Fächern Nachhilfe gegeben. Das hat mir Aufwind gebracht und ratz fatz sahen meine Noten besser aus.

Nein, es ist keine Lernschwäche, er war zu faul und hatte wichtigere Dinge im Kopf (mit 11 Jahren nur Mädels hinterher laufen, rauchen usw.) Da war mal ein paar Tage lernen zu Hause nötig!

0
@Kessko

:-).......Vielleicht hättest Du das in Deiner Frage vorhin auch mal so reinschreiben sollen! Wie gesagt, es hat ihm ja scheinbar nicht geschadet! :-)

0
@Kessko

Dann finde ich Hausarrest durchaus okay! Und ehrlich gesagt dieses Rumgewinsel: Das arme Kind... etc. furchtbar... Ich hab selbst Hausarrest bekommen und auch mal nen Klapps aufn Hintern, wenns wirklich nötig war und finde nicht, dass es mir geschadet hat. Ich liebe meine Eltern ohne Ende und finde, ich hatte eine tolle Kindheit! -Auch mit Hausarrest-... :oD

0
Das arme Kind, es gibt auch andere Möglichkeiten.

In welchem Zusammenhang stehen schlechte Noten mit Hausarrest? Geht gar nicht! Bei schlechten Noten muss an die Ursache rangegangen werden.

Wenn die schlechte Note passiert ist weil man extra nichts lernt, dann ist Hausarrest angebracht, weil dann muß man mal zuhause bleiben und lernen!

0
@Kessko

Wie oben schon geschrieben, ist die 6 ja offentsichtlich durch Faulheit entstanden. Ich hätte es nur nicht Hausarrest genannt. Das klingt in den Augen der Kinder wie "einsperren". Dass das Kind erst mal kräftig lernen muss, versteht sich natürlich von selbst. Insofern warst Du konsequent u. letztendlich auch erfolgreich. Belohne ihn am Freitag und lass ihn gehen. :-) Er ist doch bestimtmt ein ganz Netter! :-)

0
@Maximus40

Danke, das mich wenigstens einer versteht und danke, für Deine nette Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?