Wie kann ich den Informatikstoff nachholen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Informatikunterricht aufzuholen ist in der Tat kein einfaches Unterfangen. Schon alleine, weil es nicht üblich an den Schulen ist und auch aus anderen Gründen wenig Förderung und Nachhilfe in dem Fach benötigt wird. Heißt im Umkehrschluss, es gibt wenig. Zudem sind die Inhalte nicht einfach zu lernen. 

Ich kann dir immer hin sagen, dass die Q1 in Informatik nicht riesig schwierig, aber auch nicht einfach wird. In der Q1 wird die Theorie immer und immer mehr. Das Implementieren (Programmieren) wird nebenbei aber größtenteils weiter laufen. Da du keine Klausur schreibst betrifft dich das zum Glück nicht riesig, aber das wirst du auch in Test können müssen. Auch wir haben da immer genügend geschrieben, auch ich als Klausurschreiber.

Der Stoff in der Q1 hat (in NRW) auch nicht viel mit dem erlangten Wissen vorher zu tun. Ich habe Informatik schon seit der 8. Klasse. Damals als Differenzierungskurs, dann ab der Oberstufe weitergewählt, nun ist es mein Abiturfach. Demnach kannst du mir glauben, dass der vorherige Stoff nicht elementar dafür ist. Demnach empfinde ich Nachholen nicht nur als schwierig, sondern auch nicht wirklich sinnvoll. Du solltest viel eher Zeit in den neuen Stoff investieren. 

Ich kann dir gleich auch noch Themen nennen, die in Nordrhein-Westfalen in der Q1 im Fach Informatik dran kommen:

  • Klassendiagramme (mit hat- und kennt- Beziehungen)
  • Java (Abstrakte Klassen, Interfaces, Ober- und Unterklasse, Arrays...)
  • Lineare Datenstrukturen (in Java):

▬ Queue

▬ Stack

▬ List

  • Nicht-lineare Datenstrukturen:

▬ Baum

▬ BinaryTree (Binärbaum)

▬ BinarySearchTree (Binärer Suchbaum)

  • Traversierungsmethoden:

▬ Level-Order

▬ Preorder

▬ Inorder

▬ Postorder

  • Automatentheorie (theoretische Informatik):

▬ DEA & NEA

▬ Kellerautomat (NEA)

  • Formale Sprachen

_________________________________________________________

Ab der theoretischen Informatik ist die Programmierung dann übrigens erst einmal vorbei. 

Ich empfehle dir, dich spätestens bei Tests mit dem Internet vorzubereiten. Ich kann dir hier den Kanal TheSimpleInformatics von TheSimpleClub empfehlen. Damit konnte ich vor allem am Ende für die Automatentheorie noch einmal lernen. Dort werden auch konkrete Beispiele gemacht und die Unterschiede zwischen DEA und NEA sehr gut und ausführlich erklärt. 

Hier kommst du zum Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC1M6v6JEQyzTKeINGAaCfnw

_________________________________________________________

Liebe Grüße und viel Erfolg

TechnikSpezi

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort,

Du weißt nicht wie sehr du mich gerade beruhigt hast.  Dass der Stoff aus der 10 nicht viel mit dem Stoff in der 11 zutun hat , erleichtert mich um einiges. Sobald ich das Erste Thema im Info Unterricht weiß werde ich mich im internet damit auseinandersetzen.  Ich nehme das nicht mehr auf die leichte Schulter

1
@ByArteer

Freut mich, dass ich dich beruhigen konnte ;)

Das solltest du natürlich auch nicht tun. Zu beginn wird das vermutlich noch etwas mit dem Stoff aus der EF zu tun haben. 

Java ist da eben zu nennen. Vieles kennst du schon von vorher. Du solltest dich definitiv dann auch damit beschäftigen, weil vieles nicht ganz klar sein wird. Schau dir genau an, was was ist. Angefangen von den Variablen. Was ist double, int, boolean (es sind Datentypen). Was ist ein logischer Wert (boolean, er kann true oder false sein). 

Hier könntest du dann von TheSimpleInformatics folgendes Video schauen:

https://www.youtube.com/watch?v=NSeJhsah-hE

Denke aber bitte dabei immer daran:

Die Informatik basiert auf der Mathematik. Auch in dem verlinkten Video wird dort wieder darauf eingegangen. Das wirst du für die Schule aber größtenteils nicht brauchen. Du musst immer selbst etwas abwägen, was wichtig sien wird. Kommt auch immer auf die Lehrer an. Mit Mathematik hat die Informatik in der Schule jedenfalls nur sehr wenig zu tun, so viel sei gesagt ;)

Das Implementieren wird vermutlich immer das schwierigste sein. Da musst du dann lernen. 

Klassendiagramme sind relativ einfach und haben meistens eher was mit auswendig lernen zu tun. Schau da auch immer ins Internet. Da findest du viele Abiturvorgaben mit Vorlagen und Lösungen usw. 

Liebe Grüße

TechnikSpezi

0
@TechnikSpezi

OK das mache ich,  und ich danke dir nochmal für deine Antwort

1

Du wirst nicht daran vorbeikommen um die 5-6Std am Tag zu lernen, wenn du mit einer sehr guten Note bestehen willst. Hatte z.B mal Probleme mit Mathe, da ich mir nie Grundlagen angeignet hatte aber als ich dann in den Ferien um die 6-7 Stunden gelernt hatte hab ich es geschafft eine 1 zu bekommen. Mach das für 2 bis 3 Wochen und du wirst auf jedenfall bestehen. MfG alles bloß eine Frage der Übung. PS: Ich rate dir von Nachhilfe ab, weil man die Sachen am besten versteht, wenn man selber zu den richtigen Erkenntnissen gelangt und außerdem ist dann das Erfolgserlebnis und somit das Selbstvertrauen größer.

Ich hab kein Plan von dem deutschen Schulsystem. Also nochmal kurz.

Wie viele Jahre Informatik hast du verpasst?    
Informatik ist was tolles wenn du dich bisschen davor setzt xD.    
Wenn du mir sagst was für Themen ihr so gemacht habt, oder was du lernen musst. Kann ich dir vielleicht helfen, es zu verstehen. Wenn ich merke das du irgendwo an einem Bestimmten Punkt hängen geblieben bist. Und ab dort nichts mehr verstehst.

Wir haben in der 10 nur Programmieret, Mit Java und Greenfoot. Dabei gab es immer wieder Befehle die ich nicht verstehen konnte und egal wie oft ich den Lehrer gefragt habe,  es hat mich immer nur noch mehr verwirrt.  Ich weiß leider auch nicht mehr ganz genau was wir alles programmiert haben 

0
@ByArteer

Haha, Greenfoot. Der größte dreck xD Ich versteh schon wieso du keinen Bock hattest. 

Ich werd mich bisschen umhören wie ,man dir helfen kann. 
Theorie habt ihr nicht gemacht? (Wäre zum teil positiv)

0
@Hairgott

Theorie war immer wieder drin aber nicht als standalone.  

0

Was kann man alles abwählen? ERKLÄRUNG nach g8 NRW

So, ich lese hier immer wieder Frage, ob man dieses oder jenes Fach abwählen kann. Ich versuche mal es so gut es geht zu erklären: Die 9. Klasse ist die letzte Klasse in der die Klasse noch einheitlich ist, ab der 10 gibt es Kurse d. h. man kann nach der 9. Klasse (fast) alle Fächer abwählen. Diese Fächer muss man von der 10 bishin zur 12 weiternehmen: Deutsche Mathe und Sport (diese Fächer müssen aber nicht zwingend ins Abitur) Danach kann man frei wählen und abwählen was man will, jedoch mit bestimmten Einschränkungen. 1. Man muss einen Schwerpunkt festlegen, entweder Sprachlich oder Naturwissentschaftlich. Das bedeutet man muss von der 10 bis zur 12 wenigstens eine einzige FREMDSPRACHE durchgehen belegen, das muss nicht zwingend Englisch sein, kann auch Französisch, Latein(risikoreich, weil oft kein Kurs nach der 10. Zustande kommt) oder Spanisch sein. Das würde aber bedeuten, dass 2 Naturwissenschaftliche Fächer auch durchgehend belegt werden müssen(Bio,Physik,Chemie, evt. Informartik). Im Umkehrschluss hat man nur 1 Naturwissenschaft, braucht man 2 Fremdsprachen. Viele aus meiner Stufe haben nur eine Naturwissenschaft(meistens Physik) weitergenommen, dieses Fach MUSS man zwingend weitermachen deswegen ist es zu empfehlen für die EF(=Einführunggsphase, 10. Klasse) mind. 2 Fremdsprachen und 2 Naturwissenschaften zu belegen. So hat man die Möglichkeit nach der 10. Klasse sich zu entscheiden wo man jetzt genau seinen Schwerpunkt legen möchte, zudem kann man auch noch viele Fächer ausprobieren und wenns nicht läuft einfach abwählen, da die Noten erst aber der Q1(11. Klasse) fürs Abi zählen. Ich habs so gemacht, hatte in der 10 Klasse 3 Fremdsprachen(Englisch,Französisch,Spanisch) und 2 Naturwissenschaften(Physik,Chemie), hatte dementsprechend aber auch viele Stunden, insgesamt 37. Das klingt zuallerst vllt. viel, jetzt habe ich aber den Vorteil in der Q1 nur 34 Stunden und später in der Q2 nur 31 Wochenstunden zu haben. (zusammenaddiert erhält man die Mindeststundenzahl von 102 Stunden). Desweiteren muss man eine Gesellschaftswissenschaft belegen, dazu zählen Geschichte, Sozial-Wissenschaft(SoWi) und Erdkunde. Hat meine Geschichte oder SoWi in der EF und Q1 nicht durchgängig belegt, muss man in der Q2 dann in dem jeweiligen Fach einen Zusatzkurs(Crashkurs) belegen(3-Stündig). Selbst wenn man SoWi nach der 10 erst abwählt ist dieser ZK Pflicht, wählt man nur Erdkunde muss man gleich 2 ZK nehmen, was nicht empfehlenswert ist. Man hat die Wahl zwischen Kunst und Musik, diese Fächer(egal welches man wählt) kann man erst nach der Q1 abwählen. Das selbe gilt auch für evang./kath. Religion und Philosophie. Nach der 10 wählt man zudem 2 Leistungskurse(LK) die 5 stündig sind, diese kann man nicht abwählen. Ich persönlich habe nach der 10 Englisch und SoWi als Lk genommen und Spanisch als auch Chemie abgewählt. Tipp: Nehmt Am Anfang viele Stunden, dann habt ihr am Ende keinen Stress mehr. Hoffe ich konnte helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?