Schimmel an OSB-Platten in der Garage?

3 Antworten

Mit dem Gras hat das ganz sicher nichts zu tun! Das wäre dann totaler baupfusch gewesen. Das Auto ist ja auch nicht immer trocken wenn man es in die Garage stellt.
Die Frage fängt meiner Meinung nach bei der Bitumenfolie an. Wenn ihr den schimmel nur an einem ort habt, kann es sein, dass die Folie bei der Montage beschädigt wurde. Das ist für den "laien" nicht immer so einfach sichtbar.  
Die schimmligen OSB platten müssen schnellst möglich entfermt werden, um ein weiteres Ausbrwiten zu verhindern.
Legen sie jedoch auf keinen Fall selbst Hand an und entfernen sie die Platte. Was ich ihnen empfehlen würde, ist, dem schimmel jeden Tag mit Zeit und datum zu Forografieren, um eine Verbreiterung zu dokumentieren un auch als Beweismittel. Lasen Ke so schnell als möglich did Baufirma kommem.
Sofern sie nichts daran geändert haben, und der Bau jünger als 2 Jahre ist, ist das ein Garantiefall.

Was sie als akut Massnahme tun können ist in einem grossen Radium um sie schlimmste Stelle ein Funfizid spritzen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. In der Schweiz wäe z. B." Schimmel Stopp"

Wehältlich in praktisch allen Apotheken oder drogerien.

Lg pipistrelli

Ich vermute eher nicht. Was hier möglicherweise fehlt ist die Wärmedämmung am Dach (falls nicht die Feuchtigkeitsisolierung defekt sein sollte, oder ganz fehlt - entweder Schweissbahnen oder Anstrich). In der Garage ist es vermutlich recht kühl, außen sehr warm und es bildet sich Feuchtigkeit dort.

Garagen sind in der Regel unbeheizt. Was will man da mit Wärmedämmung? Verkaufst Du jetzt schon Styropor zur Dämmung von Garagen und Scheunen???

0
@Onki73

Nein, das lohnt sich nicht wegen der hohen Transportkosten. Lies dir aber mal bitte noch einmal die Frage durch - und dann genau meine Antwort (Es ist Freitag Nachmittag und somit habe ich nun etwas Zeit...)   :-)

Sehen wir uns mal den Dachaufbau an:

Ein Flachdach mit OSB-Platten (ist es wirklich ein Flachdach oder ein sehr flach geneigtes Dach? Den Unterschied wird der Fragesteller vielleicht nicht wirklich kennen oder abklären können; hat er ein Nivelliergerät?). Desweiteren ist von "Bitumendacheindeckung" die Rede. Hmmm... was mag das denn jetzt wohl sein? Sind es geschweißte Bitumendachbahnen, gestrichene Bitumenmasse oder - hoffentlich nicht - Bitumenschindeln! Fragen über Fragen...

Das alles wissen WIR nicht! Deshalb habe ich geschrieben, "falls eine Feuchtigkeitsisolierung defekt sein sollte oder ganz fehlt". Also..., wenn letzt beschriebene Ausführung ok sein SOLLTE, dann kann es eigentlich nur ein Problem wegen dem Temperaturgefälle sein. Ich denke du stimmst mir zu wenn ich die These erhebe, dass es sich nicht um einen Wasserrohrbruch handeln kann und ob das nasse Gras für eine Woche für den Zustand gesorgt hat, dass sich jetzt aber seit einiger Zeit nicht mehr in der Garage befindet... Ich weiß nicht...

So.... Was beratschlagen wir denn jetzt? Möchtest du dem Fragesteller mal wieder deine beheizbaren Wanddinger verkaufen, die Wärmestrahlung verbreiten? Haaaalllooooo! Das hier ist Realität und nicht irgend ein Fall in Büchern nur über Schimmel... Hier sind auch Kenntnisse in Bautechnik sehr hilfreich.

Onki, ich spreche dir ganz sicher nicht deine Kenntnisse im Hinblick auf Schimmelpilz ab! Ganz im Gegenteil! Nur zur Schadensanalyse braucht es manchmal etwas mehr. Schönes WE.

0
@pharao1961

Ich vermute mal doch, dass durch die Einlagerung des nassen Grases die Wandbaustoffe, die OSB-Platten und ggf. auch der Betonboden Feuchtigkeit aufgenommen haben, die nun nicht mehr schnell genug abgegeben werden konnte. Ab dauerhafte 70% rel. Luftfeuchte keimen erste Schimmelsporen. Ich erinnere auch mal daran, dass poröse, mineralische Wandbaustoffe sehr viel Feuchte aufnehmen und puffern können. Über den Wandaufbau der Garage wissen wir nichts. Wir stimmen überein, dass die Feuchte dann aber auch mal wieder an die Umwelt abgegeben werden muss. Also lüften, lüften, lüften. Am besten - wenn möglich - das Garagentor etwas geöffnet lassen.

0
@Onki73

Genau!

Die OSB-Platten nehmen für meine Begriffe nicht viel auf.

Wände..., Fussboden..., wer kennt den Aufbau???

So, Ende für heute. Jetzt muss ich kochen... ;-)

0

Nun Gras welches austrocknet in einer Garage hat enorm was an Wasser abgegeben. War die Menge des Grases viel? Ja. Dann ist es vielleicht Feuchtigkeit und gar kein echter Schimmel. Ich stimme Vorschreibern zu: 1) Schimmelspray einsetzn, Fotografieren, beaobachten 2) Lüften, lüften lüften und einen Feuchtigkeitsmesser kaufen für Holz. Den gibt es im Baumarkt für kleines Geld. Damit lässt sich messen ob die OSB dauerfeucht sind oder jetzt wieder trocken werden. Ist das Dach undicht wird es im Sommer nur etwas abtrocknen und gleich wieder nachfeuchten. Messwerte aufschreiben.

Was möchtest Du wissen?