Schiefer Zahn kosten?

7 Antworten

Wie malvina schon sagte, wenn ein Zahn gerade geschoben werden soll, müssen alle Zähne "platz machen" - also Zahnspange... Da Sie aber schon über 18 ist und die Zahnfehlstellung nicht medizinisch problematisch, wird die Krankenversicherung gar nichts zahlen - außer sie hat eine Zahnzusatzversicherung, die auch kieferorthopädische Behandlungen mit einschließt. Sie sollte sich, wenn es ihr wirklich wichtig ist, vom Kieferorthopäden (vielleicht von verschiedenen) einen Kostenplan erstellen lassen und über eine Ratenzahlung verhandeln, die meisten Kieferorthopäden bieten das an. Aber je nachdem, welche Behandlung sie wählt (normale Bracketts, herausnehmbare Spange oder unsichtbare), kann das schon zwischen 2000-7000€ kosten...

Die Freundin sollte diese Frage mal einem Zahnarzt stellen, der kaqnn ihr einen Kostenvorschlag machen, denn auch wenn nur ein Zahn schief ist, kann man den nicht einfach so gerade machen, denn vllt, braucht das sogar einen Kieferorthopäden, es kann sein, das die andern Zähne auch falsch stehen,denn der schiefe hat keinen Platz zum gerade wachsen, sont wäre er gerade, da braucht es schon etwas mehr. Das kann aber nur ein Zahnarzt sagen! L.G.Elizza

Ein Zahn kannst du nicht einfach so gerade machen. Da müssen andere Zähne schon verschoben werden, damit der wieder Platz hat. Also läuft alles auf eine Zahnspange hinaus. Kostenpunkt: mehrere Tausend Euro.

Zahlt es die Krankenkasse? -?

Hallo, ich habe eine Frage. Ich habe einen schiefen Zahn, der mich sehr stört, weswegen mir es mega unangenehm ist zu lächeln. Wird die Zahnspange von der Krankenkasse bezahlt, wenn es mich beim lächeln stört.?

...zur Frage

schiefer zahn -.-

Hallo :)

Ich habe im Untergebiss genau einen schiefen Zahn. Den sieht man leider auch wenn man hinguckt und ich rede. Ich habe mit meinem Zahnarzt darüber gesprochen. Er sagte, da würde es nur eine Möglichkeit geben, nähmlich meine Weisheitszähne rausziehen lassen (ich habe vier, zwei unten zwei oben -.-) und dann eine Zahnspange benutzen. Ich hatte schon mal eine Zahnspange (nur lockere, nie feste). Meine Behandlung hatte ca. 3 Jahre gedauert und war vor ca. 1,5-2 Jahren fertig. So aber damals waren meine Weisheitszähne noch nicht ausgewachsen und da sah mein Gebiss noch schön, gerade aus. Aber im Laufe der zeit wurde mein Zahn halt schief. Also die Nummer 42 liegt etwas schräg hinter der Nummer 41 (siehe Bild). Es sieht zwar nicht übertrieben hässlich aus, aber mich stört es halt einfach.

Also gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit außer Weißheitszähne ziehen? Kann man nur die Zahnspange nehmen ohne Zähne rausziehen? Und würde die Krankenkasse das eigentlich bezahlen (es wäre ja meine zweite Behandlung...)? Wie lange kann mein Gebiss sich noch verändern?

Danke!

...zur Frage

Warum ist eine Zahnspange so teuer?

Hallo! Ich habe schon sehr lange einen extrem schiefen Zahn! Durch diesen Zahn traue ich mich nicht zu lächeln da er so hässlich und schief ist... :(. Meine Klassenkameraden sagen auch immer das der Zahn voll hässlich ist. Da denke ich mir dann immer wieso muss das ausgerechnet bei mir sein? Naja auf jeden Fall frage ich meine Mama immer ob wir zum Zahnarzt gehen können und ob ich eine Zahnspange bekomme. Aber dann sagt meine Mama immer, nein die ist viel zu teuer... :(. Und ich habe aber jetzt gelesen dass eine Zahnspange (wenn sie wirklich notwendig sei) von der Krankenkasse bezahlt werden würde. Und jetzt habe ich ein Bild von meinen Zähnen gemacht, aber bitte nicht lachen ich kann nichts dafür. :( Kann mir jemand sagen ob es bei meinen Zähnen notwendig sei? Ich würde unbedingt eine Zahnspange wollen. :(

...zur Frage

Ein bzw. Zwei schiefe Zähne

Guten Abend!!

Ich habe an den Zähnen (1) & (2) eine " Verformung ", sodass diese schief stehen, nun habe ich gehört, dass die Krankenkasse mit 19 Jahren die Kosten für eine Spange nicht mehr übernimmt, sodass ich fragen wollte ob es a) noch andere Möglichkeiten gibt ( vorallem wenn man nur 2 schiefe Zähne hat ) oder ob ich b) mir eine Spange für die 2 schiefen Zähne zulegen muss ( Kosten ? )

Dankeschön !

...zur Frage

Wann zahlt die Krankenkasse bei einer Wurzelbehandlung?

Hi und zwar sagte mein Zahnarzt, dass die Wurzelbehandlungs kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Nun ist das so das davor schon ende 2014 etwas am Zahn gemacht wurde und nichts von einer Wurzelbehandlung die Rede war. da ich bis dato keine beschwerden am zahn hatte war ich auch nicht mehr beim zahnarzt nun hatte ich schmerzen und bin dort hingegangen.. liegt es dann nicht an dem zahnarzt davor, dass ich nun einen fast komplett abgestorbenen zahn habe?

...zur Frage

Schiefer Zahn- Zahnspange notwendig?

Hi,ich habe einen schiefen Zahn.Ich möchte aber lieber keine Zahnspange tragen.Ist es denn schlimm,also gesundheitlich,wenn ich keine Zahnspange trage nur wegen einem Zahn?

Vielen Dank !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?