Scheidung - Negative Schufa durch (noch)Ehepartner?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Seine negativen Einträgen stehen nicht in deiner Schufa, aber es könnte an deinem Scoring etwas ändern (so wie schon allein die Gegend in der du Wohnst einen Einfluss darauf hat). Allerdings legt die Schufa nicht offen, wie der Schufa Score berechnet wird.

Lass dir eine Datenübersicht nach § 34 BDSG zuschicken, ein mal im Jahr geht das kostenlos, dann siehst du, wie dein Scoring derzeit aussieht und welche Daten gespeichert sind.

https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3&

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schufa hat nur Einträge für "Einzelpersonen". 

Auch Ehepaare haben keine gemeinsame "Schufa-Akte", jeder Ehepartner ist nur für sich selbst verantwortlich.

Haben Ehepaare gemeinsame Schulden gemacht, gemeinsame Kredite aufgenommen..., die nicht bedient wurden...., so erhält darüber ggf. jeder Ehepartner einen eigenen Schufa-Eintrag in seine Akte.

Solange du also bei deinem Mann nichts mit unterschrieben hast, bist du auch für nichts davon haftbar = kein Schufa-Eintrag.

Du kannst einmal jährlich deine Schufa-Einträge kostenlos anfordern (s. schufa.de) .......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beantrage doch einfach eine selbstauskunft bei der schufa dann weisst du bescheid. alles was auf seinen namen läuft, dürfte dir eigentlioch keienrlei schwierigkeiten bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn dein Mann alleine unterschrieben hat, hast du damit nichts zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind seine Verschuldungen nur durch in entstanden oder habt ihr gemeinsame Anschaffungen gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?