Schalter wechseln wie?

 - (Technik, Technologie, Elektronik)  - (Technik, Technologie, Elektronik)  - (Technik, Technologie, Elektronik)

10 Antworten

Es ist zwar ein Wechselschalter, aber keine Wechselschaltung.
Beide abgehenden Adern sind auf dem selben Ausgang gesteckt und somit hat der Schalter die Funktion eines Ausschalters.

Inwieweit die abgehenden Adern am Funkschalter auf das gleiche Potential gesteckt werden können, verrät Dir die Montageanleitung.

Der fehlende Neutralleiter ist normal und eigentlich Standard. Man benötigt ihn nur bei Schaltern mit Kontrolllampe (z.B. wenn Licht im Bad brennt).

Den fehlenden Neutralleiter kannst Du aber von der Steckdose abzweigen und eine blaue Ader (1,5 mm) von unten nach oben durch die Dosenbohrung ziehen.

Bitte nicht auf die Idee kommen, die blaue Ader in der Schalterdose zu durchtrennen und hier einen Abzweig zu legen. Denn damit wird die Betriebssicherheit der Steckdose gefährdet und der Schalter könnte abfackeln. Auch hier unbedingt auf die Hinweise in der Montageanleitung des Funkschalters achten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Industrieelektriker (Betriebstechnik)

Wer sagt dir das die Steckdose am selben Stromkreis hängt. .....

0
@Blume8576

a) die Erfahrung
b) die Bilder: Die Aderführung lässt nur noch den Schluss zu, dass der L über den Schalter zur Steckdose führt. N und PE führen direkt von der oberen zur unteren Dose.

0

So weit ich das auf den Bildern erkennen kann, kannst du den Smart Schalter nicht verwenden. Da es sich bei deiner Installation um eine Wechselschaltung handelt, brauchst du einen Smart Wechselschaler. Der Schalter auf dem Foto sieht aus wie ein Smart Ausschalter.

Poste doch mal die Anschlussanleitung vom Smartschalter.

Aus den Bild isi ersichtlich, dass darunter eine gewöhnliche Steckdose ist. Sie können den N Leiter aus der Steckdose nehmen, um Ihrem Smartschalter mit Stoim zu versorgen (wenn Strom und Licht nicht über 2 verschiedene FI Schalter geschaltet sind, hierzulande unüblich). Am besten lassen Sie einen Elektriker arbeiten, sicherheitshalber.

An dem Schalter ist kein Neutraleiter, daher siehst du auch keinen.

Die Steckdose unter dem Schalter wird aber einen haben. Zweig ihn einfach von da ab. Aber immer dran denken: Spannungsfrei schalten.

....und wenn der Blaue von der Steckdose von einem anderen Stromkreis dann viel Spaß. ....

....immer diese Antworten von leuten die keine Ahnung haben. ....

0
@Blume8576

Augen im Kopf hast du aber, oder?

Schau dir doch einfach mal die Bilder genauer an.

Immer diese Leute, die alles mit ihrem Senf kommentieren müssen, völlig egal, wie bekloppt sie damit aussehen. ....

Du bist garantiert so einer, der gerade sein erster Lehrjahr als Elektroniker macht und nun meint, alles besser zu wissen als alle anderen.

0

Die richtigen Fähigkeiten vorausgesetzt und wenn beides(Steckdose und Lampe) am gleichen RCD sind kann man einen Neutralleiter von der Steckdose hochziehen.
Wie man den Schalter an eine Wechselschaltung anschließt bzw. ob es überhaupt möglich ist sollte in der Anleitung stehen.

Was möchtest Du wissen?