Schalter wechseln wie?

 - (Technik, Technologie, Elektronik)  - (Technik, Technologie, Elektronik)  - (Technik, Technologie, Elektronik)

10 Antworten

So weit ich das auf den Bildern erkennen kann, kannst du den Smart Schalter nicht verwenden. Da es sich bei deiner Installation um eine Wechselschaltung handelt, brauchst du einen Smart Wechselschaler. Der Schalter auf dem Foto sieht aus wie ein Smart Ausschalter.

Poste doch mal die Anschlussanleitung vom Smartschalter.

Hallo,

bevor man sowas kauft, muss man vorher wissen was man genau braucht an der stelle..aber ok, nun ists zu spät..

also wie man unschwer erkennen kann, ist es ein Wechselschalter..dann gibt es im Raum irgendwo noch so einen Schalter, der dasselbe licht schaltet? Wenn ja hast du nun 2 möglichkeiten:

erstmal ausmessen wo ist die Dauerphase und wo die ableitung zur Lampe.

1: Du klemmst beim anderen schalter den einen schwarzen mit dem braunen zusammen (korrospondirender), damit wäre dieser schalter unbrauchbar und tot..dann kannst du hier an dieser stelle den N von der Steckdose holen (hoffentlich gleiche Sicherung und FI/RCD=Ausmessen!), Dauerphase auf L und Neutralleiter auf N..Lampenableitung auf L1

2: du kaufst dir noch so einen smarten schalter (passenden und gleiche Firma) wo du den anderen Wechselschalter ersetzen kannst.(hoffe dort ist ein N vorhanden??).somit wären die alte Funktionen wieder da..

Woher ich das weiß:Hobby – Zuerst Hobby, dann Beruflich, jetzt beides :)

Es ist zwar ein Wechselschalter, aber keine Wechselschaltung.
Beide abgehenden Adern sind auf dem selben Ausgang gesteckt und somit hat der Schalter die Funktion eines Ausschalters.

Inwieweit die abgehenden Adern am Funkschalter auf das gleiche Potential gesteckt werden können, verrät Dir die Montageanleitung.

Der fehlende Neutralleiter ist normal und eigentlich Standard. Man benötigt ihn nur bei Schaltern mit Kontrolllampe (z.B. wenn Licht im Bad brennt).

Den fehlenden Neutralleiter kannst Du aber von der Steckdose abzweigen und eine blaue Ader (1,5 mm) von unten nach oben durch die Dosenbohrung ziehen.

Bitte nicht auf die Idee kommen, die blaue Ader in der Schalterdose zu durchtrennen und hier einen Abzweig zu legen. Denn damit wird die Betriebssicherheit der Steckdose gefährdet und der Schalter könnte abfackeln. Auch hier unbedingt auf die Hinweise in der Montageanleitung des Funkschalters achten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Industrieelektriker (Betriebstechnik)

Wer sagt dir das die Steckdose am selben Stromkreis hängt. .....

0
@Blume8576

a) die Erfahrung
b) die Bilder: Die Aderführung lässt nur noch den Schluss zu, dass der L über den Schalter zur Steckdose führt. N und PE führen direkt von der oberen zur unteren Dose.

0

Ein normaler Schalter brauch kein Strom also gibt es auch keinen Neutralleiter. Den musst du irgendwo her holen. Da unter dem Schalter eine Steckdose ist, kannst du den N-Leiter einfach von da hoch holen.

Ich empfehle dir übrigens Shelly One. Kostet nur um die 9€ und man muss nichts tauschen oder so sondern kann die alten Lichtschalter behalten und setzt den Shelly dahinter.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 2010 löte ich und interessiere mich für Elektronik

Man kann ihn nur von der Steckdose holen wenn es der gleichen Stromkreis ist.......

0
@Blume8576

Das ist schon klar. Das ist meistens auch der Fall und hier sieht es auch so aus als würde der Leiter am Schalter aufgeteilt werden. Dann geht ein Kabel zur Steckdose und einer zum Schalter.

Das sind natürlich alles Vermutungen aber:

ps: ich habe schon mal einen Schalter gewechselt also habe ich ein bisschen Erfahrung also bitte nicht ,,hol nen techniker‘‘

Ich gehe davon aus, dass er weiß was er tut. Und scheinbar weiß er auch, das man sich einen Techniker bzw. Elektriker holen muss, wenn man keine Ahnung hat, weil das Lebensgefährlich sein kann. Nicht nur der Stromschlag, den man bekommen kann sondern auch der im Nachhinein entstehende Brand oder sonst was beim sehr falschen Anschließen.

0

Lass die finger weg davon den bei strom gibt es leider auch immer wider die Möglichkeiten das da Farben verwendet worden sind die da nichts zu zu suchen haben!

Blau gehört da auch nicht rein!

Braun und schwatz und grüngelb Sicherheit wären normale Farben!

Wer sagt das blau nicht in die Schalterdose gehört?

Wenn es mit NYM verkabelt ist ist der blaue im Kabel dabei....

Daher Tippe ich auf Altbaut mit Leerrohr und Einzelandern .

Da kann alles möglich sein und jeder der hier "weis" wie es angeklemmt werden muss ist Hellseher..... .

0

Was möchtest Du wissen?