Russen sind die bösen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das liegt daran, dass ich die blöde Angewohnheit habe, ab und an mal in der Innenstadt meine AK rauszuholen und ein kleines Blutbad zu veranstalten. 

Ganz ehrlich, was denken die Leute sich eigentlich? Wer bekämpft denn bitte wen? Ist hier jedem klar, wie viele Male größer der IS heute wäre, wenn Russland Syrien nicht verteidigt hätte? Klar, Russland bleibt jetzt "für immer" im nahen Osten, außerdem sind massive russische Einflüsse aus Europa nicht wegzudenken.

Aber das war schon immer so - und ist ein sehr billiger Grund zur Sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S0WJETsocialist
07.07.2016, 14:45

Du hast die Angewohnheit auch ;0 

Ich dachte ich bin der einzige mit so nem Tick 

Warum Regen sich die Leute auf,  nur weil ich über den BMW des Nachbarn mit meinem BTR drüber gerollt bin?  Und das Haus von Frau Müller,  naja ich wusste Ja nicht das Munition drin ist :p 

3

bin zwar kein russe, aber ich denke, das wahr schon immer so obwohl. wenn man schaut wer im syrien oder iraq am meisten geholfen hatt, um gegen die isis zu kämpfen, das war russland. und die iranis helfen da auch mit. was macht die usa oder andere länder nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja böse hört kindisch an aber machen öfters vorwürfe und haben eine große schnauze die ich kenne ich kann  bestätigen das manche nett sind aber manche sind leider so 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?