Rüde oder Hündin als Familiengefährte?

4 Antworten

Kommt immer auf das Wesen des Hundes an. Wobei es stimmt, das Hündinnen eher ausgeglichener und kinderlieber sind und Rüden sich gern, gerade in der "Pubertät" zu Rangordnungskämpfen hinziehen lassen und auch ruppiger sind. Aber Du solltest,wenn du dich erstmal für eine Rasse entscheiden hast, einen Züchter aufsuchen und das mal besprechen, den die haben ja bereits Erfahrungswerte.

So pauschal, kann man das nicht beantworten. In der Regel sind Hündinnen etwas anhänglicher und versuchen ihr "Rudel" zusammen zuhalten. Rüden dagegen sind oft etwas selbstbewusster und versuchen immer wieder ihren Platz im Familienrudel behaupten. Entscheidender als die Frage ob Rüde oder Hündin, ist wohl eher die Frage: Was für eine Rasse? Soll der Hund die Familie beschützen, soll er verspielt sein oder eher ruhig. Bei einer guten und konsequenten Erziehung, spielt das Geschlecht des Hundes kaum ein Rolle, dafür ob Familientauglich oder nicht. Eher sollte man überlegen wie groß oder aktiv der Hund sein soll. Gibt es einen Garten? Wie alt sind die Kinder? Sollen sie allein mit dem Hund gehen können? Und so weiter und so fort.... Ich finde es übrigens ganz toll, dass Ihr euch im Vorfeld Gedanken macht. Viel Spaß bei der Suche nach dem "passenden" Liebling.

Ich glaube, wenn der Rüde kastriert ist wird er wohl auch umgänglicher. Von der Erziehung und dem Lernen dürfte es keine Unterschiede geben.

Zweiter Hund zur Hündin ,Rüde oder Weibchen?

Hallo,ich habe eine dreijährige kleine Chiuhuawa-Dackel-Mix Hündin,die sich draussen mit allen Hunden (egal ob männlich oder weiblich) gut verträgt.Nun möchten wir uns einen Zweiten Kleinen Hund dazuholen.Nun meine Frage: Wäre ein Rüde oder einen Hündin besser? Ich habe zwei Hunde in der engeren Auswahl: Ein elf Monate alter Chiuhuawa-Pinscher-Mix (Hündin) und einen achtjährigen Pekinesen-Rüden.Draussen,auf neutralem Boden versteht sich meinen Hündin mit beiden gleich gut.Aber was passiert bei uns im Haus? Leider ist meine Hündin sehr eifersüchtig und will alleine mit mir bleiben.Was soll ich tun?

...zur Frage

Mittelgroße Familienhunde für Familie

Hallo ihr lieben,

Kennt ihr Hunderassen die sich als Familienhund eignen? Wir beschäftigen uns zur Zeit mit einem Beagle. Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen

Und ist ein Rüde oder eine Hündin besser?

...zur Frage

Hilfe, mein Welpe macht draußen nicht sein Geschäft?

Mein Welpe, 5 Monate, hat zwar schon 2-3 mal draußen sein großes Geschäft gemacht aber das Kleine nur in der Wohnung. Ich gehe nach dem essen,spielen und schlafen raus und auch wenn er sich so verhält wie er sich verhält bevor er in der Wohnung macht. Aber sobald ich draußen bin, und obwohl ich sicher weiss er muss,macht er draußen alles Mögliche außer dass was er soll. Ich gehe auch immer zu der Stelle an der er schon mal gemacht hat aber er lässt sich von ALLEM ablenken und macht nichts. Ich muss zugeben ich bleibe nicht jedes mal 2 Stunden draußen um zu warten bis er was macht. Ich gehe dann rein er will sofort ins andere Zimmer (ich habe da die Türe geschlossen sonst würde er da liebend gerne immer hinmachen) und er bellt dann vor der Tür und hört natürlich nicht auf. Ich bin echt verzweifelt !!! Freue mich über Tipps und Erfahrungen.

...zur Frage

Besser Hündin und Rüde oder Rüde und Rüde?

also das problem liegt darin das mein nachbar einen rüden hat und ich wollte mir gerne einen weiblichen cocker holen der aber nicht sterilisiert werden darf und er seinen rüden ungerne kastrieren lässt. wir haben nun angtstd as wenn beide läufig werden sie über die zäune springen und jaulen... etc... wäre es daher sinnvoller einen rüden zu holen oder würden die sich beißen? wir wissen nicht was wir tun sollen, rüde und rüde oder hündin und rüde?

...zur Frage

Rüde oder Hündin als dritten Hund?

Habe jeweils einen Rottweiler DSH mix Rüden und eine zwergpinscher Hündin (beide kastriert). Im Frühjahr soll noch ein Rottweiler Welpe einziehen die Frage ist nur welches Geschlecht. Von mir aus tendiere ich zum Rüden aber mein jetziger ist nicht mit jedem Rüden verträglich. Kann natürlich auch wunderbar funktionieren. Bei einer Hündin habe ich Bedenken was die Läufigkeit betrifft (der rüde wurde sehr spät kastriert). Ohne einen medizinischen Grund kommt eine kastration des neuen Hundes nicht in frage! Rüde oder Hündin, was meint ihr? Habt ihr selbst vielleicht drei Hunde? Erzählt doch mal :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?