Rückenschmerzen beim meditieren. Augen zu und durch?

7 Antworten

Yoga bzw. Dehnübungen vor dem Meditieren schon versucht? Die Yogis in Indien haben sich das mit den Körperübungen nicht ganz umsonst ausgedacht. Wenn der Rücken von vorn herein verspannt ist, kann er sich auch während der Meditation nicht entspannen sondern verkrampft noch mehr. Geht mir auch so. Ich helfe mir dann meist im Akutfall mit Faszienbällen bzw. ganz harten Igelbällen, um die Rückemuskulatur einschließlich der tiefer liegenden Haltemuskulatur zu massieren und zu lockern. Alternativ sind einfach wirklich Dehnübungen bzw. Yoga angezeigt. Der positive Effekt an Yogaübungen vor dem Meditieren ist zudem, dass man dabei schon mal runter kommt und den Alltag hinter sich lässt und dann auch mental deutlich besser vorbereitet in die Meditation startet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Langjährige Meditationspraxis / bin Yogalehrerin

Hallo  Du solltest deine Rückenmuskeln stärken  im Internet gibt es bestimmt Übungen dazu, dann werden deine Schmerzen weniger 

bei deiner Krankenkasse gibt es bestimmt Kurse dazu nach dem Corona

bei den Dritten Fernsehprogrammen gibt es Morgens  Gymnastik Stunden zum mit machen  da sind gute Übungen dabei

oder bei mir zuhause habe ein Spezielles Gerät dazu, muss ich auch machen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meditation hat nach meiner Ansicht nicht zwingend etwas mit einer bestimmten Position zu tun - schon gar nicht wenn diese Position nicht bei der Entspannung hilft.

Du kannst auch im Liegen meditieren.

Für die Stärkung Deiner Muskulatur wäre ein angepasstes Training sinnvoller als eine Zwangshaltung.

Aber das ist meine Meinung - alles Gute!

Auf arbeit liege ich die letzten 30 Minuten meiner Pause und drift immer in eine Art bewusstes schlafen. Aber das ist echt schwer, dabei nicht einfach schnarchend abzunicken. Aber ja, so habe ich absolut keine Schmerzen

0

Hallo,

du hattest dich ja schon öfter mit der Frage beschäftigt, wie man ein Trauma erkennen oder sogar auflösen kann. Damals war deine sehr strenge Mutter eine der blockierenden Möglichkeiten. Ich habe dir da auch mal geantwortet.

https://www.gutefrage.net/frage/versteckte-traumata-finden

Damals war es noch nicht so weit, dass dein Trauma bzw. Schock für mich deutlich wahrnehmbar war.

Nun ist bzw. war der Schock deutlich. Vor etwa 17 Jahren wurden bei dir durch einen Schock 2 kleinere Gehirnareale (Gehirnrelais) blockiert. Das hatte Auswirkungen auf dein 2. und 3. Chakra, die dadurch geschwächt waren. Das erzeugte einen Energiemangel in deiner Wirbelsäule.

Mit deinem Bett hat das nichts zu tun.

Ich habe getan, was möglich war, um deine Lebensenergie wieder in Fluss zu bringen. Nun sollten deine Rückenschmerzen deutlich weniger werden.

Alles Gute...

Es ist weg! Ich fühle mich grade etwas wie in einem schlechten film. Ich weiß zwar, dass der Glaube an etwas Berge versetzen kann, aber jetzt mal im ernst? Ich hab die Antwort gestern noch gelesen, bin aber sofort ins Bett weil ich früh raus musste. Jetzt hab ich mich wieder hingesetzt und es ist weg... Immernoch leicht unangenehm, aber bei weitem kein Vergleich zu vorher.

Und mir ist gestern instinktiv nach dem Lesen der Antwort ein Tag eingefallen, der für mich damals der Auslöser für die Scheidung meiner Eltern war. Habe heute mit meiner Mutter über den Tag geredet und der war Silvester 2002

Wie auch immer sowas möglich ist, DANKE!

0
@PaddyOhneZusatz

Das freut mich❣️Nun sind auch deine Chakren in Ordnung, was sich energetisch heilend auf die Wirbelsäule auswirkt.🙏

0

Oh wow, ich bin so berührt von diesem Dialog und dieser selbstlosen Hilfe zwischen Fremden. Danke, das lässt mich gerade in dieser Zeit an einen positiven Wandel glauben!

Ich habe übrigens das gleiche Problem während der Meditation. Mein Rücken hat da auch einiges zu tragen durch einen schweren Unfall und diverse andere gefühlte Lebenskatastrophen. Da kann man noch so viele Dehnübungen machen. Wenn man es nicht da anpackt, wo es im Inneren sitzt, bringt das gar nichts.

Nur blöd, wenn einem das, wodurch man da raus finden will, solche Schmerzen verursacht. Liegen ist ja auch keine Option, zwecks einschlafen 😔

Alles Gute und Liebe!

0
@Goldstraehne

Danke, ich habe mich über deine Rückmeldung gefreut.
Dein Chakrensystem und deine Wirbelsäule waren durch astrale Kräfte ziemlich belastet, was deine Wirbelsäule energetisch hungern ließ.
Das ist nun auch behoben und auch dir wird es vom Rücken her wesentlich besser gehen, denn deine Chakren und deine Wirbelsäule haben wieder die Kraft des gesunden Lebens.
Alles Gute...

0

Das kann daran liegen, dass dein Bett scheise ist. Du musst dir entweder ein neues Bett kaufen oder musst gucken ob die Matratze ungerade liegt

Daran hab ich auch schon gedacht, aber mein Bett ist eine Wolke, die mich sanft in den Schlaf wiegt. Hab selbst nach 12h Schlaf keine Rückenschmerzen

0
@PaddyOhneZusatz

Das könnte auch an deinem Kopfkissen liegen. Du solltest mal mit beiden Fäusten gegen dein Rücken drücken und dein Kopf gerade halten. Falls du jedoch Probleme beim atmen hast, solltest du beide Arme hochstrecken und ein und aus atmen

0

Was möchtest Du wissen?