Royal Canin Hundefutter Alternative

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil mir der gefrierschrank zum Barfen fehlt und nur gutes Nassfutter über dem liegt was ich zahlen kann gibts bei mir Trockenfutter von Wolfsblut (56€ der große Sack), auch nicht das Billigste aber zumindest kann ich es ohne ein schlechtes Gefühl verfüttern.
Dazu gibt es je nach Laune Hüttenkäse, Gemüse, abgekochtes Hähnchen und rohes Rindfleisch. jetzt im Sommer auch schonmal Walderdbeeren und Waldbeeren, meine Hündin hat einen süßen Zahn^^
Siet 2 Jahren bin ich jetzt bei dem Futter, Miss Mäkelig schmeckt es immernoch, sie ist richtig fit und ihren hässlichen Gelbstich wieder los (zu viele Möhren im Futter lassen meine Weiße vergilben^^) Pro Monat gebe ich für Hundefutter etwa 75€ aus, das kostet bei uns im Fressnapf auch der große Sack Royal Canin, nur das da meist jede Menge teurer Müll mit drin ist.

Achso, der Sack hält etwas auf einen Monat bei meiner 30kg Hündin. Man muss nciht superviel füttern und dem entsprechend wenig kommt auch wieder raus ;)

Pronature als trockenfutter ist sehr gut und gibts in 3-4 verschiedene geschmäcke. Dann würde ich zusätzlich noch mit ihm barfen. Rohfleisch genischt mit püriertem gemüse oder hüttenkäse oder reis, je nach dem. Er wird es dir danken :-)

Pronature trockenfutter - (Gesundheit, Tiere, Hund)

UInd dein Tiwerazt wird es dir noch medhr dankern bei dem Müll: Zusammensetzung: Lammfleischmehl (15 %), Braureis, Mais, Maiskleber, Weizenfuttermehl, Gerste, ganz, pflanzliches Öl, getrocknete* Rübenpülpe*, Hühnerleber-Hydrolysat, Hefekultur, getrocknete Alfalfa, Mononatriumphosphat, Salz, Glukosaminsulfat, Extrakt von Yucca schidigera, Chondroitinsulfat, getrockneter Spinat, getrockneter Rosmarin, getrockneter Thymian, getrockneter Ingwer

kursiv ist Zucker fett ist getreide und 15% fleisch ist ein witz

0

Dann zeig mir mal ein trockenfutter das gesund ist !! Trockenfutter ist und bleibt immer ein mieses Futter! Aber für zwischendurch ist es echt nicht schädlich. Ich spreche nicht von jedem Tag. Mein Hund kriegt 1-2 mal die Woche ( je nach Stress ) einmal pro Tag Trockenfutter. Das ist wie bei uns mal Mc Donalds oder sonstiger müll. Ist für zwischendurch mal auch nicht schädlich.

0
@KittyKat87

Trofusorten: siehe meine Antwort

Mischen ist der größrte irrsuin und führt häufig auf lange sicht zu verdauungaproblemen

0

Also die einzigsten Futtermarken die taugen wäre das Nassfutter von Granatapet und Wolfsblut. Am allerbesten wäre es jedoch du könntest deinen Hund evtl. barfen. Dazu kannst du ja mal auf barfers.de lesen. ^-^

Alternativlos?

0

Schau mal nach Wolfsblut , das ist sehr gut. Der Preis für 15 Kilo ist 58,00 Euro, erschreckt erstmal, aber wenn man es umrechnet auf einen Tagespreis ist es nicht viel. Unserer hat Ekzeme unter der Rute und als wir auf Wolfsblut umgestiegen sind, waren sie alle weg und wir müssen nicht mehr alle naselang zum Tierarzt, das spart auch einiges.

Wobei anzumerken iost das zwischen royalcanin und discounterfutter nur der Preis umnterschiedlich ist - ansonsten ist beides getreidezuckerpampe mit etwas fleischabfall

Grundsatz: 70% Fleischanteil, kein Getreide und kein zucker

Wenn es trofu sein soll: 1. Orijen 2. Wolfsblut 3. Platinum

Nassfutter: Landfleisch ist gut und günstzig

Am besten: Barf. Besser gehts legal nicht. Und wenn ich die Veränderung bei unserem Lienchen sehe von Gutem spezialtrofu zu Barf. Sie ist fitter, wacher, pfiffiger, hat ideen...einfach unglaublich. Ich würde wenn möglich nie wieder was anderes füttern

Das was wirklich gutes TroFu ist, ist:

  1. Orijen, gibt es im Internet

  2. Platinum, gibt es auch im Internet und im Futterfachhandel

  3. Wolfsblut, gibt es im Internet und im Zoohandel.

Wichtig ist mindestens 70% Fleisch, kein Getreide, kein Schlachtabfall, keine Rübenschnitzel.

Am Besten: B.A.R.F = Biologisch, Artgerechte Rohfütterung, da kannst du dich informieren

www.dubarfst.de

BARF. Ich bestelle bei Tackenberg, da gibt es auch Fertigbarf, wenn man sich - wie ich - nicht zutraut, komplett alleine zu barfen. Kostet nicht viel und liegt preislich deutlich unter dem von dir genannten Futter. Zudem werden die Ausscheidungen deutlich kleiner UND dem Hund schmeckts und gehts gut ;) Ich barfe meinen Welpen (sie ist 14 Wochen alt) und sie verträgt es hervorragend!!! Zwischendrin gibts Dosenfutter (sehr hochwertiges!) damit ich auch im Urlaub keine Probleme mit dem Füttern habe.

Was möchtest Du wissen?