Rostschutzfarbe?

3 Antworten

Du solltest die Felge zuerst mit einer (oder mehreren) Stahlbürste(n) gründlich reinigen und dann Rostumwandler auftragen. Dann grundierst Du mit einem Zinkspray - such Dir einen aus:

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_3_15?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=zinkgrundierung+spray&sprefix=Zinkgrundierung%2Caps%2C169&crid=1EXWT4SXYYPVB

Wenn die Grundierung trocken ist (das geht sehr schnell), kannst Du mit einem beliebigen Lack (möglichst auf Lösungsmittel- und nicht auf Wasserbasis) drüberlackieren. Die Grundierung ist übrigens hellgrau.

Ach. Wie willst du wissen, wie der Untergrund beschaffen ist? Es gibt 1 Million verschiedene Untergründe, die verschieden behandelt sein wollen.

0
@Schnuckiputzy

Liebes Schnuckiputzu, wenn die Felge rostig ist, dann ist sie mit größter Wahrscheinlichkeit aus Stahl. Und welcher Lack für den Zinkgrund passt, steht normalerweise auf der Dose drauf.

0
@Schnuckiputzy

Es gibt keine Million verschiedene Zinkgrundierungs-Sprays. Als Maler-Fachberater müsstest Du das eigentlich wissen.

0
@Herb3472

Zinkgrundierung ist nur für verzinkte Flächen. Als Besserwissender Berater eines Maler-Fachberaters solltest du das wissen.

Da ich aber nicht weiß, welches Metall bzw. welche Legierung genau das ist, kann ich nicht wissen, was ich empfehlen soll. Da das Ganze wohl eher ein Stahl mit Eisenanteil sein dürfte, ist ein Zinkhaftgrund eben nicht das richtige! Wohl eher mechanisch entrosten, reinigen und mit einem dickschichtigen Rostgrund vorbehandeln und dann überstreichen mit dickschichtigem Alkydharzlack (z.B. von Südwest)

0
@Schnuckiputzy

Du hast mich zum Nachdenken angeregt, und ich muss zugeben, dass Du vollinhaltlich recht hast. Sorry :-)

1
DA die Grundierung dadurch VERDÜNNT sein wird und der Rost NICHT richtig abdeckt bzw. zersetzt wird.

Bevor die Rostschutzfarbe aufgetragen wird, sollte der Rost selber erst mal entfernt werden bzw. abgeschliffen werden und/oder mit Rostumwandler (z.B. Fertan). Ansonsten geht die Korrosion ja unter der neuen Farbe weiter. Nachdem der Rost entfernt wurde kann man den Rostschutz auftragen, (eventuell noch ein Haftgrund drauf) und anschließend lackieren.

Rostschutzfarbe zersetzt gar keinen Rost, und auch Hammerite ist bestenfalls dafür gedacht, noch auf dünne Rostreste aufgetragen zu werden. Große Rostflächen müssen vorher abgeschliffen und loser Rost entfernt werden.

Der Lack selbst ist für Fahrzeuge zudem ungeeignet, er ist viel zu spröde und bricht schnell, eine Felge (egal, ob Fahrrad oder Auto) federt geringfügig zusammen bei jedem Schlag und jeder Umdrehung, das macht die Fabre nicht lange mit.

Was möchtest Du wissen?