Reitschutzweste, Ja oder Nein? :/

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sicherheitswesten haben zwei Seiten.. Einerseits schützen sie den Rücken vor einigen verletzungen (Was aber nicht heißt das du dich nicht trotzdem verletzen kannst), andererseits behindern sie den Reiter beim Reiten und im Falle eines Sturzes fällst du ich sag mal wie ein Stein und hast auch nur sehr wenige Möglichkeiten dich irgendwie abzurollen oder abzufedern. Mein Reitlehrer hat mir gesagt, das Sicherheitswesten für psychisch schwächere Kinder sinnvoll sind, da sie die Angst ein wenig vermindern, jedoch wenn man richtig heftig vom Pferd fälllt schützt sie dich auch nciht, d.h. du kannst dir trotzdem irgendwas am Rücken brechen. MIch persönich behindert sie vorallem beim reiten, ich bin dann viel unbewegelicher sprich aussitzen und ähnliches fällt mir viel schwerer und stell dir mal vor, du fällst runter, dann drückt dich das Ding schrecklich zusammen und dir bleibt eher die Luft weg als ohne. JEdoch ist sie sinnvoll wenn du irgendwo auf eine Kante fällst D.h. für Gelände und Springen würde ich sie dir schon empfehlen (eigene Erfahrung)

Mein Rat: probiere beides aus und schaue wo du dich wohler fühlst. Anhand deiner Beschreibung würde ich eher ohne reiten, wenn das für deinen Rücken besser ist.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :) Viele Grüße, Rwarpunzel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorOdinson
30.11.2013, 11:42

Danke, ich werds mir mal durch den Kopf gehen lassen die "olle" Weste nur im Gelände zu tragen ;)

0

Hi, ich denke, dass sie bei Stürzen aufjedenfall helfen, allerdings deine Bewegungsfreiheit einschränken (kommt drauf an, was du für eine hast). Ich persönlich reite im Gelände immer und beim Springen nur im Training mit Weste, da sie mich aufm Turnier meiste stört (Zeitspringen geht, aber Stil nervt echt). Vermutlich sollte ich sie auch beim Turnier tragen, weil ja grade da was passieren könnte, aber was solls. Lg Ki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorOdinson
30.11.2013, 11:40

Danke :)

0

google mal reiterairbag...

ich empfehle dir reiten nach feldenkrais... es gibt übungen für pferd UND reiter...

übrigens sind die schutzwesten prinzipiell gut... im motorradladen können sie dir dann auch zeigen, wie die weste genau sitzen muss und woran man eine passende weste erkennt. die westen sind dieselben zum motorrad fahren, wie die zum reiten - nur im reiterladen kennt sich keine sau damit aus - im mopped-shop schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wolpertinger
29.11.2013, 23:51

und da sind sie meist auch billiger als im Reitshop

1
Kommentar von ThorOdinson
30.11.2013, 00:18

Danke :)

0

Also, ich hatte im Sommer vor nem Jahr auch einen schweren Reitunfall, ich lag lange im Krankenhaus, meine Wirbelsäule total lediert... Ich reite nicht mit Weste (das engt mich extrem ein, ich benutze sie aber bei fremden Pferden und beim Springen) aber ich verwende einen Backprotector... Den spürt man gar nicht und ich hab ein sicheres Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorOdinson
30.11.2013, 11:39

Danke :)

0

Also bei einem Sturz schützen sie deinen Rücken bestimmt.

Aber während des Reitens nicht, wenn Du Rückenprobleme hast und du trotzdem reiten willst, muß du extrem darauf achten, dass dein Pferd über den Rückenläuft und dass deine Hüfte immer in der neutralen Stellung ist, du also jegliche Bewegung mit gehen kannst.

Evtl. mal schauen ob du eine Sitzschulung bei einer Connected Riding Trainerin machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorOdinson
30.11.2013, 00:19

Danke :)

1

in meiner früheren reitgruppe ist mal eine runtergefallen weil sie soeine weste anhatte ist auf den kopf gefallen weil die weste sie in der luft beim abrollen behindert hatte-kann nur davon abraten-mit der weste tust du dir mehr weh als ohne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThorOdinson
30.11.2013, 11:40

Danke :)

0
Kommentar von Sylviana
30.11.2013, 14:23

.... und natürlich behindert ein Helm auch, oder ?? Wenn ich mir die Bilder in der VFD-Broschüre Pferd & Freizeit ansehen, dann kann ich nur sagen VERANTWORTUNGSLOS !! Jedes 2. Bild zeigt Reiter ohne Helm oder Weste. Fakt ist, diese Dinge schützen, das ist erwiesen!

0

Was möchtest Du wissen?