Reiskeimöl gefroren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass es bei Reisol nicht anders ist, als bei anderen Speiseölen. Probiere es doch einfach - wenn es nicht ranzig ist, ist es noch gut. Kann natürlich sein, dass ein paar der wertvollen Inhaltsstoffe reduziert sind.

Normalerweise kann man davon ausgehen, dass ein Pferd ranziges Öl nicht fressen  würde.

Aber schau es jeztz jeden Tag genau an. Aufgetaut verringert sich die Haltbarkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jedes öl wird gelig, wenn es zu kalt gelagert wird.

aber du lagerst es ja nicht. du benutzt es ja. kannst es weiterbenutzen.

allerdings - einen sinn als solchen sehe ich in der pferdezufütterung mit öl überhaupt nicht.

du könntest statt dessen besser sonnenblumenkerne mit schale und ein vitamin d3 präparat geben. der darm des pferdes kann pures öl nicht verarbeiten. wenn du zu lange öl gibst, kann es möglich sein, dass anschliessend eine darmsanierung fällig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horzrider
16.03.2016, 11:03

Das wusste ich gar nicht...ansonsten bekommt er Leinöl. Aber mir ist aufgefallen, das er dadurch mehr Muskeln aufbaut. Gibt es diese Sonnenblumenkerne und ein Vitamin D Präparat extra für Pferde? und für was ist das nützlich?

0

Was möchtest Du wissen?