Reisen Schwerbehinderte in NYC in den Öffis auch umsonst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, Du kannst Ermäßigungen nutzen, allerdings ist die Anerkennung dt. Ausweise natürlcih etwas, das Du nachfragen solltest. Kannst Du mit diesen Infos auf Englisch etwas anfangen? http://web.mta.info/accessibility/transit.htm#fare

jerdeluxe 15.04.2015, 14:21

Ja, super, danke!!

0

Also ganz ehrlich: wenn man sich einen New York-Urlaub leistet, ist die Fahrkarte für U-Bahn und Bus eigentlich das kleinste Problem. Die Wochenkarte kostet 25$ (19€) pro Person. Verglichen mit den übrigen Kosten (Flug, Hotel, Essen) kann man das eigentlich unter "Peanuts" verbuchen.

Der deutsche Ausweis wird definitiv nicht ohne weiteres anerkannt. Auch ob eine internationale Bescheinigung anerkannt wird, bezweifle ich stark. Zudem müßte man für eine entsprechend vergünstigte U-Bahn-Karte erstmal das MTA-Kundencenter in der Stone Street aufsuchen.

Ich sehe ein anderes Problem schon viel eher als dringlich an: die mangelnde Behindertengerechtigkeit der New Yorker U-Bahn - Rolltreppen und Aufzüge muß man mit der Lupe suchen und grob geschätzt sind selbst in Manhattan nur 10% der Stationen damit ausgestattet

jerdeluxe 15.04.2015, 10:55

Daher habe ich ja schon in meine Frage geschrieben, dass wir keine Rollstuhlfahrer sind. Und wenn man alle Kosten unter Peanuts verbucht hat man halt irgendwann ´nen Sack voll "Peanuts". Daher haben wir lange nach einem leistbaren Flug und Privatunterkunft gesucht und gefunden, und müssen um trotz kleinerem Budget NYC sehen zu können, halt schon aufs Geld etwas schauen. Die Frage ist also doch nicht ungerechtfertigt. Wir bleiben lange und brauchen dafür diese Infos. Danke für das mit der MTA, da schauen wir mal!

0

Ein GDB von über 50 ist keine Berechtigung um kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen.

Die Voraussetzung ist hier ein G oder aG oder H oder Gl oder Bl.

Somit ist ein zweifarbiger Ausweis nötig (grün/rot).

Auch dieser Ausweis reicht nicht aus, um die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos zu nutzen. Ein Antrag beim Versorgungsamt ist notwendig. Schließlich hat man die Auswahl zwischen KFZ-Sonderungen oder halt diese "Freifahrten".

Nachdem eine Summe von 36 Euro pro halbes Jahr oder 72Euro pro Jahr entrichtet wurde, dann erhält man einen Zettel. Ausweis und den Beleg vorweisen, dann kann der Nahverkehr in allen Städten von Deutschland genutzt werden.

New York City wohl kaum, weil nur "beteiligte Gesellschaften" nutzbar sind. Das heißt, auch in Deutschland dürfen keine Sonderzüge oder halt der IC/ICE/EC... genutzt werden.

Aber natürlich gilt: immer vor Ort nachfragen.

Baleska 15.04.2015, 10:49

DH! Genauso ist es!

0
jerdeluxe 15.04.2015, 10:58

Merci, die innerdeutschen Regelungen kenn´ ich alle und die Merkzeichen passen auch. Zahlen muss man übrigens mittlerweile nichts mehr, da ist deine Info nicht aktuell. Aber durch deinen Vor"schreiber" weiß ich jetzt, dass man auch in NY Vergünstigungen kriegt. Trotzdem danke!

0
rainerpb 15.04.2015, 12:30
@jerdeluxe

Ist doch schon wieder sehr,sehr seltsam...! Zahlen für die Wermarke zur unendgeldlichen Beförderung  im Personennahverkehr braucht man lediglich dann nicht,wenn man

- Leistungen nach SGB II,oder

-Leistungen nach dem Dritten oder vierten Kapitel/SGB XII,oder

-Leistungen nach dem achten Buch des SG vom Jugendamt,oder

-Leistungen nach §27a BVH oder

-Leistungen nach § 27 d BVG  erhält!

Alle anderen zahlen ,so wie verquert geschrieben hat. Im übrigen wurde nichts davon erwähnt,daß Du in NY irgendwelche Vergünstigungen erhälst.

1
jerdeluxe 15.04.2015, 14:23
@rainerpb

Also ich kenne mehrere und man zahlt nix mehr. Da berät dich aber das zuständige Amt für Familie & Soziales. User woizin hat die Vergünstigungen erwähnt + website. MfG

0

Du musst in Deutschland eine Wertmarke kaufen um kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Außerdem brauchst du das Kennzeichen aG oder H haben. 

In NY wird der Ausweis nicht gleich anerkannt. 

jerdeluxe 16.04.2015, 13:53

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?