Reinrassiger pitbull?

...komplette Frage anzeigen Welpe  - (Hund, Reinrassig) Welpe  - (Hund, Reinrassig) Welpe  - (Hund, Reinrassig) Eltern  - (Hund, Reinrassig)

7 Antworten

Meine Güte - einen Deckakt, bei dem die Elterntiere mit "Würgehalsbändern" einander zugeführt werden, habe ich ja noch nie gesehen oder erlebt. Was soll denn so was?

karinnox 01.07.2014, 21:34

naja,...typische vemehrer bilder

5

kannst Du nicht lesen was auf den Papieren steht? Wenn Dein Hund keine hat, dann gilt er als Mischling, da Du die Rasse ohne Papiere nicht nachweisen kannst! Ergo wird Dir auch hier niemand Deine Frage beantworten können!

Als reinrassig kannst Du einen Hund nur mit Papieren bezeichnen, daher ist Deine Frage überflüssig!

Ohne Papiere kein Rassehund. Die Bilder und ähnliche hast du hier schon oft reingestellt, die Antworten werden sich nicht ändern.

Nicht sehr wahrscheinlich, dass eine weiße Mutter und ein blauweißer Vater braune Welpen produzieren, oder?

Hokuspokus fidibus :-D

dsupper 02.07.2014, 05:55

Das hat aber nichts mit Hokus Pokus zu tun, sondern eher etwas mit Vererbungslehre. In einem Wurf (VDH) einer meiner Hündinnen hatte ich bei einer roten Hündin und einem weißen Rüden immerhin auch u.a. blaue Welpen ....

3
blackAPBT 02.07.2014, 07:35
@dsupper

Sowas wollt ich auch sagen dsupper :) Wenn beide Eltern rezessive Gene für diese Farbe hatten ist das gut möglich.

2
taigafee 03.07.2014, 12:54
@blackAPBT

schon klar, aber doch nicht einen ganzen Wurf Brauner fast ohne Weiß ;-).

0
dsupper 03.07.2014, 13:00
@taigafee

woher willst du wissen, dass der ganze Wurf so braun mit wenig weiß war? Meiner Meinung nach (2 Fotos sind ja sehr dunkel) handelt es sich immer um den gleichen Welpen, denn die prägnante Zeichnung des rechten Vorderfußes und der Blesse ist total gleich - und das wird nicht bei mehreren Welpen derart gleich sein.

0

Tolle Bilder, echt! Mannomann. Reinrassig = Papiere. Habt Ihr Papiere? Nein? Dann begeben sich die Halter der Hunde auf dünnes Eis.

Werd doch erstmal 18, bevor Du Dich ernsthaft mit der Hundeanschaffung beschäftigst..

Lass doch die Papiere prüfen.

karinnox 01.07.2014, 21:18

welche papiere denn??

3
user2497 02.07.2014, 12:51
@karinnox

Hund mit prüfbarem Stammbaum, den man beim Hundeverband/Züchter nachfragen kann -> Auskunft über die Rasse und Reinheit.

Kein Stammbaum -> kein reinrassiger Hund

Gar keine Papiere oder fragwürdige Papiere -> Vermehrer

Ich wollt ja nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen, aber die "Elterntiere" wirken wie mitgeführte Schauhunde und nicht die wirklichen Eltern, und der Welpe wirkt wie von einer Puppymill. Für mich schreit der erste eindruck förmlich Wühltischvermehrer, Nicht zuletzt die Frage nach der Reinrassigkeit des Welpen...

5
dsupper 03.07.2014, 13:02
@user2497

Die Elterntiere sind auf diesem Foto sicher nicht mitgeführt - denn das Foto zeigt die beiden eindeutig bei der "Hängephase" während des Deckaktes!

0
user2497 03.07.2014, 16:43
@dsupper

Hab ich behauptet, dass die Fotos beim Verkauf der Welpen gemacht wurden?

0

Na haben wir hier mehrere Accounts? oder wo hast Du die Fotos den her?

http://www.gutefrage.net/frage/ist-das-ein-american-pitbul-terrier

Die Antworten bleiben trotzdem die gleichen....

Narva 01.07.2014, 18:46

Das hier hört sich doch auch nach Dir an oder?

http://www.gutefrage.net/nutzer/coki56/fragen/neue/1

6
Turbomann 01.07.2014, 21:34
@Narva

Hey Narva,

dann schau dir mal einige NL- (Holländischen) Kennels an, da findest du haufenweise solcher Bilder und die Rüden stammen teilweise oder sogar alle aus Amerika !!!

Da gibt es noch schlimmere Bilder davon, wo solche Typen diese Rassen mit Dummis (Strohpuppen) ausbilden.

Solche Kennels verkaufen ihre Bullis zum Preis bis zu 4.000,-- Euro!!!!

Denke mir mal, dass hier ein ganz bestimmtes Klientel bedient werden will.

1

Was möchtest Du wissen?