Reden beim Tanzen?

4 Antworten

Ich würde sagen das ein Thema ja offensichtlich ist: Tanzen. Frage deinen Tanzpartner ob er schon einen Lieblingstanz hat und wieso er jetzt einen Tanzkurs besucht. Jeder hat ja eine andere Motivation dafür. Ist interessant zu erfahren, oder?

Hallo Westerngirl24, man kann über Tanzen reden, warum er gerade das macht. Was ihm von den Tänzen am besten gefällt. Von woher er gerade hierher kommt. Ob er alleine oder mit Freunden hier ist. Wie er die Lernmethoden der Tanzlehrer findet. Oder loben, dass er gut den Takt hält, die Formationen gut macht. Reicht das für ein paar Minuten.? Gruß Roony

Dein Tanzlehrer hat entweder einen and er Waffel oder er will was bestimmtes erreichen.

Anfangs zählt man ja noch jeden Schritt mit, tanzt quasi erst im Kopf und die Füße stolpern halbwegs rhythmisch hinterher....

Nun sollte aber der Tanz nach ein wenig Übung quasi automatisch ablaufen...ist ja beim Grundschritt immer das selbe Muster und soo schwer ist das nicht zu lernen.

Wenn man nun es dem Körper überlässt, in der erlernten Bewegung dem Musikrhythmus zu folgen und dabei den Kopf ablenkt, Stichwort Smalltalk, dann wird da erst Tanz draus...weil man nicht mehr Vor-seit-Ran-Wechselschritt usw mitdenkt!

Sonst halte ich die Quasselei beim Tanzen für ein Unding. Wenn ich quatschen will, setze ich mich abseits der Tanzfläche hin... das Gequassel kann nämlich von anderen Tänzern durchaus als störend und belästigend empfunden werden!

  • "Hallo, ich heiße Ute!" ...
  • "Du tanzt aber schon gut, wo hast Du das denn gelernt?" ....
  • "Warum trittst Du mir eigentlich dauernd auf die Füße?" ....
  • "Ich gehe in die Albert-EInstein-Schule!"
  • "Hast Du ein Lieblingslied?" .....
  • "Das ist ein Walzer, kein Foxtrott!"

Aber eigentlich sollte man beim Tanzen nicht reden, sondern auf die Musik hören und sich etwas auf seine Schritte konzentrieren (Führen&Folgen) :-)

Was möchtest Du wissen?