Raspberry Pi 4 auch ohne Hdmi/ mini-HDMI Kabel?


29.12.2019, 17:46

Ist das nicht über das Netzwerk möglich ?

 - (Computer, Technik, PC)  - (Computer, Technik, PC)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde dir die Einrichtung via SSH empfehlen, dann musst du keinen Monitor anschließen und hast dennoch Vollzugriff auf das System. Dazu kannst du vorgehen, wie es dir PhotonX bereits erklärt hat.

Allerdings empfehle ich dir, dass du schnellstmöglich die standardisierten Login-Daten für SSH-Logins verwirfst und dir einen eigenen Nutzer anlegst, mit dem du dich über eine eigens generierte Passphrase auf das Gerät einloggen kannst. Wenn du ferner deinen SSH-Server vor Zugriff von außen schützen möchtest, solltest du die Authentifizierung über ein Schlüsselpaar einrichten. Hier scheiden sich die Geister, ob es ein RSA-Key oder doch lieber ein DSA-Key oder doch lieber ein ED25519-Key sein soll. Aber in jedem Fall verbessert es massiv die Zugriffssicherheit. Das lohnt sich vor allem dann, wenn dein Gerät aus dem Internet erreichbar sein soll, weil beispielsweise ein GIT-Repository oder ähnliches darauf liegt.

Woher ich das weiß:Hobby – Langjähriger PC-Spieler und -Bastler

Du brauchst nur Strom und ein LAN Kabel.

Standardmäßig ist beim PI immer SSH aktiviert weswegen du einfach nur einen anderen PC brauchst und dann per Netzwerk auf deinen PI zugreifen kannst.

Da es ein Sicherheitsrisiko darstellt, dass es standardmäßig aktiviert ist, muss man in einen bestimmten Pfad des Images eine Textdatei einfügen, damit der SSH-Server wieder aktiviert wird.

0
@DubskyAnswers

Soweit ich weiß, ist das erstmals beim Raspberrypi 4 so. Wahrscheinlich wollte man damit verhindern, dass Außenstehende Schabernack mit dem SSH-Server treiben können, da es ja einheitliche Login-Daten sind.

Musste für meinen RaspberryPi den SSH-Server aktivieren. Bei mir läuft Raspbian Buster

0

Geht über Netzwerk aber z.B. VNC muss auch erstmal eingerichtet/aktiviert werden. ohne Bild wird das schwierig. Vlt gibt es ein vorgefertigtes Image mit aktivierten VNC.

SSH ist doch so oder so bei so ziemlich jedem Einplatinen optimierten OS aktiviert

0

In der Regel schreibt man ein Image des Betriebssystems (zum Beispiel Raspbian) auf eine Speicherkarte und bootet dann den Raspi von dieser Karte. Installieren muss man da dann nichts mehr.

Um den Raspi dann benutzen zu können, kann man sich via SSH übers Netzwerk einloggen, dann braucht man keinen Monitor anzuschließen. SSH ist in Raspbian per default aktiviert und eingerichtet.

Also ich habe eine 16GB SD-Karte da mit z.B Win32Diskmaker das Image von Raspian.

Woher weiß ich dann ,dass das booten auch funktoniert hat ?

Sry bin kompletter Anfänger mit dem Pi =)

0
@PhotonX

genau und wenn du eine ssh verbindung hast kannst du mit

sudo raspi-config

in die einstellungen kommen und dort bei Interface Options VNC aktivieren

danach kannst du einfach mit einem VNC client wie UltraVnc verbinden

Dann hast du Bild auch

0
@PhotonX

Wie kann ich den in das denn machen ohne die SD-Karte wieder zu formatieren ?

0
@PhotonX

Habe jetzt alles so gemacht wie es da stand:

1.Image von Raspbian auf SD-Karte

2.leere Datei mit "ssh"

3.Pi booten lassen es leuchtet nur die rote (ist das richtig ?)

0
@GoD4EVER

Nein, es sollten noch mehr LEDs leuchten spätestens sobald die Internetverbindung steht. Leuchten vielleicht irgendwelche anderen LEDs beim Einschalten kurz auf?

0
@PhotonX

also die grüne blinkt am anfang aber irgendwann hört es auf

0

Was möchtest Du wissen?