PS4 Slim - Möchte mir vielleicht eine kaufen, aber welche Dinge muss ich bei der Verwendung beachten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bhu... ich hatte schon eine PS2, eine PS3, eine PS4 und eine XBox360... ich hab und zocke noch immer sehr gerne auf diesen Konsolen, habe mich aber weder beim Kauf noch bei der Verwendung der Konsolen, solche Fragen gestellt o.o

Ich versuche mal, deine Fragen durchzugehen:

  1. Du gibst einen Fantasievollen-Benutzername an, mit dem man dich auch online sehen kann. Und du hinterlegst natürlich dein richtigen Name und deine richtige Adresse, damit du über den PSN-Store einkaufen kannst. - Du bestellt ja bei Amazon auch nicht Ware mit einem Account, bei dem eine Fake-Adresse hinterlegt ist.
  2. Ich verwende für meine Konsolen einen gewöhnlichen Full-HD-TV. Reicht vollkommen aus, wenn die HDMI-Anschlüsse nicht gleich 10 - 15 Jahre alt sind.
  3. Warum verwendet man eine externe Festplatte? - Die meisten Konsolen haben ja 1 TB speicher, was eigentlich ganz gut reicht. Spielstände fressen nicht so viel Platz... und Games lassen sich ja deinstallieren, falls der Speicher mal knapp werden sollte.
  4. Der interne Festplattenspeicher der PS4 ist immer egal... Spiele-Anwendungsdaten lassen sich ja bei Nichtgebrauch löschen.
  5. Ob du die Spiele auf Disc kaufst oder online im PSN-Store ist Geschmackssache. Ist ja bei Nintendo nicht viel anders.
  6. Es gibt Spiele welche nur laufen, wenn sie eine Internet-Verbindung haben. Viele Spiele lassen sich aber auch offline zocken. Steht aber auf der Verpackung des Spieles.
  7. Es gibt vereinzelt Remakes von PS3 Spielen, welche nun für die PS4 erschienen sind. Original PS3 Spiele sind aber nicht mit der PS4 kompatibel.
  8. Ich habe noch nie ein Laufwerk kaputt gespielt, auch wenn die Konsole gelegentlich im Dauereinsatz war.
  9. Sony hat die Konsole eigentlich nicht dafür gebaut, dass man sie aufschraubt um sie innen zu säubern. Ich habe noch nie eine Konsole aufgeschraubt und noch keine ist bis jetzt am Staub erstickt.
  10. Wer zum Henker kauft zu einer neuen Konsole gleich einen Schraubenzieher??
  11. Ultra Slim? Ich kenne nur Slim und Pro... wobei die Pro einen solideren Eindruck macht, als die Slim.

Für was genau möchtest du dir eine PS4 kaufen? - Zum herum Schrauben? Zum Putzen? Zum Hardware anhängen?

Ich hab mir die Konsole damals ganz sorglos gekauft, sie am TV angeschlossen und darauf los gezockt. Ich kaufe Games im PSN-Store und wenn eine schöne Disc-Edition erscheint, kaufe ich die Disc. Das Gerät läuft, und läuft, und läuft... ohne dass ich sie aufschrauben muss, um sie mit einem Hochdruckreiniger von feinsten Stäubchen zu befreien. Auch 1 TB speicher reicht seit Jahren wunderbar... und wenn mal der Speicher voll ist, wird ein Game deinstalliert. Nimmt ja nicht all zu viel Zeit in Anspruch.

Das Gerät ist ein Gebrauchsgegenstand... und wenn sie nach ein paar Jahren das Zeitliche segnet, steigt man wahrscheinlich eh auf eine Nachfolge-Konsole um.

Im Internet habe ich aber schon ein paar Kommentare gelesen das ihr Laufwerk nicht mehr richtig funktioniert und da ich nicht so gut darin bin etwas selber zu reparieren dachte ich es wäre vielleicht besser alle Spiele nur im Store zu kaufen.

Eine Konsole saugt wie ein Computer Staub ein und früher oder später wird dieser dann ein Problem. Ein paar der Bauteile könnten sich überhitzen oder sich wegen der Hitze verbiegen.

0
@Crystalrose

Natürlich kann man ein Laufwerk schonen, wenn man das Game einfach vom Store runter lädt. Aber manchmal gibt es halt einfach super schöne Sammler-Editionen, welche man gerne als CD im Regal stehen hat.

Aber ich würde jetzt nicht behaupten, dass ein Laufwerk gleich das Zeitliche segnet, wenn man ein paar Spiele über Disc zockt. - Ausserdem, das Gerät hat ja zwei Jahre Garantie... oder so. Und da wäre Sony sicher kulant und würde das Gerät reparieren, falls das Laufwerk nach so kurzer Zeit kaputt gehen würde.

Wenn du die Konsole natürlich aufschraubst... verfällt die Garantie in der Regel.

Natürlich weiss ich, dass solche elektronische Geräte auch Staub einsaugen. Aber ich hab bis jetzt noch keinen PC und auch noch keine Konsole geöffnet um sie vom Staub zu befreien. Und mir ist bist jetzt erst die Fat Lady mit einem YLOD gestorben... wobei auch diese Konsole einige Jahre, sogar von zwei Personen äussert stark gebraucht wurde.

So hyper-empfindlich sind solche Geräte wirklich nicht. Ich habe eher das Gefühl, dass durch ewiges Aufschrauben, penibeles Putzen oder falsche Standorte die Geräte kaputt gehen.

Gönn dir doch einfach eine neue PS4 und zocke einfach sorglos darauf los. Spielstände lassen sich über PS Plus in einer Cloud sichern... und falls du wirklich zu diesen unglaublichen Pechvögel gehören solltest, bei denen die Konsole einfach so, mit einem stinkenen Rauchwölkchen kaputt gehen sollte... schickst du sie einfach zu Sony und die werden dir das Ding reparieren oder ersetzen. Deine Spielstände sind in der Zwischenzeit in der Cloud sicher und können jederzeit wieder auf eine Konsole heruntergeladen werden, bei der du dich mit deinem persönlichen Account anmeldest.

Du kannst da wirklich nicht sehr viel verlieren... Auch die im Store gekauften Spiele lassen sich immer wieder herunterladen. Die Spiele auf CD bleiben dir so oder so erhalten.

Und dann freu dich und zock auf dieser tollen Konsole... und irgendwann wird ein Nachfolger-Modell erscheinen und man spielt automatisch mit dem Gedanken, früher oder später umzusteigen.

Bei mir ist die PS2, PS3 und auch die XBox360 auch nicht mehr so oft im Einsatz, weil halt die PS4 gerade Spieletitel bietet, die mir gefallen. Wenn dann die PS5 erscheinen sollte... werde ich die PS4 solange nutzen, bis mich Spiele-Titel der PS5 zu einem Neukauf überzeugen. Aber bis dahin werden bestimmt noch 2 - 3 Jahre vergehen... und ich bin überzeugt, dass meine PS4 bis dahin immernoch läuft =)

1
@MuellerMona

Okay ich habe eben nur nicht so viel Geld, so das ich mir immer wieder mal eine neue Konsole kaufen könnte und Sammler-Editionen wären für mich leider auch zu teuer. Ich wollte einfach nur sichergehen nicht zu viel falsch zu machen und habe deswegen auch die vielen Fragen gestellt.

Jedenfalls vielen Dank für deine ausführlichen Antworten!

1
@Crystalrose

Ich weiss, so teure Anschaffungen müssen schon gut überlegt sein. Aber die Konsole ist wirklich recht robust. Bei uns wird die Konsole auch oft zum Filme gucken verwendet und manchmel wird 12 Stunden am Stück gezockt. Sie kann zwar mit dem Alter etwas lauter werden, aber trotzdem spielt sie mit. - Und wenn du dir eine neue Konsole holst, hast du ja Garantie auf dem Gerät =)

Du wirst wirklich ein paar Jahre Freude daran haben können =D

1
@MuellerMona

Ich hoffe das es auch viele Jahre sein werden.

Der Grund jedenfalls warum ich die PS4 Slim in meiner Frage ganz oben genannt habe war, weil ich schon sehr oft gelesen habe das die PS4 Pro sehr laut werden kann und man auch ein "Spulenfiepen" deutlich hören kann. Dieses Geräusch gibt es wohl auch bei der PS4 Slim, aber es ist leiser.

Die PS4 Pro cuh-7216b die die letzte Version der PS4 Pro sein soll, scheint auf YouTube in den Kommentaren wegen dem zu lauten Lüfter auch sehr unbeliebt zu sein.

0
@Crystalrose

Ich weiss jetzt nicht, welche Pro Version bei mir steht, aber mir kommt sie halt deutlich leiser und schneller vor, als meine aller erste PS4 der ersten Generation. Wenn ein Spiel läuft, welches von der Grafik wohl sehr anspruchsvoll ist, wie z.B. RdR2 kann sie schon hörbar werden. Aber trotzdem kein Vergleich zur Lautstärke der ersten Generation. Die konnte gelegentlich so klingen, als würde sie gleich abheben wollen XD - Aber ich selbst zocke gerne mit Headset, wegen dem Klangerlebnis und dadurch kann ich auch nicht hören, wenn die Konsole mal ein wenig lauter werden sollte.

Wie viel leiser die Slim hingegen ist, kann ich leider nicht beurteilen.

Die etwas schnelleren Ladezeiten der Pro finde ich jedoch schon sehr komfortabel.

0
@MuellerMona

Ein Headset könnte ich glaube gar nicht nehmen, weil mich den Druck der durch das Tragen an den Seiten vom Kopf entsteht ablenken würde und die Ohren außerdem sehr warm werden. Diese Gefühle hatte ich zumindest als ich mal einen Gehörschutz ein paar Minuten ausprobiert habe, den man genau wie ein Headset tragen tut.

Hätte ich mal vor ein Headset zu kaufen, dann wären mir die meisten wohl zu teuer. Leider muss man aber glaube immer die teuren nehmen, weil sonst die Tonqualität nicht so gut sein soll.

Auf Amazon habe ich mir jedenfalls noch nie etwas gekauft, weil es wohl auch ein paar Betrüger auf der Seite geben soll und ich weiß nicht ob ich Personen als solche überhaupt erkennen kann.

0
@Crystalrose

Ja, Headsets sind schon ein wenig gewöhnungsbedürftig ^^ - Aber ich würde sie jetzt nicht direkt mit einem Gehörschutz vergleichen. Denn ich habe bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass ein reiner Gehörschutz manchmal mehr funktional als bequem konstruiert wird.

Und auch bei den Headsets musste ich mich ein wenig durch die verschiedenen Modell testen, bis ich eines gefunden habe, welches für mich bequem ist. - Teuer können sie aber manchmal wirklich sein =(

Aber eben... es ist nicht zwingend, ein Headset mit der PS4 zu verwenden. Vor allem, wenn man nicht gleichzeitig mit anderen Leuten über den PSN-Chat plaudern möchte.

Und meist stellt man ja auch beim Zocken den Ton vom TV nicht so leise, dass man eine Stecknadel fallen hören kann XD - So ein bisschen Game-Sound macht ja das Zocken erst zu einem richtigen Erlebnis.

Ja, mit online Käufen bin ich bei solchen Sachen auch immer ein wenig skeptisch. Spielekonsolen habe ich mir bis jetzt immer direkt beim Händler gekauft... so konnte ich mir wenigstens sicher sein, original verpackte Neuware zu kaufen. Und ich lege auch immer grossen Wert auf eine einwandfreie Verpackung.

Hast du nicht die Möglichkeit bei einem Kumpel mal eine PS4 im Einsatz zusehen? Dann könntest du dir vielleicht besser vorstellen, wie sich das Gerät so verhält. - Denn ich würde mich jetzt nicht all zu stark auf diese Leute im Netz verlassen, welche auf höchstem Niveau reaklamieren. Weil reklamieren ist in der Regel einfacher, als wenn man die positiven Seiten eines Produktes vorstellt ;D

1
@MuellerMona

Ich kenne leider niemanden in meinem Bekanntenkreis der eine PS4 bei sich zuhause stehen hat.

Ob ich überhaupt ein Headset verwenden kann weiß ich nicht, weil ich leider eine Brille tragen muss da ich kurzsichtig bin. Solltest du keine Brille brauchen so könnte dir das früher oder später dann doch passieren, weil alle Bildschirme ein unsichbares blaues Licht ausstrahlen. Dieses Licht schädigt wohl laut den Berichten über mehrere Jahre den Augen ohne das man es selber bemerkt. Im inneren der Augen gibt es wohl etwas das das blaue Licht nicht vertragen kann und langsam kaputt geht. Mit einer Operation kann das glaube auch nicht mehr behoben werden.

Sollte man also einen gewissen Punkt erreicht haben, würde man sogar erblinden. Es soll aber wohl ein paar Brillen geben mit denen man sich vor dem blauen Licht schützen kann. In den Gläsern dieser Brillen gibt es so eine art Blaulicht-Filter.

0
@Crystalrose

Ich gehöre "leider" auch zu den Brillenträger XD - Bin seit Jahren täglich 8 - 10 Stunden vor einem Bildschirm... und ich könnte mir vorstellen, dass meine Augen sich tatsächlich dadurch verschlechtert haben. - Aber in der heutigen Zeit kann man sich Bildschirme ja nicht mehr weg denken... Fernseher, PC, Tablett, Handy... ja sogar die Werbung in den Städten werden teilweise über Bildschirme dargestellt.

Brille und Headset ist tatsächlich nicht immer eine tolle Kombination. Je nach Brillen-Modell kommen sich Brille und Headset richtig in die Quere. Ich habe mittlerweile sogar eine zweite Brille, welche dank ihrem zierlichen, feinen Brillengestell wirklich bequem mit einem Headset zu tragen ist. - Und da ich nebenbei beim Musik-Instrument lernen, ebenfalls Kopfhörer trage... hat sich die Anschaffung einer Kopfhörer-Kompatiblen-Brille für mich wirklich gelohnt.

Als Brillenträger kann es also bei einem Headset-Kauf nicht schaden, wenn man das Wunsch-Headset in einem Laden kurz mal probe-trägt ^^

Wegen einer Gaming-Brille habe ich mich vor einiger Zeit auch schon umgesehen. Und ich habe mir lange überlegt, eine Brille von Gunnar zu bestellen. Die Brillen sollen ja, dank ihrer Form auch besonders gut unter Headsets passen. Aber die Dinger sind doch recht teuer... vor allem, wenn man eine mit Sehkorrektur bräuchte. Und weil irgendwie nirgends so eindeutig belegt wird, dass die Brille auch wirklich was taugt... habe ich schlussendlich keine gekauft.

Ich hoffe mal, dass mich meine Augen nicht im Stich lassen... den allen Bildschirmen auszuweichen, ist heut zu Tage einfach unmöglich ^^

1
@MuellerMona

Ich sitze auch immer jeden Tag über viele Stunden vor einem Bildschirm und habe manchmal dabei bemerkt das meine Augen angefangen haben weh zu tun. Es fühlt sich wie eine leichte Entzündung im inneren der Augen an und wenn ich dann mal vor einem Spiegel stehe, dann sehe ich das ein paar der Adern oder Venen in den Augen kaputt gegangen sind. Nach ein paar Stunden ist das dann wieder etwas weniger geworden.

Deswegen tragen ich nun hin und wieder 2 Brillen gleichzeitig. Einmal die normale Brille und dann noch eine Sonnenbrille. Ich habe leider keine Sonnenbrille die extra auf meine Sehschärfe eingestellt ist, aber wenn ich das sowieso immer nur zuhause mache sieht das ja keiner.

Ob eine Sonnenbrille vor dem blauen Licht wirklich schützen kann weiß ich nicht. Im Internet konnte ich auch leider keine Antwort darauf finden oder ich habe einfach nur die falschen Suchbegriffe eingegeben.

0
@Crystalrose

ja, Augenschmerzen oder halt trockene Augen kenne ich auch von der Arbeit am Bildschirm. Bei mir artet es dann oft auch in Kopfschmerzen aus.

Verwendest du Bildschirme eher in heller oder dunkler Umgebung?

Denn wenn ich in schlecht beleuchteter Umgebung am Bildschirm sitze, habe ich viel schneller und stärkere Probleme mit den Augen.

Gelegentliches entspannen der Augen bringt bei mir ebenfalls etwas. Einfach ab und zu aus dem Fenster in die Ferne schauen... oder den Augen ein paar Minuten Bildschirm-Pause gönnen.

Sonnenbrillen habe ich schon seit Jahren keine mehr. Hätte mir jetzt vorgestellt, dass ich damit nicht mehr viel sehen würde XD

Ich würde an deiner Stelle vielleicht mal das ganze bei einem Optiker abklären lassen. Denn es gibt ja mittlerweile PC-Brillen, denen man kaum noch ansieht, dass sie eben speziell das schädliche Licht der Bildschirme filtern. Die Gläser haben, wenn ich das damals richtig verstanden haben, einen ganz leichten blaustich... So dass man die Brille auch problemlos im Alltag tragen könnte.

1
@MuellerMona

Am Tag ist der Raum glaube gut beleuchtet, aber am Abend sitze ich dann meistens im halbdunkeln mit einer kleinen Leselampe als einzige zusätzliche Lichtquelle. Der Abstand zwischen der Leselampe und dem Monitor beträgt allerdings ca. einen Meter.

Aus dem Fenster zu sehen hilft mir nur ein wenig. Wenn es mir mal mit den Schmerzen zu viel wird, dann muss ich erstmal eine etwas längere Pause machen.

Wenn der Bildschirm sehr hell ist (wie auf Gutefrage.net zum Beispiel) dann kann ich zumindest noch alles einigermaßen gut erkennen.

Ich weiß gar nicht was so eine PC-Brille überhaupt kosten würde, wenn der Preis für eine normale Brille betreits 200 Euro beträgt.

0
@Crystalrose

Dann würde ich vielleicht wirklich einmal versuchen, auch am Abend den Raum ein wenig besser zu beleuchten. Dann bei mir würde das definitiv zu Augenproblemen führen, wenn ich nur eine kleine Leselampe verwenden würde, egal, wie weit ich vom Bildschirm entfernt sitze.

Bei den Brillen-Preisen kann ich leider nicht weiterhelfen... ich weiss leider auch nur, dass die Brillengläser teilweise wirklich extremst teuer sind. Ich selbst habe Gleitsicht-Gläser, damit ich auch auf kurze Distanz ohne grosse Anstrengung sehen kann. Da ich alles in der Schweiz kaufen musste... lassen sich die Preise wohl schlecht mit Euros vergleichen... =(

Aber bei einem nahmhaften Optiker geben die einem bestimmt unverbindlich den ungefähren Preis bekannt. Da kann man sich schlussendlich immer noch überlegen, ob man in so was investieren möchte =)

1
@MuellerMona

Okay, ich hätte da jedenfalls noch eine kleine Frage über den Store im Playstation Network bei den man sich ja alle Spiele nur digital kaufen kann.

Und zwar wie genau lade ich das Guthaben von meinem Account auf und wie bezahle ich die Spiele damit?

Heute habe ich mich nämlich mal mit einem Arbeitskollegen darüber unterhalten und er meinte das man zusätzlich immer irgendeine Bezahlungsart auswählen müsste obwohl man ja nur das Guthaben dafür verwenden möchte.

0
@Crystalrose

Also ich verwende zum Einkaufen im PSN-Store immer ein (Prepaid-)Kreditkarte... Der Einkauf funktioniert dann genau so, wie wenn du sonst in einem Online-Laden etwas kaufst.

Seit einiger Zeit speichert es aber nicht mehr die kompletten Kreditkarten-Angaben und so muss ich für jeden Kauf erneut die Karte hervorkramen. Ich könnte mir vorstellen, dass zu viel Schund getrieben wurde, und deshalb dies nun nicht mehr ganz so bequem wie früher abläuft.

Es gibt auch in vielen Einkaufshäuser extra PSN-Guthaben, welches man dann über einen Code im PSN-Store aktiveren kann. Mit diesem Guthaben sollte man sich dann genau so problemlos Sachen kaufen können. - Selbst habe ich nie eine solche Guthaben-Karte verwendet... aber da es diese PSN-Guthaben schon eine gefühlte Ewigkeit zu kaufen gibt, denke ich, dass es keine Hexerei ist, mit diesen zu zahlen.

Paypal scheint auch ein beliebtes Zahlungsmittel im PS-Store zu sein... da ich mich aber damit nicht auskenne, kann ich auch da nicht wirklich viel dazu sagen.

Einkaufen im PSN-Store ist halt ähnlich aufgebaut, wie ein Einkauf über einen beliebigen online Shop. Da muss man halt auch Adresse und Zahlungsmittel angeben, damit der Prozess abgeschlossen werden kann.

Auch wenn du ein Playstation Plus Abo haben solltest und dir deine monatlichen Gratis-Spiele herunter laden möchtest, wird man nach einem Zahlungsmittel gefragt. Ich muss dann tatsächlich auch meine Kreditkarte angeben, obwohl das Game schlussendlich eh gratis ist. - Warscheinlich meint dein Arbeitskollege dies, dass man eben immer eine Zahlungsart angeben muss.

Ich find das nicht weiter tragisch, weil der online Store ansonsten wirklich einwandfrei funktioniert, ein grosses Angebot enthält und teilweise mit schönen Schnäppchen lockt. Ein Kumpel von mir hat sogar einmal versehentlich ein PlayStation-Vita-Game im Store gekauft, obwohl er keine Vita besass. Und da er das Game nicht runter geladen hat, hat der Support ihm den Einkauf ohne grosses TamTam storniert und ihm das Geld zurück gegeben.

Vieles ist wirklich selbsterklärend und logisch aufgebaut =)

1
@MuellerMona

Okay das kenne ich auch schon vom Nintendo Online Shop, aber da kann man direkt das Guthaben vom Account als Zahlungsmittel verwenden. Mit einer Kreditkarte würde man nur die Möglichkeit haben das Guthaben direkt mit dem gewünschten Betrag "aufzuladen".

Paypal als Zahlungmittel soll wohl laut den Kommentaren von den Nutzern auf der Seite vom PSN Support nicht so gut oder gar nicht funktionieren.

Eine Kreditkarte kann ich leider als Zahlungmittel nicht angeben, weil ich gar keine habe. Gäbe es den im Store vom PSN eine Option mit der man nur das Guthaben vom Account als Zahlungsmittel auswählen kann? Ich habe noch keine PS4 Slim oder Pro um mir diese Frage vielleicht selber beantworten zu können.

Wie der Store funktioniert habe ich mir mal nur ein wenig durchgelesen und anscheinend könnte man wohl auch über eine PSN-App auf dem Handy ein paar Einkäufe erledigen und zuhause werden die Spiele dann automatisch heruntergeladen wenn sich die Konsole im Ruhemodus / Standby-Modus befindet.

0
@Crystalrose

Ich hab dafür nicht so viel Erfahrung mit online Einkäufen beim Nintendo Online Shop. Aber vor ein paar Jahren war es auch beim PSN möglich, mit der Kreditkarte einen gewünschten Betrag auf den Account zu laden, mit dem dann ohne weiteren Angaben zum Zahlungsmittel, eingekauft werden konnte. - Und ich kann mir vorstellen, dass dies immernoch mit der PSN-Guthabenkarte der Fall sein wird. - Ich meine, es würde ja keinen Sinn machen, wenn man sich eine Guthabenkarte kauft, den Betrag im PS-Store aktiviert... und dann trotzdem eine Kreditkarte angeben müsste, um bezahlen zu können. - Die Guthabenkarte ist ja genau für die Leute gedacht, welche keine Kreditkarte haben, oder keine Kreditkarte angeben wollen.

Ausserdem, diese online Zahlungsmittel sind ja keine "Neuerfindungen" welche noch in den Kinderschuhen stecken. Und bei den vielen Tausenden Einkäufen, welche die PS-User schon über den PS-Store getätigt haben, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass alles so "fehlerhaft" sein soll.

Ich für meinen Teil habe hatte seit über 10 Jahren noch nie Probleme beim einkaufen im PS-Store. Und auch mein Kumpel hat sich noch nie beklagt, dass er Schwierigkeiten hatte. Wir verwenden sogar beide unsere über 10 Jahre alten PS-Accounts, welche wir Problemlos für PSP, PS3 und PS4 verwenden...

Wenn ich jedoch im Internet, oder auch über gutefrage manchmal lese, was für Probleme die Leute mit ihrem PS-Account haben... wundert mich manchmal gar nichts. Wenn Leute sich Fake-Accounts erstellen, welche einen Standort in einem anderen Land vorgaukeln sollte... oder einfach andere Spieler über Chat u.s.w. beleidigen... wundert es mich nicht, dass plötzlich Zahlungsmöglichkeiten zicken oder Accounts gebannt werden.

Ich habe zwar selbst die PSN-App auf meinem Handy installiert... und scheinbar ist es wirklich irgendwie möglich, über die App einzukaufen und das Spiel automatisch zu Hause auf die PS4 runter zu laden. Aber ich habe und werde eine solche Funktion wohl nie verwenden. Sowas klingt mir dann doch ein wenig zu "modern"... und wenn ich einkaufe, dann lieber zu Hause, direkt auf der PS4.

Die Konsole kann aber so eingestellt werden, dass sie im Standby-Modus UpDates herunter lädt. Sowas kann schon praktisch und zeitsparend sein, wenn man nach dem aufstarten der Konsole nicht erst noch einen download abwarten muss.

1
@MuellerMona

Bei manchen Leuten die anscheinend "ohne Grund" gebannt worden sind haben leider trotzdem irgendwie eine Schuld daran. Ein paar Nutzer "ärgern" nämlich mit blöden Kommentaren den Computer vom Playstation Network der für die Überprüfung verantwortlich ist, ob jemand andere beleidigt oder nicht. Und andere Personen wurden einfach nur gebannt, weil sie sich einen zu seltsamen Spieler-Namen ausgesucht haben. Auf YouTube habe ich mal einen gesehen der sich warum auch immer "juckenampoo" genannt hatte....

Wenn ich jedenfalls für den PSN Store nur die Gutenhaben-Karten nehmen muss ist das auch okay. Könnte ich den eigentlich auch im Store der PS4 die Spiele kaufen die mal für die PS3 erschienen sind und mit spielen? Angeblich soll das möglich sein, aber man muss sich wohl noch extra eine digitale PS4-Version von dem jeweiligen Spiel dazu kaufen.

Ich habe mal gelesen das es gar nicht so gut sein soll wenn sich die Konsole über mehrere Stunden oder Tage im Standby-Modus befindet, weil sie dann nicht mehr richtig funktionieren soll. Bei der Nintendo Switch-Konsole ist das aber genauso, nur das dann der Bildschirm dauerhaft schwarz bleibt und man selbst nichts mehr tun kann um das Problem zu lösen.

0
@Crystalrose

ja, manchmal tut es mir ja schon fast ein wenig leid, wenn Leute wegen ihrer eigenen "Dummheit" gebannt werden. Denn nachvollziehen, was an einem Benutzername lustig sein soll, mit dem man sich irgendwann in Grund und Boden schämen muss... kann ich mit dem besten Willen nicht. - Aber wir sind ja schliesslich alle alt genug und können selbst sehr gut einschätzen, was zu einem anständigen, respektvollen Auftreten in einer Community gehört XD - Und man kann nur hoffen, dass diejenigen die gebannt wurden, ihr Verhalten vielleicht einmal überdenken XD

Bezüglich der PS3-Spiele. Die original Discs sind ja bekanntlich nicht mit der PS4 kompatibel. Aber es gibt Remakes von einigen beliebten PS3-Titel welche man auf Disc oder eben im PSN-Store kaufen kann. Man kauft da nicht zwei verschiedene Versionen, sondern einfach die PS4-Kompatible. Wenn man sich jedoch zu PS3-Zeiten eine online PS3-Game gekauft hat... muss man leider auch die PS4-Version neu kaufen, falls es sie gibt und man sie für die neue Konsole haben möchte. Man kann die alte Version leider nicht umwandeln... und hat auch mit dem Kauf der alten Version kein Anrecht auf eine kostenlose neue Version.

Seit einiger Zeit gibt es auch ein zusätzlichen PS-Dienst der sich "Playstation Now" nennt. Man muss da jedoch monatlich bezahlen... kann dann aber während der Abo-Dauer auf unzählige Spiele zugreifen. Und wenn ich mich recht erinnere, gibt es da wirklich sehr, sehr viele PS3-Titel. - Ich selbst hab das Abo nur für kurze Zeit getestet... da ich aber meist zu wenig Zeit zum Zocken habe, lohnt es sich nicht für mich. - Aber bestimmt eine super Sache für all diejenigen, die ordentlich Zeit zum Zocken haben und nicht eine halbe Ewigkeit für ein einzelnes Game benötigen XD

Was meinst du mit Standby-Modus? Ich schalte zwar meine Geräte immer komplett aus, nehme sie aber nicht extra vom Strom. Den Ruhe-Modus der PS4 verwende ich jedoch nur dann, wenn ich den Controller fertig laden möchte. Aber in Kumpel verwendet diesen Ruhemodus immer... und er ist bis jetzt immer noch begeistert davon, weil die Konsole damit so viel schneller startet.

Den Nintendo 3DS habe ich bis jetzt aber nie richtig ausgeschaltet und einfach nur zugeklappt. Das einzige Problem, welches ich mit dem Gerät jedoch hatte, wahr ein aufgeblähter Akku.

Und mit der Switch hatte ich bis jetzt auch noch keine Probleme... aber diese schaltet sich ja eh nach kurzer Zeit komplett aus, weil die vielen Akku ziemlich schnell an ihre Grenzen stossen. (Verwende die Switch nicht am TV)

1
@MuellerMona

Ich hätte da schon eine Idee für einen Namen aber ich weiß nicht ob am Anfang eines Namens und am Ende Zahlen erlaubt sind.

PS Now ist mir glaube mit 100 Euro etwas zu teuer. Die PS3 Spiele die ich jedenfalls gerne mal gespielt hätte wären die alten Sonic-Spiele gewesen. Auf der Seite vom PSN-Support stand mal das man auch die Spiele als Disc von der PS3 nehmen könnte. Aber das sollen wohl nur bestimmte Spiele sein. Man legt ein PS3-Spiel ein und dann soll man ein Update für eine digitale PS4 Version des selben Spiels herunterladen können, aber während diesem Update darf wohl die Disc nicht in der Konsole sein, weil sonst Fehler dabei entstehen können. Nach dem Update soll es dann möglich sein das Spiel wie gewohnt zu verwenden. Angeblich soll dieses extra Update aber 15 bis 20 Euro kosten.

Der Standby-Modus ist eigentlich fast genau das gleiche wie der Ruhemodus, nur ohne Updates oder Downloads von Spielen. Die PS4 (Pro) hat aber eben nur den Ruhemodus und ich habe ihn einfach trotzdem so genannt.

Die Nintendo Switch kann glaube ich zumindest fast immer im Standby-Modus bleiben, ohne das Probleme auftreten können. Wenn sie aber für einen längeren Zeitraum im TV-Modus und im Standby-Modus ist, dann kann man die Konsole später gar nicht mehr benutzen. Das habe ich zumindest mal irgendwo gelesen.

0
@Crystalrose

ja, Zahlen sind im Username kein Problem. Mittlerweile gibt es sogar sehr viele PSN-Namen, welche mit Zahlen ergänzt wurden, weil wohl einfach schon viel zu viele Namen registriert und vergeben sind. Es ist wahrscheinlich schon fast eine Rarität, wenn du einen Benutzernamen besitzt, der ganz ohne Zahlen oder Sonderzeichen-Ausschmückungen auskommt ^^'

Ja, PSN kann wirklich ein wenig teuer sein, wenn man es eben nicht oft und intensiv nutzen kann. Aber man kann das ganze zum Beispiel nur für einen Monat abonnieren, in dem man viel Zeit zum Zocken hat... läuft das Abo aus, sind die Spielstände trotzdem gesichert... und man kann weiter zocken, sobald man das Abo wieder aktiviert.

Von dieser Möglichkeit, Updates für bestimmte, alte Spieltitel herunterladen zu können, höre ich das erste mal. - Und irgendwie finde ich es seltsam, dass man dann trotzdem 15 - 20 Euro bezahlen muss... so was entspricht ja meist schon einem Vollpreis eines Spieleklassikers, den sie für die PS4 zum laufen gebracht haben. Ausserdem dachte ich, dass die neue Konsole eben das Dateiformat dieser alten Games nicht lesen kann. - Aber wer weiss, was da noch alles für kurriose Geschichten im Netz herum geistern ^^ - Ich hab schon von jemandem gesehen, der präsentiert hat, wie er die PS4-Software auf einer PS3 "erfolgreich" installiert hat. Leider... sah man dann nur, wie die Konsole mit der PS4-Software hochfährt... mehr gab es nicht zu sehen... weil das Hochfahren wahrscheinlich das einzige war, was funktioniert hat XD

Naja, ich denke eher, dass es sich bei diesem Switch-Problem um Einzelfälle handelt... bei denen der Nintendo-Support bestimmt bestrebt ist, dem Kunden ohne Weiteres zu helfen.

Ich hatte ja auch schon einen aufgeblähten Nintendo-Akku... aber es muss ja jetzt nicht bedeuten, dass sich alle Nintendo-Akku aufblähen und wenn möglich ausbrennen. Sonst müsste jetzt jeder Nintendo-Besitzer Panik schieben, dass seine Wohnung wegen diesen Akku in Flammen aufgehen könnte.

In der Regel sind diese Geräte ja wirklich sehr robust und zuverlässig. Wenn man Pech hat, kann man zwar sicherlich ein faules Ei erwischen. Aber so was kann einem ja auch bei einem Staubsauger oder einer Kaffeemaschine passieren XD - Aber es gibt ja zum Glück für solche Fälle die Garantie. - Und wenn das Gerät nach starkem Gebrauch, nach 4, 5 oder 6 Jahren so langsam das Zeitliche segnet, wird das die "natürliche Lebenserwartung" sein ^^'

1
@MuellerMona

Mein Name würde wohl mindestens 2 Zahlen enthalten.

Bei PSN Plus finde ich es seltsam, dass man die "kostenlosen Gratis-Spiele" nur spielen kann wenn man gerade ein laufendes Abo hat. Läuft es aus werden die Spiele sofort gesperrt. Auf YouTube wurde das zumindest so erklärt. Achja und PSN Plus kostet wohl nun nicht mehr 50 sondern 60 Euro, weil Sony die Server von Microsoft verwenden möchte.

Würde man PS Now und PSN Plus dauerhaft haben wollen müsste man jedes Jahr einmal 150/160 Euro dafür ausgeben.... Bei der Xbox gibt es wohl auch solche Dienste, aber dort wurden wohl beide zu einem Dienst zusammen gefasst und der kostet glaube ich auch weniger als die 150/160 Euro.

Das der Akku sich aufblähen kann habe ich auch schon mal bei meinen 2 New Nintendo 3DS XL gesehen und bei einem Akku den ich eigentlich als Ersatz verwenden wollte. Der Ersatz-Akku lag aber auch schon eine ganze Weile bei mir im Schrank in seiner Originalverpackung. Ich frage mich heute immer noch, ob so ein aufgeblähter Akku vielleicht irgendwann explodiert oder ob er einfach nur auslaufen würde wie eine gewöhnliche Batterie.

Bei den Lebenserwartungen von Technik-Geräten werden leider alle Kunden immer betrogen. Es ist nämlich noch nie Zufall gewesen wenn etwas automatisch kaputt gegangen ist, nachdem die Garantie abgelaufen ist.

0
@Crystalrose

Vielleicht hast du ja Glück, dass dein Wunschname noch frei ist, wenn du sogar zwei Zahlen verwendest - Ansonsten muss man einfach kreativ werden ^^

ja, das ist "leider" so, dass diese PS Plus "gratis" Spiele nur solange spielbar sind, wie das Abo aktiv ist. Hat man die Spiele jedoch während der PS Plus Abo-Laufzeit in seine Bibliothek aufgenommen, sollten diese dort erhalten bleiben, auch wenn das Abo abgelaufen ist. Bei einem reaktivieren des Abos sollten dann wieder alle "gratis" Spiele in der Bibliothek spielbar werden.

Ich sehe es halt einfach als kleines "Extra" an, wenn man schon für den online Dienst bezahlen muss. Bei der PlayStation war ja dieser Dienst lange gratis, während man auf der XBox schon längst dafür bezahlen musste.

Und wahrscheinlich möchte man nicht, dass sich Spieler bloss einen Monat PS-Plus gönnen, um sich bloss das gratis Spiel zu angeln. Denn teilweise sind es ja schon Spieletitel, die zu diesem Zeitpunkt mehr kosten, als ein PS-Plus-Monats-Abo.

Weil die Abo-Kosten halt doch nicht ganz billig sind, achte ich halt öfters auf Sonderangebote. Denn man muss ja nicht warten, bis das Abo abgelaufen ist um es erneuern zu können.

Und während dem BlackFriday-Hype habe ich gesehen, dass es 25% auf PS Plus gibt. (Ich weiss jetzt nicht, ob diese Aktion in allen Ländern durchgeführt wird) - Aber bei solchen Angeboten greife ich oft zu und verlängere mein Abo einfach um ein oder zwei Jahre.

Ja, dass sich ungenutzte Akkus, welche sich somit komplett entleeren können, sich besonders gerne aufblähen habe ich auch schon gehört und selbst erlebt. Ist mir bei meinen alten, ungenutzten PSPs passiert. Nur der aufgeblähte Nintendo-Akku war eigentlich immer im Einsatz =/

Ich bin mir leider auch nicht so sicher, wie schnell und ob ein solcher Akku explodiert oder "nur" Feuer fängt. Aber scheinbar gibt es verschiedene Akku-Typen... von denen die LiPo-Akku tatsächlich explodieren können... und die LiIon-Akku, welche meist in den Konsolen verbaut sind, wohl einfach abrauchen und eine Stichflamme entstehen kann. - Aber wie schnell etwas passieren kann, kann ich leider nicht beurteilen. Ich gucke deshalb regelmässig, ob sich in irgend einem Gerät ein Akku bläht. Doof ist halt, dass sich ein brennender Akku scheinbar nicht mit Wasser löschen lässt... soll so ähnlich wie ein Fettbrand sein =(

Ja, ich kann mir wirklich vorstellen, dass man mit der Lebenserwartung gewisser technischen Geräte über den Tisch gezogen wird. Und die Garantie wirklich nur so lange ausgelegt ist, dass nach deren Ablauf garantiert etwas kaputt geht. - Aber eine Arbeitskollegin hatte auch schon besonders Glück mit einer Kaffee-Maschine... das Modell segnete genau vor Ablauf der Garantie das Zeitliche und sie hat kostenlos eine neue Kaffee-Maschine erhalten XD

1
@MuellerMona

Ich bin jedenfalls kein großer Fan von dem Online-Multiplayer in manchen Spielen und bevorzuge eher den Singleplayer-Modus. Ein Grund wäre einmal das ich z.B. in einem "Shooter-Game" nur eine gute Zielscheibe abgeben kann und der andere Grund ist meine Internet-Verbindung. Je länger ich nämlich mit einem Spiel online bin, desto schlechter wird sie. Eigentlich habe ich keine Grenze bei dem Datenvolumen, aber trotzdem passiert es dann einfach so das die Verbindung zu schlecht geworden ist. Mit einem PC könnte ich dann aber immer noch ohne Probleme im Internet "surfen".

Mein Internet-Anschluss ist von 1&1 und ich habe einen 50.000 DSL Tarif. Eine "Gamer-ID" die in manchen Foren erwähnt wurde, habe ich nicht.

Kennst du eigentlich das Problem von den Sony PS Konsolen, dass bei manchen PC-Monitoren oder Fernsehern die angeschlossene Konsole nicht richtig funktioniert? Ich habe mal gelesen das manche Konsolen langsamer wären als normal oder das gar kein Bild auf dem Bildschirm zu sehen ist.

0
@Crystalrose

oh, das kenne ich, dass man im Multiplayer die Zielscheibe spielt, bei der man nicht einmal von "Skills" reden darf, wenn man sie trifft XD

Aber es gibt ja zum Glück auch co-op Spiele, bei denen man gemeinsam ein Ziel zu erreichen versucht und nicht gegeneinander spielen muss. Zum Beispiel Monster Hunter World oder auch Borderlands bieten da wirklich einen tollen online Spass, bei dem man eben nicht von anderen Spielern immer wieder zum respawn gezwungen wird ^^

Warum jedoch deine Internet-Verbindung durchs Zocken immer langsamer wird, kann ich mir auch nicht erklären. Ich habe hier einen Anschluss, welcher für PC, Konsole und TV verwendet wird... und wir hatten mit unseren online co-op Spielen noch nie Verbindungs-Probleme, auch wenn mir mit zwei Konsolen gleichzeitig online zocken. - Wir verwenden einfach für alle Geräte ein Lan-Kabel, weil wir uns dadurch erhoffen, dass die Verbindung etwas stabiler ist. - Aber wenn die Verbindung so sehr schwächelt wie bei dir, würde ich vielleicht mal beim Anbieter nachfragen. - Von einer "Gamer-ID" habe ich leider auch noch nie etwas gehört... ich habe beim Abschluss den Internet-Abos einfach dem Anbieter gesagt, dass wir das ganze zum Zocken benötigen XD - Aber auch gut möglich, dass unsere Spiel-Skills so schlecht sind, dass wir gar nicht merken, dass die Verbindung noch viel besser sein könnte XD

Ich verwende ja seit der PS2, die Sony Konsolen... und ich hatte bis jetzt noch nicht das Gefühl, dass die Konsolen je nach Ausgabegerät schneller oder langsamer sind. Aber ich kaufe mir auch nicht immer wieder einen neuen TV oder PC-Bildschirm.

Ich hatte zwar auch schon das Problem, dass vorallem die PS3 und extremst selten die PS4 Bild- oder Ton-Probleme hatten. Ich würde das aber eher darauf zurück führen, dass ich damals ein sehr altes TV-Gerät verwendet habe. Es war eines der aller ersten Full-HD-Geräte... und weil da auch die HDMI-Anschlüsse dementsprechend alt waren, sind gelegentlich Kommunikations-Probleme zwischen Konsole und TV aufgetreten. Ein kompletter Neustart von TV und Konsole haben oft Abhilfe geschaffen. Mittlerweile verwende ich einen kleinen Sony Full-HD-TV und hatte keine solchen Probleme mehr. Auch mein Kumpel zockt auf einem Sony-TV... und hatte damit auch noch keine Bild- und Ton-Probleme.

Bei PC-Bildschirmen muss man jedoch auf die Auflösung achten. Es scheint da irgendwelche Unterschiede bei der Auflösung zu geben, welche die Konsole scheinbar zu kompensieren versucht. Durch dieses Umrechnen scheint die Konsole dann an "Leistung" zu verlieren. - Ich wollte mir ja vor längerer Zeit, anstelle eines TVs einfach einen PC-Bildschirm für die PS4 kaufen... da das ganze aber so kompliziert scheint, habe ich mich für einen simplen TV entschieden.

1
@MuellerMona

Bei mir wurde der Internet-Anschluss über die Webseite von 1&1 bestellt. Also ohne vorher nochmal mit einem Mitarbeiter darüber zu reden wofür der Anschluss gedacht sein soll. Mein Vater hatte das gemacht, weil er schon bei 1&1 Kunde war. Ich selbst habe gar keine Ahnung von den verschiedenen Anbietern und außerdem brauchte man ja sogar schon vorher einen eigenen Internet-Anschluss um sich überhaupt einen Anbieter aussuchen zu können, was gar keinen Sinn macht....

Bei einer Telefonbuxe gab es allerdings ein Problem und der "Handwerker" von 1&1 der gar keine Zeit hatte, ging dann auch sehr schnell wieder. Es musste dann erst ein richtiger Handwerker von einer anderen Firma kommen um herauszufinden das die eine Telefonbuxe kaputt war und eine andere aber immer noch in Ordnung war. Dieser Handwerker hat allerdings auch den Anschluss im Keller "freigeschaltet", was er eigentlich gar nicht darf. Später gab es dann von 1&1 sogar noch eine E-mail das ein andere Handwerker von 1&1 nochmal vorbei kommen würde um den Anschluss ebenfalls freischalten zu wollen. Das konnte ich dann nur mit einer weiteren E-mail von mir verhindern. Keine Ahnung ob das vielleicht der Grund dafür sein könnte das die Verbindung mit der Zeit langsamer und schlechter wird.

Ich selbst habe ja nur einen 60 / 75 Ghz Full HD PC-Monitor mit einer Freesync Funktion, bei der ich nicht weiß wie man sie ausschalten kann, falls sie ein Problem verursachen würde. Die Anleitung befindet sich auf einer CD-Rom die von einem Computer nicht gelesen werden kann, weil die CD im Laufwerk herumeiert. Einen Gamer-Modus gibt es glaube auch, aber den habe ich noch nie verwendet.

0
@Crystalrose

Das scheint ja bei euch ähnlich mühsam zu sein, um einen brauchbaren Internet-Anschluss zu bekommen. Auch ich hatte vor Jahren einen Kampf, dass der Elektriker eben den gewünschten Anschluss einrichtet, damit schlussendlich der Internet-Anbieter den Internet-Zugang in der gewünschten Geschwindigkeit "ausliefern" kann.

Und es macht leider schon ein wenig "Sinn" dass Anschluss und Internet-Zugang getrennt sind. Die eine Firma ist für die "Verkabelung" zuständig und die andere für den Internet-Zugang. Verbockt jedoch die Firma etwas, welche für die Verkabelung zuständig ist... kann man sich einen noch so schnellen Internet-Anbieter aussuchen, der Zugang bleibt mangelhaft oder langsam, weil die Leitungen nicht das verarbeiten können, was vom Internet-Anbieter geliefert wird.

Wenn bei euch beim Einrichten des Anschlusses so sehr gebastelt wurde... und die einzelnen Firmen nicht einmal wussten, wer, was gemacht hat, kann es vielleicht schon möglich sein, dass irgendwo noch der Wurm drin ist und euer Internet deshalb plötzlich so langsam wird. - Ich würde es abklären lassen... da es einfach schade ist, für einen Internet-Zugang zu zahlen, der vielleicht wegen einem "Handwerker-Pfusch" nicht richtig funktionieren kann.

Uh... ich bin eher die PC-Userin, die sich einfach freut, wenn der angeschlossene Bildschirm funktioniert ^^ - Was ein "Freesync" weiss ich leider nicht... aber wenn die CD mit der Anleitung nicht funktioniert, würde ich einfach mal über google suchen. Denn meist findet man Gebrauchsanweisungen problemlos im Netz.

Aber ich habe damals, bevor ich meinen über 10 Jahre alten TV ersetzt habe, testweise einen fast so alten Full-HD PC-Bildschirm von HP an die PS4 angeschlossen. Es hat einwandfrei funktioniert und ich fand das Bild sogar bedeutend besser, als auf meinem alten TV-Gerät. Aber wenn ich mich nicht irre, wäre es von Vorteil, wenn der PC-Bildschirm integrierte Boxen hat... da man ansonsten wirklich ein Headset verwenden muss, um den Spiel-Ton zu hören. PC-Boxen lassen sich, wenn ich mich nicht täusche, nämlich nicht direkt an der PS4 anschliessen.

0
@MuellerMona

Ich habe mir nochmal das genau überlegt was die Skalierung der Auflösung einer PS4 Pro auf einem Full HD PC-Monitor betrifft. Wenn das wirklich die Ursache von den Rucklern oder andere Probleme sein sollte dann wäre mein PC-Monitor glaube ich gar nicht dafür geeignet. Die nächste PS5 Slim würde wahrscheinlich die selbe Leistung haben wie eine PS4 Pro mit 4K.

So oder so müsste ich mir dann vielleicht extra einen 4K Fernseher kaufen wenn ein PC-Monitor nicht die richtige Software für eine PS4 Pro oder PS5 hat. Nur kosten diese Fernseher auf Amazon noch mehr als eine PS4 Pro. Ich kann mir aber höchstens nur einen günstigen 4K PC-Monitor leisten. Mein aktueller PC-Monitor ist allerdings erst über 1 Jahr alt und ich habe jetzt auch nicht viel Platz zuhause um mir mehrere PC-Monitore ins Zimmer stellen zu können. Es gibt zwar einen Keller im Haus, aber aus dem könnte leicht etwas gestohlen werden.

Der Grund jedenfalls für diese Gedanken war, dass die ganzen Spiele glaube nur auf einer PS4 Pro oder PS5 flüssig sein werden und auf einer PS4 Slim wäre die Leistung für manche Spiele nicht ausreichend, aber welche Spiele das dann genau wären weiß leider nicht.

Dieses Freesync ist glaube so etwas ähnliches wie HDR, aber trotzdem etwas anderes.

Du könntest jedenfalls schon bei einer PS4 alles hören wenn du einen PC-Monitor verwendest. Du müsstest nur die Lautsprecher-Boxen an den Monitor anschließen und nicht an die Konsole, weil das HDMI-Kabel nicht nur das Bild sondern auch den Ton auf den PC-Monitor überträgt.

Der Internet-Anschluss ist eben nur schon seit Jahren, seit er da ist, so eingestellt. Ich weiß nicht ob mein Anbieter sich noch dazu überreden lassen würde etwas an den Einstellungen zu ändern.

0

Ist alles selbst erklärend wenn du die PS4 das erste mal angeschlossen hast.
Das einzige was du beachten solltest ist mit externer festplatte, selbt mit der 1TB kommt man nur mit ein paar spielen zu recht da größere spiele (Z.b black ops4 130+GB) viel zu viel speicher wegnehmen.. Ich würde dir auf jeden fall abraten die erste Konsole zu holen, entweder die Slim oder Pro [Ultra Slim gibt es nicht]

Den Echten namen Etc kannst du alles sicher eingeben, nur vllt nicht im Gamertag..

Manche sagen das eine externe Festplatte besser funktionieren würde wenn man sie anschließt bevor man die Konsole einschaltet. Und manche Spieler haben wohl ein paar Probleme gehabt, weil sie eine externe Festplatte genommen haben die nur über den USB-Anschluss den Strom erhält.

Eine Ultra Slim soll aber laut ein paar Gerüchten geplant sein und noch 2019 erscheinen. Ich denke mal das sie dann so ähnlich wie die PS3 Super Slim sein könnte.

Was ist ein Gamertag?

0
@Usagi199y

Danke für den Link, aber nach den Bewertungen auf Amazon zu urteilen scheint eine externe Festplatte von Seagate keine gute Idee zu sein.

Bei vielen Leuten ist ihre externe Festplatte von dieser Firma sehr schnell kaputt gegangen oder ihre Konsole ist sogar ein paar mal abgestürzt.

0
@Usagi199y

So meinte ich das auch wieder nicht...

Ich habe nur ein paar Seiten auf Amazon zu den Bewertungen über Seagate durchgelesen und es gab eben doch einige Nutzer die anscheinend Probleme hatten.

0

Warte Lieber bis die PS5 rauskommt. Die kommt in einem Jahr auf dem Markt.

Ich habe aber nicht so viel Geld und müsste deswegen erst warten bis die PS5 Slim erscheint.

0
@Crystalrose

Da sie ja erst in einem Jahr rauskommt kannst du doch daraufhin sparen. Wenn du möchtest. Denke die wird so zwischen 400-600€ kosten.

0
@Ldidj

Meine "Schmerzgrenze" wäre aber nur 350 bis 400 Euro.

0

Was möchtest Du wissen?