Proteinshakes weiter nehmen obwohl man Durchfall davon kriegt gefährlich (bitte Beschreibung lesen)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus einer Unverträglichkeit kann sich langfristig eine Allergie entwickeln, die kann dann gefährlich werden. Wenn sich nach den Proteinshakes die Farbe deines Stuhls hell verändert, du auch noch fürchterlich stinkende Blähungen und Durchfall bekommst, sollte auch eine Bauchspeicheldrüsenschwäche in Betracht gezogen werden. Das Bauchspeicheldrüsenenzym ist für die Fett- und Eiweisverdauung zuständig. Bei einer gesunden Ernährung braucht niemand Proteinshakes. Das überschüssige Eiweis wird nur unverdaut wieder ausgeschieden. Indirekt wirfst du dein Geld in die Toilette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, ob es von dem Shake, oder von der Milch kommt, das solltest du mal bei einem Arzt abklären lassen.

Wenn es von dem Shake kommt, auf keinen Fall mehr weiter nehmen, deiner Gesundheit zu Liebe.

Wenn es von der Milch kommt, einfach laktosefreie Milch ausprobieren.

Gute Besserung.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bossplayer95 27.01.2016, 12:52

Ich habe schon immer magenprobleme war auch in Behandlung die Male in denen ich jz Durchfall  bekamm waren immer Situationen wie damals als ich die Proteine nicht nahm

0
Pummelweib 29.01.2016, 10:28
@Bossplayer95

...dann solltest du darauf achten, ob sich die Symptome verstärken, wenn nicht, dann liegt es wahrscheinlich nicht daran...gute Besserung...LG Pummelweib :-)

0

Hallo! Es gibt da Unerträglichkeiten und weitere Risiken. Versuche es mal ohne. Unter einem Krafttraining von vielleicht ca. 15 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine.

Sicher hast Du alles, was Du für Deinen Sport brauchst, in der normalen Nahrung. Zumal Du bei hartem Training auch entsprechend mehr essen wirst.

Oft wird vergessen, dass unsere normale, vielseitige Nahrung für einen Arbeiter ausreicht – inklusive Eiweiß und Kohlenhydrate. Damit kannst Du 7 x 2 Stunden die Woche trainieren.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Auf dem Weg habe ich meine Laktoseintolleranz bemerkt und vom Arzt bestätigen lassen. Besorg dir Erbsen oder Reisprotein, oder Hanfprotein - die Liste ist lang. Das rührste dann in Sojamilch ein. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir klappt es mit laktosefreier Milch ganz gut :) mehr als versuchen kannst du es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?