Programmiersprachen für Physiker?

7 Antworten

Ich würde auch eher zu Python raten - Niedrigere Hürde, rapid prototyping geht auch gut damit und mit:

http://www.numpy.org/

Und anderen netten Paketen (Linpack...) ist vieles einfach und schnell umsetzbar.

Bis Du Dich in C mit MPI abgequält hast, um eine 'einfache' Berechnung auf einem Cluster zu verteilen, hast Du bei Python vermutlich schon das Feierabendbier getrunken und liegst im Bett.

Lisp/Haskell, C++, R, Matlab, Mathematica ... in aufsteigender Reihenfolge. Hängt jedoch immer von deinen Anforderungen ab, deshalb kann man dir hier keine Sprache allgemeingültig emfpehlen.

Python hat mit NumPy & Co zwar entsprechende Bindings, aber beim Numbercrunching mit großen Datenmengen von Messwerten wird Python schnell zum Flaschenhals. Aber das hängt ebenfalls extrem davon ab, was du wie und womit genau machst.

Falls du die Zeit aufbringen kannst, wäre es sehr sehr sehr empfehlenswert, wenn du alle oben genannten Sprachen lernen würdest. Damit hättest du für nur jede erdenkliche Situation das passende Werkzeug parat! :)

Hey studiere Informatik,

Python bringt von sich aus schon viele Pakete für Mathematiker und Physiker mit, sprich Libraries mit entsprechenden Funktionen sind bereits einfach per Import nutzbar.

Ausserdem ist Python sehr sehr mächtig und in der Forschung sehr beliebt. Klar ist C grob gesagt performanter, aber wenn es nachher nicht ins SoftwareEngeneering gehen soll dann empfehle ich dir Python, ist auch wirklich einfach zu lernen.

Ausserdem du kannst auch einfach beides lernen :P

Kurz: C ist immer noch bedeutend gerade für Embedded Systems und einige eingesessene Systeme (positiv gemeint)

Python ist moment das togo für Forschung und flexibles programmieren.

Wenn du mit Linux arbeitest - Python ist da schon integriert.

Und wenn du es dir richtig geben willst, lerne Haskell ^^ ist aber kaum genutzt hat aber sehr interessante Ansätze gerade für Mathematiker da funktional

LG

Edit: Aber bitte hör dir noch andere Meinungen an^^ Es gibt da echt teilweise Streit darüber. Grundsätzlich sollte man bestimmte Arten von Programmiersprachen können funktional, objektorientiert... Dann nochmal spezifisch auf eine Sprache umzulernen ist dann nicht mehr so schwer.

1

in der industrie kann ich dir nicht sagen, aber in der forschung ist sicherlich c++ nützlich. fortran ist auch ok.

Was möchtest Du wissen?