Platys, Guppys, Mollys bekommen keine babys?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi bist du dir denn 100% sicher das sie noch keine Babys hatten?? Wenn dein Becken nicht gut genug sturkuriert ist, werden die kleinen in der Regel von den anderen wieder verspeist, habe da in Verdacht die Mollys und die Neons (kleine Piranhas sind das in meinen Augen lach). Die Mollys werden übrigens zu groß für dein Becken, weiß nicht ob das hier noch wer mal erwähnt hat ;) Wie hast du denn dein Filter gesichert?? Nicht das die alle im Filter sitzen?? Im Normalfall lassen die sich ja vom vermehren eher nicht abhalten, also so hab ich das hier mit meinen Guppys erlebt lach, kein Monat im Becken und schon schwimmt Nachwuchs rum. Allerdings konnte ich da schon beoabchten das meine Glühlichtsalmler sich den Wanst vollgeschlagen haben und die sind wesentlich kleiner als Neons. Und du bist dir auch sicher das die Geschlechter bei allen stimmen, manchmal gibt es grad bei Lebendgebärende auch spätentschlossene die mal eben noch ihr Geschlecht wieder wechseln.

Nein, sicher bin ich mir auch nicht :/ Ich hatte einmal 3-4 kleine Babys gesehen doch die sind dann spurlos verschwunden. Im Filter ist auch nichts, nur das eine baby hat überlebt.

0
@emre61616161

hmm dann versuch mal was:

Hol dir Hornkraut (Unmengen) und lege die locker ins Wasser rein http://www.aquarium-ratgeber.com/aquarienpflanzen/schwimmpflanzen/hornkraut.html

Sorge unten mit Wurzeln am Besten bepflanzt mit Javamoos, Anubias und Co für Versteckmöglichkeiten. Das darf an einigen Stellen auch gerne sehr hoch sein und fast bis zur Wasseroberfläche gehen.

Eine Garnelenpyramide hilft auch (das sind übereinander geklebte dünne Tonröhren), da versteckt sich mein Guppynachwuchs gern drin.

Dann fütter viel Lebendfutter, wie rote Mückenlarven. Artemia und Daphnien. Das regt auch den Vermehrungstrieb an. Schaue auch öfter mal abends und frühmorgens nach Fischbabys, sobald du welche siehst hole dir bitte eine Babyfischfutter, das gibt es als Fluid mit Artemia oder als Flocken. Denn die kleinen können meist die großen Futterbrocken von den großen nicht essen und verhungern dann nach einer Zeit oder leiden an Zwergenwuchs. Wenn du dann imner noch kein Nachwuchs hast, versuche mal die Mollys umzuquartieren und versuche es nochmal, viele Mollys sind so überzüchtet das manche von denen ihre Babys am liebsten schon im im Mutterbauch noch verdauen wollen, die sind da sehr gefrässig und bekommen ihr Maul leider auch so weit auf das die Babys prima da rein passen.

0

Hey also an alle die es interessiert, hab mir gestern ein heizstab gekauft doch die temperatur von 21 grad direkt auf 25 grad hochgeschraubt, deshalb sind leider 6 neons und 1 molly gestorben :( das positive: Ein fisch hat 5 babys bekommen :D

0
@emre61616161

oh wer hat dir denn dazu geraten?? Das war etwas zu heftig für die :( Dann pass mal gut auf die verbliebenden Fische auf und veränder jetzt erstmal nix mehr, das sie sich auch erstmal wieder erholen können von den Schock.

0

Wenn sich die Kleinen nicht verstecken können, z.B. zwischen Oberflächenpflanzen und deren Wurzeln (wie etwa Entengrütze), fallen sie meist anderen Fischen zum Opfer. Manchmal warten sogar die Väter begierig auf den Nachwuchs!

ja, das könnte wahrscheinlich auch sein. Was ich vergessen habe zu erwähnen, im Aquarium habe ich 1 Platybaby, der seit etwa November munter rumschwimmt, also wurden die anderen vermutlich aufgefressen.

0

Vielleicht müssen die sich auch noch ein bisschen eingewöhnen... oder du hattest schon welche aber die wurden gefressen ? da brauchst du einfach viele pflanzen und dann können die sich verstecken ! :) ich habe einige pflanzen und selbst wenn ich die babys in sicherheit bringe sind das oft nur 1-4 ...

Heute haben Sie 4 babys bekommen:) freu

0

Was möchtest Du wissen?