Pinkeln Hunde ins Wasser?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunde machen üblicherweise nicht ins Wasser (ausser sie sind krank) - kleinkinder aber schon.

Aber generell ist Urin zwar ekelig ..... aber gefährlich ist es weder für den Hund noch für das Kind - und getrunken werden sollte aus dem Planschbecken oder der Badewanne ja wohl nicht.

Und keinesfalls Badezusätze reingeben, die sind für Hunde nicht geeignet da bekommen diese Hautschäden.

Am besten einfach dabei bleiben und das Trinken verhindern dann können die beiden ja viel Spass haben.

Sag mal hast du nix zu tun, daß du dir über so eine Nichtigkeit Gedanken machst??? Ich würde mir eher Gedanken über den Urin fremder Menschen Gedanken machen. Jeder Mensch pinkelt ins Wasser. Ist durch den Kältereiz. Bei meinen Hunden, die gesund sind, weiß ich, dass ich mir da nix wegholen kann. Bei anderen Menschen ist es nicht so klar. Es ist gefährlicher für Menschen das Chlorwasser zu trinken als irgendwas anderes zu verschlucken im See oder Ähnlichem. Es macht soooo viel Spaß mit meinem Hund quer durch den Kanal zu schwimmen... Meine Kinder haben Kieselsteine abgelutscht, Gänseblümchen gefuttert, das Katzen-, und Hundefutter probiert und habe nicht EINE Allergie. Es gibt außerdem mehr Krankheiten, die wir auf den Hund übertragen als umgekehrt. Zoonosen treten recht selten auf...

ich habe mir jetzt mal eure anderen Antworten durchgelesen und eine schöne gefunden. Hunde seien genauso sauber wie Kinder. Dazu möchte ich auch noch etwas sagen. Hunde sind dreckig! Sie stinken nicht umsonst wenn sie nass werden. Sie lecken sich den Hintern, sie fressen Katzenkot, aber noch viel lieber und viel gefährlicher Menschenkot. Sie können Würmer haben, was für Kinder mit Sicherheit nicht gesund ist. Hunde sollen nur einmal im Jahr gebadet werden, deswegen bekommt man auch dreckige Finger wenn man sie lange streichelt. Wenn man Kinder streichelt bekommt man keine dreckigen Finger. Und Katzenkot essen sie meines erachtens nach auch nicht es sei denn eine Katze hat in den Sandkasten gemacht. Sowas kann ein echtes Problem sein. Ich bin selber Hundebesitzerin und habe auch ein Kind. Meine Hunde schwimmen auch mit Menschen zusammen im See und wir lassen die Hunde auch ans Kind. Aber man sollte nicht so weit gehen und die Hygiene eines Hundes mit der eines Kindes vergleichen. Regelmäßige Wurmkur sollte sein! Die Leute von der Fraktion: "ich gehe nicht mit einem Hund in nen Badesee" sollten mal überlegen dass es wesentlich schlimmere Sachen gibt. Z.B. was man sich in einer Sauna so alles holen kann. Oder die Bussi-Bussi-Gesellschaft die sich von jedem dahergelaufenen abknutschen lässt, wenn auch nur auf die Wangen. Mein Fazit: Nicht übertreiben mit der Hygiene und schon garnicht an falscher Stelle. Es gibt schlimmeres für Kinder. Ganz im Gegenteil ein paar Bakterien mehr gegen die sich der Körper wehren muss sind garnicht verkehrt. Aber einige Umstände sollte man schon beachten.


flipflop999  07.09.2009, 12:25

da sieht man mal wieder wie unlogisch Hundebesitzer sind, erst schreibst du wie dreckig, stinkend und gefährlich Hunde für Kinder sind, womit du vollkommen recht hast, aber dann schwenkst du um und sagtst: alles nicht so schlimm, es gibt Schlimmeres...an den kopf fass...sicher gibt es Schlimmeres, aber warum nicht vermeidbare Risiken vermeiden? Was hat ein Hund in einem Badeseee zu suchen wo Menschen baden? gar nichts! Zumal es, zumindest in Berlin gro0ße Waldgebiete und einen ganzen See nur für Hunde gibt!was hat ein Hund in einer Badewanne oder einem Planschbecken zu suchen in der ein kleines Kind badet? Nichts. Eure Kinder tun mir echt leid!

0
Tibettaxi  07.09.2009, 12:46
@flipflop999

Was hat der Mensch in einem See zu suchen ? Da wohnen Fische, Vögel, Kleintiere. Und die Tiere der Umgebung und z.T. auch die Menschen trinken das Wasser. Geht ja garnicht.

Lieber Kinder die gesund sind und ein vernünftiges imuns<ystem aufbauen. Aber so ist es heute gestörte Eltern versuchen alles von den Bälgern fernzuhalten und wundern sich dann das sie Allergien aufbauenm und krank werden.

Hunde machen im Planschbecken/in der Wanne dasselbe wie Kinder : spass haben/sauber werden wieder ne Gemeinsamkeit

0
Katrin1981  07.09.2009, 14:56
@flipflop999

lesen die Hunde Hasser eigentlich das was man schreibt oder das was sie lesen wollen? Katzen haben übrigens mehr Bakterien in der Schnauze als eine Güllegrube.

0
flipflop999  07.09.2009, 17:32
@Katrin1981

aber klar, und Hunde lecken andere Hunde am Ar.sch möchte nicht wissen was die in der Schnauze haben, würg

0

Die in der Hundeschule meinen das Hunde, wenn sie darin schwimmen, nicht ins Wasser pinkeln. wenn du am strand oder see ( was weiß ich)spazieren gehst kann das antürlich passieren.

Hunde pinkeln normal nicht ins Wasser, Kinder schon. Und hinterher abbrausen gilt für beide. Lass ihnen den Spaß, das macht nichts.