Physikaufgabe zu Beschleunigung?

2 Antworten

Es handelt sich um eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung aus der Ruhe heraus. (Die Beschleunigung ist konstant.) Die Geschwindigkeit v und die zurückgelegte Strecke s können in Abhängigkeit der Beschleunigung a und der vergangenen Zeit t mit folgenden Gleichungen beschrieben werden:





==========

Du hast nun Geschwindigkeit v und Beschleunigung a gegeben und suchst die Streckenlänge s. Schau nun nochmal, ob du selbst weiterkommst. Ansonsten habe ich im nächsten Abschnitt den weiteren Lösungsweg beschrieben.

==========

Auflösen der Gleichung v = a * t nach t und Einsetzen in die Gleichung s = 1/2 * a * t² liefert:





Wenn man nun die benötigte Geschwindigkeit zum Abheben und die gegebene konstante Beschleunigung einsetzt, erhält man die Strecke, die das Flugzeug auf der Startbahn zurücklegt:



Die Startbahn muss demnach länger als 0,17 km sein.

Danke, danke!

Diese Lösung und der Weg zur Lösung ist Goldwert !

0

Hi, ich finde Deine Erklärung toll, aber warum unterstützt Du jemanden, der zu faul oder zu blöd ist, sich mit der Materie auseinanderzusetzen?

Musste ja früher auch ohne Internet gehen.

1
@ramay1418
Hi, ich finde Deine Erklärung toll, aber warum unterstützt Du jemanden, der zu faul oder zu blöd ist, sich mit der Materie auseinanderzusetzen?

Sorry, aber da bin ich gerade zu faul dazu eine ausführliche Antwort zu meinen Beweggründen zu geben, da dort zu viele verschiedene Dinge mit einfließen. Evtl. schreibe ich wann anders mal mehr dazu, wenn ich Zeit und Lust habe, und es nicht vergesse. Daher die kurze Antwort, die es aber eigenlich nicht ganz trifft: Weil ich kann und mir das einigermaßen Spaß macht.

Musste ja früher auch ohne Internet gehen.

Ja, früher musste so einiges ohne Internet gehen. Ich musste auch selbst einen Großteil meiner Schulzeit ohne Internet zurecht kommen. Aber das ist kein Grund, warum es heute auch so sein sollte.

Beispiel: Früher gab es auch gegen viele Krankheiten keine Medikamente/Behandlungsmethoden, die heute gut in den Griff zu bekommen sind. Sollte man jetzt beispielsweise auf die Verwendung entsprechender Medikamente/Behandlungsmethoden verzichten, nur weil es diese früher auch nicht gegeben hat?

0
@mihisu

Nein, nein, ausführliche Erklärungen zur Medizin sind etwas anderes als Schulaufgabenhilfe.

Ich will Deine Beweggründe keinesfalls negativ bewerten, sehe aber oft, dass viele Schüler ihr Heil in Internet suchen bei Dingen, die man auch ohne Netz mit ein bißchen Gehirnschmalz selber lösen könnte.

Nichts für ungut, sorry!

0

Hi,

du hast doch bestimmt eine Formel gelernt.

Kuck erstmal wofür die einzelnen Buchstaben stehen und dann stell sie nach dem gesuchten um. Dann einsetzen und fertig. Wenn du es nicht schaffst dann schreib einfach einen Kommentar zu meiner Antwort ich sehe es dann.

v= 32m/s & a= 3,0 m/s^2

bei der Formel bin ich mir nicht sicher, aber ich denke...

s (t)= 1/2 a*t^2 + v0 * t + s0

s (t)= 1/2 *3,0m/s^2 *0^2+32m/s*0+0

= 15 m/s^2+ 32m/s

= 47 m/ s

0

Hab das als Ergebnis, mir ist aber bewusst, dass es falsch ist...

0
@wissen27012018

Erst brauchst du die Formel:

s (t)= 1/2 a*t^2 + v0 * t + s0 das ist richtig

da du kein v0 und s0 hast kannst du diese teile einfach weglassen da sie 0 ergeben

-> s (t)= 1/2 a*t^2

jetzt brauchst du t

Da v=a*t ist t=v/a

in der 1, formel eingesetzt kommst du auf die strecke s

1

Beschleunigung ausrechnen (Formel)?

Wie berechnet man die Beschleunigung aus wenn 3 s als Zeit und 45 km/h als Geschwindigkeit angegeben sind?

...zur Frage

F = m x beschleunigung?

f= m • beschleunigung oder f=m • geschwindigkeit     was ist richtig und was wäre der Unterschied? Kann mir da jemand bitte erklären?

...zur Frage

Kann jemand diese Physikaufgabe berechnen?

Ich verstehe folgende Aufgabe nicht: Ein PKW fährt mit konstanter Geschwindigkeit Vp=60km/h an einem Motorrad vorbei, das bis dahin mit konstanter Geschwindigkeit Vm=20km/h fuhr, nun aber mit konstanter Beschleunigung schneller wird und den PKW nach Delta t=30s überholt. Jetzt muss man die Beschleunigung des Motorrades berechnen herausfinden, mit welcher Geschwindigkeit es den PKW überholt.

...zur Frage

Geschwindigkeit berechnen, wenn Beschleunigung, Masse und Distanz gegeben sind?

Hallo! Normalerweise stelle ich hier keine Hausaufgaben-Fragen, da diese ja unerwünscht sind, allerdings komme ich bei dieser Aufgabe nicht weiter, da ich keine passende Formel für die Berechnung finde. Die Aufgabe lautet: Ein Wagen (m= 90kg) fährt mit einer Beschleunigung a= 9.8m/s² auf eine Mauer zu. Die Distanz zur Mauer beträgt 1km. Nun soll die Geschwindigkeit und die kinetische Energie (die der Wagen hat, wenn er die Mauer erreicht) berechnet werden. Und dafür finde ich absolut keinen Lösungsansatz :(

Danke an alle die helfen! :)

...zur Frage

Reicht die Startbahn für das Abheben?

Hallo in meiner Physik Schulaufgabe War sie Frage ob ein Flugzeug ,von der Masse 85t, der Länge 42m und die 2 Triebwerke können eine SchubKraft von 92kN erreichen, auf der Startbahn von 2900m starten könnte. Durch die passende Rechnung kommt heraus das das Flugzeug jedoch nur eine Startbahn von 2800m benötigen würde. Unsere Lehrerin hat aber gemeint das durch die Luftreibung der Platz von 100m nicht ausreicht ich wollte fragen ob das stimmt. Die Flugzeug Spezialisten unter euch sind gefragt:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?