Physik Aufgabe, wie rechnet man sowas?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst Formeln bereitlegen: v= s/t t= s/v s= v * t

Teil a) Das schnelle Fahrzeug legt beim Überholvorgang eine Strecke "s" von 50m + 50m zurück --> also s = 100m Das schnellere Fahrzeug ist 10 km/h schneller als das langsamere also v = 10 km/h jetzt wollen wir "t" also t = s/v t = 100m / v t = 100m / 10km pro Stunde es sollten 36 Sek. rauskommen

Teil b) "v" langsames Fahrzeug 100km/h "t" = 36 sek. "s" (für langsameres Fahrzeug) = t * v "s" für schnelleres Fahrzeug noch 100m dazurechnen Teil c) es bleibt bei "t" = 36 sek. "s" für langsameres Fahrzeug diesmal mit 140 km/h berechnen "s" für schnelleres Fahrzeug noch 100m dazurechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich die Aufgabe skizziert, dann erkennt man sofort worauf es ankommt. D er schnellere Wagen muss zunächst aufschliessen, an dem Vordermann vorbeifahren und dann noch weitere 50 m fahren.

Er legt also eine Strecke von 50m + 5m + 50m = 105 m zurück

Die Differenzgeschwindigkeit beträgt 10 km/h = 2,7777 m/s

t = s / v ==>   t = 105 m / 2,777 m/s = 37,8 Sekunden dauert der Überholvorgang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laut meiner rechnung dauert es 18 sekunden bis er auf gleicher höhe ist, also 36 sekunden um 50 vor dem fahrzeug zu sein.

rechnung:

v1=110km/h = 30,55 m/s
v2=100km/h = 27,77 m/s

differenz:

2,78 m/s

das ist also die geschwindigkeit mit der er sich v2 nähert.

50m : 2,78m/s = ~18sek. x 2 = 36 sek.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mchlsbrmr
16.12.2015, 23:44

und wenn beide 40km/h schneller fahren ändert sich meiner meinung nach nichts! :)

1

Was möchtest Du wissen?