Pferd springt über reitplatzzaun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie wäre es, wenn du diese Frage mit dem Besitzer des Pferdes klärst ? WIR, die wir das Pferd nicht kennen, können doch überhaupt nicht einschätzen, wie es sich zukünftig verhalten wird. 

Als Pferdebesitzer wäre ich sehr ungehalten, wenn sich meine RB mit irgendwelchen Fragen/Problemen in Bezug auf MEIN Pferd ständig im Internet nach Handlungsempfehlungen informieren würde....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paloma99
16.01.2016, 13:05

Sicher werde ich das der Besitzerin erzählen! Aber fragen kann man trotzdem noch..

0
Kommentar von paloma99
16.01.2016, 13:21

Sie haben völlig recht.. In dieser Situation hätte ich anders Handeln sollen!

1

Sukueh hat es ja schon ganz passend formuliert

würde MEIN Pferd über den Reitplatzzaun springen, dann ist der Zaun für MEIN Pferd ganz offensichtlich zu niedrig. Ich würde einen Teufel tun und die Situation wiederholen!

Ich würde das Pferd auch nicht auf dem Reitplatz
scheuchen. Bringt gar nichts - außer Rennerei, angestrengte Bänder,
Sehnen und Gelenke. In unserem großen Pensionsstall musste ein Pferd
eingeschläfert werden, weil es beim Freilaufen in der Halle so
abgegangen ist, dass es ausgerutscht ist und in die Bande geflogen.
Beide Vorderbeine gebrochen!!!

Warum an die Longe nehmen? Oder kommen die Pferde bei euch nicht raus?

Frei laufen lassen macht Spaß, wenn dir das Pferd gut zuhört und ihr eine
gute Kommunikation habt. Dann ist das Pferd stets bei dir und ihr lauft
gemeinsam - ruhig, gesittet in angemessenem Tempo.

Diese Rennerei macht dein Pferd eher wuschig und nervös. Das Herz klopft, der Adrenalinpegel steigt, die Emotionen deines Pferdes kommen hoch. Das
Pferd kann Stress bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sukueh hat es ja schon ganz passend formuliert

würde MEIN Pferd über den Reitplatzzaun springen, dann ist der Zaun für MEIN Pferd ganz offensichtlich zu niedrig. Ich würde einen Teufel tun und die Situation wiederholen!

Ich würde das Pferd auch nicht auf dem Reitplatz scheuchen. Bringt gar nichts - außer Rennerei, angestrengte Bänder, Sehnen und Gelenke. In unserem großen Pensionsstall im Dorf musste ein Pferd eingeschläfert werden, weil es beim Freilaufen in der Halle so abgegangen ist, dass es ausgerutscht ist und in die Bande geflogen. Beide Vorderbeine gebrochen!!!

Warum an die Longe nehmen? Oder kommen die Pferde bei euch nicht raus?

Frei laufen lassen macht Spaß, wenn dir das Pferd gut zuhört und ihr eine
gute Kommunikation habt. Dann ist das Pferd stets bei dir und ihr lauft
gemeinsam - ruhig, gesittet in angemessenem Tempo.

Diese Rennerei macht dein Pferd eher wuschig und nervös. Das Herz klopft, der Adrenalinpegel steigt, die Emotionen deines Pferdes kommen hoch. Das
Pferd kann Stress bekommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ist das Pferd springfreudig oder du hast viel zu viel Druck gemacht. (in dem Fall würde ich dir als Besi den Kopf abreißen). Jedenfalls ist die Gefahr nicht klein, dass das Pferd das wieder macht, nachdem es gesehen hat, dass das geht.

Du kannst vermutlich das Pferd frei lassen, aber den Druck musst du gewaltig dosieren. Wolltest du das mistige Join up machen? Falls ja, würde ich dir als Besitzerin den Kopf erst recht abreißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paloma99
16.01.2016, 13:18

Danke.. Das Sie mir den Kopf abreissen würden.. Das ist wirklich unsympathisch.. Und nein ich wollte KEIN join up machen.

0

Hallo,

erst einmal daran denken den Besitzer über den Vorfall zu informieren und ihn fragen, was du tun darfst. Ich würde das Pferd nicht wieder freilaufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr nh halle habt lass sie frei in die halle wenn nich erstma longe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paloma99
16.01.2016, 12:50

Wir haben leider keine Halle.. Aber trotzdem danke!:-)

0

Was möchtest Du wissen?