Pferd nickt mit dem Kopf, was hat das zu bedeuten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das ist eine verhaltensstörung.

man nennt es auch "haltungsbedingtes headshaking".

wenn ein sensibles, intelligentes pferd zuwenig bewegung und zuwenig aussenreize bekommt (in seiner "freizeit") kommt es manchmal zu dieser übersprungshandlung. es ist relativ selten. häufiger sind "weben" und "koppen" - oder in die luft beissen oder auch gezieltes beissen vorbeigehender personen.

ich kenne einen wallach, der damit anfängt, sobald er irgendwo angebunden ist. bei dem haben 4 monate bei einem viehhändler (laufstall) genügt, um das zu verursachen.

das pferd braucht mehr beschäftigung und mehr abwechslung. 

ein solches pferd sollte unter KEINEN UMSTäNDEN in einer box gehalten werden.

es braucht mindestens einen offenstall, noch eher einen aktivstall. das ganze mit ausblick auf interessantes und mit beschäftigungsmöglichkeiten.

steht das pferd in einer box, würde ich in jedem fall so schnell wie möglich umstallen in einen offenstall. dann wird das problem wenigstens nicht grösser.

pferde sollten 24/7 mit andern pferden zusammensein. manche pferde brauchen diesen kontakt ständig. es gibt bestimmte sozialrituale, die pferde miteinander durchführen. ein pferd nachts in die box zu stellen ist das unnatürlichste, was es gibt. pferde sind nachtfresser und nachtbeweger. sie haben einen anderen tagesrhytmus. sie schlafen tagsüber wie nachts stundenweise (und brauchen viel weniger schlaf als menschen).

besonders nachts dürfte es dem pferd TODLANGWEILIG sein.

Dem Pferd ist langweilig, oder es hat Schmerzen. 3x täglich suf die Koppel? So was habe ich noch nie gehört. Und in welcher Form wird es sonst noch bewegt? Vielleicht wäre statt des ständigen hin und her 1x richtig lange auf die Koppel und 2x am Tag ausgiebig galoppieren besser.

Ein gesundes Pferd sollte ein Viertel Stunde am Stück galoppieren können -und manche brauchen das auch. Nur sagt ihnen das keiner, deshalb brauchen sie einen Menschen, der sie dazu nötigt.

Manchmla kommt Headchaking aber auch  von Zahnweh, Nackenbandentzündung oder so was.

Langeweile. Kommt wohl wegen der Box. Wie oft und wie lange kommt er raus?

Das klingt nach einer übersprungshandlung bzw hospitalismus wegen Bewegungsmangel, Langeweile und fehlendem spielkontakt zu Kumpels!

Also vermutlich keine artgerechte Haltung.

Tu was dagegen, suche was besseres!

Donnerherz 25.02.2017, 18:14

doch er hatt artgerechte Haltung, eine große geräumige Box, darf 3 mal am Tag auf die Koppel zu den anderen Pferden und wird auch regelmäßig bewegt

Also dürfte es daran nicht liegen

0
eskadron1996 25.02.2017, 18:43

Darf man fragen, warum er dann immer wieder rein und raus gebracht wird? Jetzt nickt er noch mit dem Kopf, irgendwann fängt er an zu weben.

1

Häufiges Nicken mit dem Kopf könnte Langeweile oder Stress Situationen, manchmal auch unzufriedenheit aussagen

Vermutlich ist es eine Angewohnheit, die durch Langeweile entstanden ist. Und diese resultiert vermutlich aus der Boxenhaltung.

Viel anderes gibt es in der Box ja auch nicht zu tun.

Was möchtest Du wissen?