PC Gehäuse offen lassen - schlecht oder effizient bei heißen Wetter?

...komplette Frage anzeigen Falls ihr nicht genau versteht was ich meine :P - (PC, Prozessor, Waerme)

6 Antworten

Bei einem gut organisiertem Luftstrom halte ich das nicht für notwendig. Immerhin ist die angesaugte Luft genauso "warm" oder "kühl" wie das, was an der Seite dann reinströmen würde.

Allerdings sollten die Lüfter am Gehäuse einen groben Filter gegen Staub haben, den du beim Öffnen des Gehäuses nicht hast.

Wenn Du nicht die Kühlung der CPU und des Gehäuses überprüfen oder optimieren (besserer CPU-Kühler?) willst, dann kannst Du durchaus bei hohen Zimmertemperaturen eine Seitenwand offen lassen und einen Ventilator davor stellen.

Besser wäre es natürlich, die Kühlung prinzipiell zu überprüfen.

Erkenne ich das nicht richtig oder hast du auf dem Kühler der CPU keinen Lüfter drauf?

Wenn nein. Drauf damit, sonst hast du ja nur eine Passiv-Kühlung, was bei der CPU nicht ratsam ist.

Wenn doch: Wenn es geht drehe den Lüfter, damit der Luftstrom zum hinteren Lüfter geht, und damit die Wareme Luft von der CPU direkt aus dem Gehäuse raus geht.

Zudem kannst du die beiden HDD Käfige entfernen, wenn du keine Festplatten drin hast. Dann kommt mehr Luft von den Front Lüftern hinein.

Das war nur ein Beispielbild aus dem Internet damit man meine Frage besser versteht :P

0
@Bluetype

ach so. Vlt hast du auch nicht genug oder zu viel wärmeleitpaste drauf.

0
@mdan87

Wärmeleitpaste hab ich das letzte mal vor 2 Jahren gemacht.. stimmt das wäre echt Hilfreich danke dir 

0
@Bluetype

naja, wenn die Paste gut war hält die oft auch lange. aber solange der Airflow stimmt und du keinen Kreislauf im inneren erzeugt hast, bzw nicht genug outtake fans hast, würde mir nicht mehr einfallen (eder der COU Kühler dreht eben nicht sstark genug)

0

Ich denke nein! Durch den Ventilator hat du eine bessere Kühlung -> der geführte Luftstrom ist wesentlich effizienter, als einfache Umgebungsluft.

Du denkst oder du weißt es? :D

0
@Bluetype

Das war eine Metapher.Ein offenes Gehäuse bietet dir mehr Nachteile als Vorteile. Der Sinn vom Gehäuse ist es, einen Luftstrom zu erzeugen, mit einem offenem Gehäuse erzeugst du keinen, die Luft steht also.  Denn wenn die Luft nicht ausgewechselt wird, erhitzt sie alles um sich herum, bis irgendwann nur noch heiße Luft angezogen wird.

0
@Bluetype

Ich weiss "mit absoluter Sicherheit", dass es so ist :-)

Aber es ist auch abhängig davon, ob dein PC "ordentlich" gebaut wurde. Es gibt Spielzeug oder Selbstbauer, die hier Pfusch bauen können und dann ist von "geführtem Luftstrom" nicht mehr viel die Rede, was bedeutet, dass die Kühlung schlecht ist und unter Umständen sogar ein offenes Gehäuse eine Verbesserung bringen könnte -> soviel zur "absoluten Sicherheit" :-))

0

Ich persönlich würde es nicht machen .... da die hardware es normalerweise 70-75 Grad noch aushalten sollte .... wenn jedoch dein Gehäuse offen ist wird sich auf kurz oder lang Staub auf Mainboard etc. ablagern, was wiederum zu Performance-Problemen oder zum Komplettausfall führen kann

Ja wenn es offen ist, würde ich einen Ventilator daneben stellen, damit es auch wirklich gekühlt wird.

Was möchtest Du wissen?