Patenschaft ändern?

3 Antworten

Ob deine Tante nur leibliche Tante oder auch Patentante ist, macht religiös gesehen doch einen wesentlichen Unterschied. Als leibliche Tante kann sie eine sehr liebe und nette Tante sein und sich auch ganz allgemein gerne um dich kümmern. Als Patentante ist sie aber Zeugin deiner Taufe oder Firmung (was jemand anders hinterher nicht mehr sein kann) und hat die Verantwortung für deinen religiösen Werdegang auf sich genommen Sie sollte dir also bis zu deiner Volljährigkeit in religiöser Hinsicht mit Rat und Tat zur Seite stehen. Alle materiellen Geschenke und Aufmerksamkeiten haben mit der Religion an sich sehr wenig zu tun und bezeugen eigentlich nur die besondere Verbundenheit zwischen Paten und Patenkind.

An deiner Stelle würde ich deine Tante nicht als Patentante „in Pension schicken“! Wenn sie sich als Patentante zur Verfügung gestellt hatte, bedeutet das doch, dass ihr besonders viel an dir liegt. Sie könnte es als Vertrauensbruch sehen und sich sehr verletzt fühlen. Wenn es überhaupt möglich ist, nimm dir lieber einen weiteren Paten dazu, der allerdings bei deiner Taufe und/oder Firmung anwesend gewesen sein müsste, um sie bezeugen zu können. Aber darüber wird auf jeden Fall dein Pfarrer in der Lage sein, dir genauere Auskunft zu geben.

Paten ändern lassen kann man meines Wissens nach nicht. Du könntest welche hinzufügen lassen, aber was soll Dir das bitte bringen? Diese ganze Patenschafts-Geschichte ist heutzutage doch wirklich nur noch "Interessant", wenn es darum geht, Geschenke zu bekommen. Das dahinter stehende Prinzip kann heute per Gesetz gar nicht mehr zum Einsatz kommen - nur, weil jemand "Pate" ist, bekommt er z.B. beim Tod der leiblichen Eltern noch lange nicht das Sorgerecht etc.

Darüber hinaus ist es doch super, Dass Deine Patentante Deine Tante ist. Die Wahl von Angehörigen ist nicht selten besser, als die von Freunden. Die meisten Freundschaften verschwinden über die Jahre, die Familie bleibt.

da meine PatenTante auch meine leibliche Tante ist

Das ist die Schwester deines Vaters oder Mutter, kein Beinbruch und normal. Auch wenn sich der Patenonkel nicht dafür interessiert. Ob es überhaupt möglich ist? Kann dir eher der Pfarrer beantworten. Glaube kaum.

Was möchtest Du wissen?