Fragt man den potentiellen Paten bereits vor der Geburt ob er die Patenschaft übernehmen möchte?

10 Antworten

Bei deinen konkreten Vorstellungen würde ich lieber jetzt mit den geplanten Paten sprechen. Wenn die sich das nicht zutrauen, hast du immer noch Zeit, andere zu fragen. Ist das Kind erst einmal auf der Welt, wirst du deshalb die Taufe verschieben wollen?

Ja, ich denke ja! Also ich wurde schon vor der Geburt gefragt und hab das auch als normal empfunden.

ich würde die Auserwählten JETZT fragen,ob sie dazu bereit wären.Christliche Erziehung von einem Paten zu erwarten,war sich früher einer der Hauptpunkte-heutzutage wohl nicht mehr.Es geht auch darum:wenn den leiblichen Eltern was passieren sollte,übernehmen die Taufpaten die Erziehung/Adoption oder was auch immer.Also jetzt fragen,dann können sie sich schon mal geistig auf diese Aufgabe einstellen.Es gibt schließlich auch Menschen,die eine solche Aufgabe ablehnen-aus welchen Gründen auch immer

Wie sag ich, dass ich nicht Taufpatin werden möchte?

Habe ein Problem! Meine Freundin hat mich gebeten, bei ihrem Kind Taufpatin zu machen. Erst war ich total begeistert, aber jetzt vermittelt sie mir das Gefühl, als Taufpatin muss ich das Kind finanzieren und zu jeder Gelegenheit Geld geben. Ich denke, ein Taufpate ist da, um dem Kind zu helfen in schwierigen Situationen und für es da zu sein. Jetzt möcht ich es eigentlich nicht mehr machen, weil ich weiß, wir bekommen dadurch nur Streit und ich möchte die Freundschaft nicht riskieren. Kann aber auch nicht den wahren Grund nennen. Wie kann ich es ihr sagen, ohne dabei Gefühle zu verletzen?

...zur Frage

kann man eine patenschaft rückgängig machen?

es gab einige probleme bei meiner schwester ihrere patentante so das wir es nicht mehr als richtig empfinden das sie weiter die patentante bleibt. kann man sie als patentante rausnehmen?

...zur Frage

Welche Kosten übernimmt ein Taufpate?

Wir sind uns nicht einig. Ich kenne es so: der Pate muss eigentlich nichts übernehmen, doch wäre es schön wenn er/sie wenigstens das Taufkettchen und evtl die Taufkerze besorgt. Ansonsten sind bei der Taufe keine Kosten für ihn/sie fällig. (Beim moralischen etc. sind wir uns alle einig)

Eine Freundin, geht davon aus, das der Pate, auch was für die Feier beisteuert oder evtl die gesamte Feier zahlt. Auch die Kosten für den Taufkuchen gehen auf ihn/sie.

Finde dies dreist und stellt den Paten ganz schön unter Druck. Doch wie sagt man jemandem sowas, wenn er davon ausgeht? Denn das Bild bleibt ja, das man selber zu geizig wäre. Also für was genau sollte oder muss der Pate zahlen?

...zur Frage

Taufpaten = Paten der Erstkommunion

Hallo, meine bei ihrer Mutter in Italien llebende und dem katholischem Glauben angehörige Tochter hat demnächst Erstkommunion. Mir stellt sich nun die Frage nach den Paten für die Kommunion. Sind es automatisch die Taufpaten oder können auch andere diese Patenschaft übernehmen? Hintergrund zum Verständnis: einzig meine Ex-Frau möchte neue Paten benennen, da sie selber keinen Kontakt mehr hat, meine Tochter und ich aber schon. Danke.

...zur Frage

Suche Kinder-Patenschaft - welche Organisation ist zu empfehlen?

Weiss Jemand, welche der genannten KINDER-PATENSCHAFTEN empfehlenswert oder von welcher abzuraten ist, weil das Geld nicht wirklich beim Kind ankommt? Schön wäre eine tatsächliche Patenschaft zu einem konkreten Kind, wobei man auch Informationen übers Kind erhält.

Ich musste die Links leider zum Fragestellen unbrauchbar machen, einfach ein "w" vorne anfügen ;)

ww.unicef.de/spenden-helfen/unicef-pate-werden?utmsource=ebaybanner&utmmedium=banner&utmcampaign=paten

ww.plan-pate.de/patenschaft/?no_cache=1

ww.kindernothilfe.de/patenschaft.html

ww.sos-kinderdoerfer.de/Helfen/Patenschaft/Pages/default.aspx?etcid=2&etlid=9&et_sub=sos%20kinderdorf%20patenschaften

ww.kindernothilfe.de/patenschaft.html

ww.worldvision.de/kinderpatenschaft.php

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?