Passt das Wort Asozial zu Rauchern?

...komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Dann kaufe mal nur Dinge, die hier hergestellt wurden.

Dein Kühlschrank, deine Vorratskammer sowie dein Kleiderschrank und deine Wohnung dürften ziemlich leer sein.

Wenn du zum Bäcker gehst, schau lieber vorher, ob er seinen Teig selbst ansetzt. Viele lassen sich die Rohlinge aus Polen per LKW ankarren. Wo Elektrogeräte oder Klamotten produziert werden, wissen wir ja auch - oder?

Asozial sind dann auch Extremsportler sowie Esssüchtige. Menschen usw.

Tomaten werden meines Wissens per LKW eingeführt. Aber du kannst dir ja selbst welche anpflanzen - funktioniert sogar auf der Fensterbank.

Rauchen in Gegenwart von Kindern oder gar Babys ist nicht asozial - es ist eine Körperverletzung:

  • Babys von Rauchereltern haben ein erhöhtes SIDS-Risiko
  • das Risiko der Kinder an Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt
  • vermehrt Bronchitis und / oder Asthma

Ich gebe dir zum Teil recht , z.B. was die hohen Gesundheitskosten angeht. Ich finde aber, man sollte grundsätzlich differenzieren, als gleich pauschale Urteile über andere Menschen zu fällen. Die Gesundheitskosten liegen zudem z.B. bei der Langzeitbehandlung von Alkoholikern oder auch bei den Folgeerscheinungen eines Diabetes mellitus Typ II zum Teil deutlich höher. Wenn auch letztgenannte Erkrankungen nicht immer selbstverschuldet sind.

Dass Rauchen unvernünftig ist und Raucher sich damit selbst nur schaden, steht außer Frage. Auch wird es immer Menschen geben, denen das Wohl anderer anscheinend egal ist. Das trifft nicht nur für Raucher zu, auch z.B. für rücksichtslose Raser auf unseren Straßen.

Alle Raucher jedoch gleich als a s o z i a l abzustempeln, halte ich nicht für korrekt, zumal hier ein völlig falsches Attribut verwendet wird. Asozial würde u.a. bedeuten, dass sich diese Menschen von anderen völlig isolieren bzw. diese schlecht behandeln. Raucher sind für aber gewöhnlich sehr gesellige Mitmenschen und haben wegen des Rauchens nicht zwangsläufig einen schlechten Charakter. Da könnte man von den Nichtrauchern mit Sicherheit genauso viele aufzählen..

Was nun deren Verhalten gegenüber Nichtrauchern angeht. Ich selbst bin Nichtraucherin und habe auch nur sehr wenige Raucher in unserem Bekanntenkreis. Keiner von denen hat sich jemals rücksichtslos gegenüber Nichtrauchern verhalten. Sie fragen lieber dreimal, ob es o.k. ist, wenn sie in unserer Gegenwart rauchen oder sie gehen kurz vor die Tür. Möglicherweise hast du andere Erfahrungen gemacht, weswegen ich deinen Unmut sehr gut nachvollziehen kann. Aber ich finde, du solltest nicht gleich alle deswegen verurteilen.

Klar ist, dass wir den Rauchern nicht einfach das Rauchen verbieten dürfen und können. Wir können sie nur wiederholt auf die gesundheitlichen Gefahren hinweisen - die sie mit Sicherheit ohnehin schon kennen - und weiterhin hoffen, dass sie sich rücksichtsvoll Nichtrauchern gegenüber verhalten. - Vor allem Kindern gegenüber!! Da geht mir persönlich die Hutschnur hoch, wenn manche Eltern in Gegenwart ihrer Kleinsten scheinbar hemmungslos vor sich hin qualmen -_- Gerade Kinder tragen langfristig den größten Schaden davon und schauen sich viel von den Erwachsenen ab. Obwohl es Gott sei Dank nicht alle ihren Eltern später gleichtun..

Trotzalldem eine sehr gute Frage! Auch wenn hier die Meinungen auseinandergehen und gerade die Raucher/innen versuchen, damit ihr Verhalten zu rechtfertigen. Nur - jeder hat das Recht, sich eine eigene Meinung zu bilden und die sollte man ihnen daher auch lassen. Ändern kann sich jeder Mensch letztlich nur selbst.

jubmio 29.07.2011, 22:02

gute Antwort danke dir.

0

Nein. Es passt zu Menschen die nicht sozial; sondern gegenteilig handeln. Menschen die z.B. in Gegenwart eines Babys rauchen. Man muss sich das aber mal genau betrachten, was einem Raucher so wiederfährt. Meist fängt man sehr früh an, wegen Reklame und Gruppenzwang. Es ist eine schwere Sucht, welche der Staat nicht nur erlaubt; sondern stützt, in dem Krankenkassen; keine Sonderbeiträge von Rauchern verlangen; sondern die Kosten auf die Gemeinschaft der Einzahler abgewälzt wird.

In Wirklichkeit, sind Raucher; Opfer des Kapitalismus.

hmmm... Rauchen ist eine Drogenabhaengigkeit, das ist offiziell. Wenn ein Raucher gezielt keine Ruecksicht nimmt und andere mit seinem Rauchen belaestigt oder Sie gar dem Qualm aussetzt kann das unter Umstaenden sicher in die Richtung des Assozialen Verhaltens gehen, aber grundlegend denke ich das der groeste Teil der Raucher schon gerne Nichtraucher waeren, es allerdings nicht schaffen weil sie immer noch an die Illusion glauben mit dem Rauchen aufzuhoeren waere schwer>

kurz gesagt, Rauchen an sich ist nicht assozial, weil Menschen unter der Abhaengigkeit einer Droge leiden, wenige Ausnahmen verhalten sich vielleicht nicht entsprechend den Mitmenschen gegenueber, welche nicht rauchen>

orinoco77 28.07.2011, 17:18

da spricht jemand der schon von Nikotin abhängig war, über Jahre oder Jahrzehnte?

0
jubmio 28.07.2011, 17:51
@orinoco77

Ja und er sagt nichts dummes wie andere hier.

DH dafür

0
chiliheadz 28.07.2011, 18:16
@jubmio

@Dawidek Da stimme ich dir im Grunde zu. Es wird hier aber asoziales Verhalten mit Distanzlosigkeit und Intoleranz in einen Topf geworfen. Ich saß einmal in einem Raucherabteil der Bahn, weil die Nichtraucherabteile überfüllt waren. Dort beschwerte sich dann auch bald eine "Dame" lautstark, dass "gefälligst die Glimmstängel auszumachen" seien, weil es sie "belästigen" würde. Ich sagte ihr darauf hin: "Gnädige Frau, gehen sie bitte Duschen, denn Sie belästigen uns mit ihrem unmöglichen Parfumgestank! Sie befinden sich in einem Raucherabteil, das für Raucher reserviert ist und nehmen als Nichtraucher zahlenden Rauchern den Sitzplatz weg. Außerdem verpesten sie mit ihrem aufdringlichen Geruch mehr die Luft, als es Tabakrauch könnte. Wir waren so tolerant, ihnen einen Platz zu überlassen, obwohl sie eine wandelnde Stinkbombe sind. Entweder sie benehmen sich, zeigen Toleranz und halten ihren Mund oder ich lasse sie vom Schaffner aus dem Abteil entfernen."---- so viel zu Toleranz und "Nichtrauchern". ---

0
jennyblomma 28.07.2011, 23:04
@chiliheadz

Ja, im Parfum baden finde ich auch fürchterlich. Noch schlimmer allerdings sind rauchende Damen die den Qualmgeruch an sich und ihren Klamotten mit billigem Parfum übertünchen wollen. Und ja, es gibt sehr viele Menschen die auch gegen Duftstoffe allergisch sind.

0
kiniro 01.09.2011, 09:19
@chiliheadz

Ich machen einen großen Bogen, um parfümgebadete Damen - wenn möglich. Ansonsten halte ich mir schon mal demonstrativ die Nase zu.

Ich benutze aus dem Grund selbst nur sehr selten und sehr wenig Parfüm.

0

Mir stellt sich jetzt die Frage wie umweltbewusst du selbst lebst , es gibt bestimmt einige Raucher die wesentlich umweltbewusster leben. Ich finde jedoch alle Raucher auf die selbe Stufe zu stellen ist einfach nur Mangel an WIssen und meiner Meinung auch intolerant , abgesehen davon fände ich eine Auflistung insolventer Krankenkassen aufgrund von Rauchern hilfreich . Ich frage mich weiter wieviele Raucher du persönlich kennst . Raucher die während der Schwangerschaft oder mit ihren kleinen Kindern im Raum rauchen sind natürlich verantwortlungslos gar keine Frage , aber sie mit dem Wort asozial in eine Reihe mit Messis,und glücklichen Arbeitslosen zu stellen find ich frech

jennyblomma 28.07.2011, 17:26

Doch Frauen, die während ihrer Schwangerschaft rauchen und Eltern die ihre Kinder ständig Zigarettenqualm aussetzten, sind asozial. Weil die Sucht eben doch wichtiger als die eigenen Kinder ist.

0
Distel 28.07.2011, 18:21
@jennyblomma

glückliche arbeitslose ? ... naja, ich sag mal nix. frauen, die in der schwangerschaft rauchen sind ja mal das allerletzte - nicht einfach nur verantwortungslos. wie jennyblomma schreibt: die sucht ist da anscheinend wichtiger als das eigene kind ! krass ist das - und total krank, gemein, asozial, verantwortungslos, dumm ...

0
Jannchen 28.07.2011, 23:40
@Distel

Ich meinte damit Arbeitslose die keinen Job suchen , zufrieden mit sich und der Welt sind und auch sonst keine Lust haben irgendwas zu ändern . Jennyblomma hat natürlich recht :)

0

Solöl ich als Raucher draussen an der frischen Luft meine Kippe ausmachen weil du dich neben mich stellst und anfängst zu husten? Das habe ich jetzt schon öfter beobachten können das es derar dreisste Nichtraucher gibt. Ich will mal sagen, das die gesellschaft einen raucher asozial macht. Menschen zweiter klasse.

Finde es gut das man in retaurants nicht mehr raucht und auch überall da, wo andere "gezwungen" sind meinen Rauch einzuatmen.

Übrigens kommt der Tabak nicht allein aus America. Sich jetzt über die Kosten für nichtraucher kampagnen beschweren, aber jahrelang sich über einnahmen aus tabakwerbung freuen. Ich denke man könnte sich genauso gut über den Alkohol und seine asozialen geniesser auslassen. Was schätzt du wo der überall her kommt. Was sein Konsum an Kosten im Gesundheitswesen verschlingt. Wieviel Menschen ihn ohne Rücksicht auf kleine Kinder und den Rest der Nichttrinker zu sich nehmen.

Wieso ist jemand der seine Zigarette raucht asozial?

jubmio 28.07.2011, 17:22

weil er seine mitmenschen vergiftet.

0
uschi28 28.07.2011, 17:29
@jubmio

jubmio, du bist ein Kindskopf. Egal wie alt du bist, erwachsen bist du bestimmt nicht.

0
jennyblomma 28.07.2011, 17:34
@uschi28

Warum? Weil er/sie vernünftig genug ist nicht zu Qualmen? Aber es ist wieder mal typisch wie Raucher ihr Verhalten rechtfertigen.

0
jubmio 28.07.2011, 17:35
@uschi28

Darauf kommt es nicht an. Der höchste iq aller Zeiten (240) wurde bei einer 11 jährigen gemessen also schnautze wegen dem alter.

erwachsen bist du sicher auch nicht. Habe ich den unrehct mit dem vergiften ? NEIN du kannst jeden dieser Welt fragen alle wissen das es giftig ist aber manche wollen es nicht einsehen das sie damit auch anderen schaden.

0
jennyblomma 28.07.2011, 17:37

Nichtraucher sind dreist weil sie deinen Qualm nicht einatmen wollen? Das ist wieder mal eine typische Aussage eines Rauchers der sein bescheuertes Verhalten rechtfertigen will.

0
jubmio 28.07.2011, 17:55
@jennyblomma

richtig danke dir.

Und jetzt möchte ich mal einen Grund aber auch nur einen hören wofür es sich lohnt zu rauchen.

Und kommt mir nicht mit Stress ich habe auch Stress rauche aber nicht

0
Distel 28.07.2011, 18:13
@jubmio

auf diese frage - warum lohnt es sich zu rauchen - kriegt man nur gaaanz gaaanz selten eine antwort ;) erwarte also nix :D

0
jubmio 28.07.2011, 18:17
@Distel

habe ich auch nicht. schön das du dich jetzt hier meldest. ist deine super antwort schon hier ?

0
Distel 28.07.2011, 19:19
@jubmio

ich wollte damit ausdrücken, dass die raucher die sich hier angegriffen fühlen wohl keine antwort haben und keine geben werden. ich selber gebe dir diese: rauchen lohnt sich nicht. punkt.

0

Erstens möchte ich sagen, ich habe nie geraucht und werde es auch nicht tun.Zweitens: Raucher als asozial zu bezeichnen ist eine bodenlose Frechheit. Es wird schon lange geraucht, was aber mittlerweile für ein Zirkus über die Raucherei gemacht wird, ist schon nicht mehr schön. Die Nichtraucher sind nämlich mittlerweile diejenigen, die keine Rücksicht auf Andere nehmen. Unsere Eltern und Großeltern , die alle geraucht haben, haben die Welt bestimmt nicht schlechter gemacht. Und was die Krankenkassen angeht, die gehen eher von den vielen Pseudokranken pleite, die sich nämlich Tabletten verschreiben lassen, die sie gar nicht brauchen.Ich habe passiv geraucht so lange ich denken kann, lebe heute noch und bin schon etwas älter.

jennyblomma 28.07.2011, 17:27

Nichtraucher müssen keine Rücksicht auf Raucher nehmen, es muss umgekehrt sein.

0
jubmio 28.07.2011, 17:49
@jennyblomma

richtig. Übrigens hat mein Opa nicht geraucht und siehe da er ist 94 und das durschnitslater in deutschland liegt bei 78

aber jetzt kommt bestimmt von jedem raucher hier das sein Opa raucht und trotzdem 95 ist. Natürlich ....

0
chiliheadz 28.07.2011, 18:22

@uschi28 BRAVO! Meine Großmutter (aus Goch am Rhein) wurde als Tochter eines Zigarrenmachers im Tabakstaub geboren. Sie wurde 96Jahre alt! Mein Großvater rauchte seit Kindesbeinen an und wurde 83Jahre alt. Es sterben mehr "pseudo-Kranke" an ärztlich verschriebenen Medikamenten, als alle Drogenabhängigen ( also Raucher, Alkoholkonsumenten, Rauschgiftsüchtige usw.) der BRD! Und DAS ohne einen Hauch von Meckern und Kritik hervorzurufen.!

0
jubmio 31.07.2011, 15:48
@chiliheadz

Natürlich wurden sie das. Und selbst wenn es keine Lüge von dir ist. Dan ist statistisch gesehen die Chance das man unter solchen Umständen so lange lebt eine ziemlich geringe.

Und gelebt bedeutet ja auch nicht das sie keine Schmerzen hatten oder eine so heftige Raucherstimme hatten das sie nicht mehr richtig sprechen konnten

0

hey, deine gedankengänge kann ich durchaus nachvollziehen. da sehe ich mütter die den kinderwagen schieben und sich eine nach der anderen anzünden ?! DAS soll als vorbild dienen ? na danke ... das finde ich asozial, ja. total. ebenso wie diese raucher, die beim essen gehen VOR dem essen, BEIM essen und NACH dem essen UNBEDINGT eine rauchen MÜSSEN. igitt ! oder morgens zum frühstück: kippe und kaffee. sehr gesund, wirklich. das finde ich auch total widerlich !

ich habe nichts gegen menschen die sagen: wenn ich im sommer mal im biergarten sitze und lust auf ne zigarette hab, dreh ich mir halt eine - oder rauch auch mal nen joint wenn ich bock hab. gut, okay - nur sollten menschen die am tisch sitzen nicht eingeraucht werden, wenn sie das nicht wollen und die finger von menschen sollten auch normal aussehen und nicht gelb ! mein vater ist so n typ - der denkt ich nach jahren des nichtrauchens mal wieder: ich hab lust zu rauchen. das finde ich nicht asozial.

es ist wie bei den hartz 4lern - manche sind asozial, manche sind ganz normale, nette, soziale menschen.

mit dem einfliegen hast du recht - und auch mit der bezahlung der tabakbauern. doch das alles ist schon "so weit weg", dass sich der durchschnittsmensch einfach keine gedanken darüber macht. leider. ist genauso bei kosmetikartikeln. duschgel, haargel, lippenstift - brauchen wir alles, kaufen wir alles. wer macht sich schon gedanken darüber, dass vielen von dem zeugs an tieren (kaninchen) getestet wurde. die armen dinger werden gequält ohne ende, kriegen haarsprays in die augen gesprüht und sterben irgendwann nachdem sie fürchterlich gelitten haben. interessiert nicht, hauptsache zu den 10.000 bereits vorhandenen haarsprays kommt ein neues dazu das noch besser riecht, noch besser hält, noch länger hält als alle anderen zuvor die genau das selbe versprochen haben .....

oh, ich sollte nicht abschweifen :D

Distel 28.07.2011, 18:07

ach, hab ich vergessen: wie ASOZIAL sehen denn unsere gehwege und straßen teilweise aus weil raucher nicht mal genug respekt haben, ihre kippen anständig zu entsorgen und sie stattdessen lieber eninfach auf wege, in wälder oder in femde hofeinfahreten schnippen. PFUI !

0
jubmio 28.07.2011, 18:30
@Distel

und wie oft es durch Raucher zu Bränden kommt wegen genau den von dir genannten Punkten

0
Distel 28.07.2011, 18:46
@jubmio

gott, mache fackeln sich sogar selbst ab weil sie mit ner kippe in der hand einschlafen ...

0
chiliheadz 28.07.2011, 19:41
@Distel

@ all....und wie ist es mit den "Nichtrauchern", die saufend und grölend durch die Nächte ziehen, in fremde Hauseingänge pinkeln, Obdachlose verhauen, in Kinder-Spielstraßen mit 30 durch die Gegend fahren, wo nur max.7KMH erlaubt sind. Mit den "feinen Damen und Herren", die sich Sekt und Kaviar erlauben, von dem Geld, dass unterbezahlte Mitarbeiter für sie erarbeitet haben, die ihren "Kuba-Liebre" mit Genuss schlürfen, wissend, dass dieser mit Hungerlöhnen bezahlt hergestellt wurde, was ist mit denen, die "mal eben" nach Mallorca fliegen und dadurch mehr Umweltgifte in die Welt pusten, als alle Raucher Europas in einem Jahr, was,.... die Liste könnte Kilometer füllen! Packt einmal an die EIGENE NASE! Klar haben sich auch Raucher schon "selbst abgefackelt". Aber nicht so viele, wie sich bereits selbst mit dem Auto "umgebracht" haben. Ist "Autofahren" jetzt auch "asozial" und zu verbieten? Dann verbietet bitte auch das Schei....en. Denn dabei entstehen ebenfalls "giftige Gase", di sehr umweltschädigend sind. Und ebenfalls verbietet hirnloses Gesülze, statt wissenschaftlich fundierter Antworten. Dann können wir uns einigen!

0
jubmio 29.07.2011, 22:10
@chiliheadz

Ihr versteht es nicht oder ? Du zählst gerade sämtliche schlimme Dinge auf die Menschen tun. Aber Raucher machen das doch auch. Raucher fahrne auch Auto viele große Firmenchefs rauchen. es gibt auch schläger und nazis die rauchen. Alles was du aufzählst trifft auch auf raucher zu.

Raucher sind normale Menschen sie haben aber eine schlechte eigenschaft. sie rauchen. Und alkohol trinken raucher übrigens auch. Es heiß nicht um sonst Partyraucher. Auf party gibt es üblicher weise viel alkohol

0
Distel 31.07.2011, 01:06
@jubmio

also chili, das bringt ja wohl nix ;) - klar sind gröhlende, an hauswände pinkelnde menschen EBENFALLS asozial ! wie jubmio schon sagt, du zählst da weitere asoziale auf - belegst aber nicht, dass raucher nicht doch irgendwie asozial sind ;)

0
jubmio 31.07.2011, 15:46
@Distel

Richtig, genau das meine ich.

Sie verweisen immer nur auf andere Asoziale. Sie machen andere schlechte damit sie besser da stehen.

0

"Ca. 90% aller Raucher ... nehmen keine Rücksicht" => nein, ich bemerke viel mehr, dass die Mehrheit der Raucher/innen wirklich von sich aus Rücksicht nimmt. Ein weiterer großer Teil reagiert, wenn man drum bittet.

Von dieser Frage würde ich auch abhängig machen, ob asoziale Verhaltensweisen im Spiel sind oder nicht. Nicht vom Rauchen an sich.

jubmio 28.07.2011, 17:16

Wie shcon geschrieben ist der PAssivrauch sehr schädlich und da viele Raucher in anwesenheit anderer Menschen rauchen.

Denn die meisten denken wenn er kein bock auf Rauch hat dann kann er ja weitergehen. Aber es sollte eigentlich so sein , der Raucher geht wenn die anderen kein Bock auf Gift haben

0
ereste 28.07.2011, 18:01
@jubmio

Jeder kann zur Seite gehen, das müssen wir doch nicht auch noch "regeln".

Das Passivrauchen ist ja schon richtig. Aber wenn ein Raucher z.B. im Gartenlokal sitzt und nicht bemerkt, wie der Rauch sich im Wind bewegt und dass er das leicht ändern könnte - warum denn nicht den Mund aufmachen und was sagen? Ob der Raucher rücksichtslos ist, kannst du bis hierhin doch noch gar nicht wissen. Bestenfalls erst, nachdem du ihn angesprochen hast (wenn überhaupt).

Viele rauchen z.B. nicht im Bushäuschen, sondern da, wo sonst keiner steht oder wo auch ein Raucher steht. Und das finde ich nicht asozial, im Gegenteil.

Überhaupt meinst du eher "rücksichtslos" statt "asozial", oder?

0
jubmio 28.07.2011, 18:16
@ereste

der letzte satzt trifft zu aber ich musste das hier irgentwie als frage tarnen. Lese sie doch mal bitte.

Kann man asozial zu rauchern sagen ?

0
ereste 28.07.2011, 18:33
@jubmio

Weiß nicht, was ich lesen soll, aber ist egal. Was möchtest du denn, wenn du eigentlich keine echte Frage stellen wolltest?

Letzte Bemerkung: es gibt soziale Menschen, die rauchen und es gibt asoziale Menschen, die rauchen. Es gibt viele verschiedene Suchtkrankheiten. Es gibt viele Gründe für volkswirtschaftliche Schäden. Es gibt Raucher, die rücksichtslos sind und solche, die es nicht sind. Wie bei den Nichtrauchern auch.

Bitte doch alles mal richtig einordnen und keine Sündenböcke jagen, nicht in dieser verallgemeinernden Art.

0

Es ist jedem´s eigene Sache! Wenn ich weiter rauche, sterbe ich frühzeitig an Lungenkrebs und liege der Pflegeversicherung im Heim nicht ewig auf der Tasche! Egal, wie du es nimmst, wir tun doch alle unser Bestes! :-)

oh herr, du hast nicht nur einen gesundheitsapostel sondern acuh gleich einen ökofreak geschickt....

lobet gott!!!!

...ne ganz ehrlich, ich selber rauche auch, ich nehme aber auch rücksicht auf kinder, rauche nicht in der wohnung und in der öffentlichkeit nur wo es keinen stört...wenn jemand mir sagt ich soll mein rauchen unterlassen tue ich das, habe kein problem damit....

und ich bin garantiert was ganz anderes als asozial!

und so gut wie alles was wir essen etc ist importiert oder transportiert.....soll ich etwa leitungswasser trinken weil der transport der mineralwasser flaschen CO2 ausstoß verursacht??? soweit kommts noch...

jubmio 28.07.2011, 18:09

das ist schön für die und deine umwelt. aber du bist eine Ausnahme

0
chiliheadz 28.07.2011, 19:27

@iHardstyleZz iHardstyleZz

B R A V O!!!

Intollerante, unwissende "Anti-Raucher", die selbst ihre Kleidung bei "kik" und Konsorten kaufen ( die teilweise mit Kinderarbeit billig produziert wurde) , wollen Raucher als "asozial" deklarieren! diesen Mitmenschen fehlt nur eins: Ein guter Psychiater!

0
jubmio 29.07.2011, 22:11
@chiliheadz

Und schon wieder einer.

Es gibt auch raucher die bei Kik kaufen.

du kannst keine schlechten taten mit anderen schlechten taten besser machen.

0

Also, als erstens die Begriffsbestimmung: 1.Es ist eine diskriminierende Kennzeichnung von Menschen und Menschengruppen während der NS-Zeit; (Nationalsozialismus) 2.Der Begriff asozial ist als Gegenbegriff zu „sozial“ gebildet worden. Sozial= zwischenmenschlich. asozial= ohne menschlichen Bezug. ein "Einsiedler" wäre soziologisch gesehen also "asozial" (NICHT ALS BELEIDIGUNG ZU SEHEN!!!) Als Fakt 2: Deine These, dass "Passivrauchen" generell schädlicher ist als das Rauchen selber ist falsch. Rauchen kann sogar gesundheitsförderlich sein, wenn sich der Konsum auf maximal 6 Zigaretten pro Tag beschränkt. Dadurch werden Abwehrkräfte des Immunsystems angeregt und so können allergische Reaktionen vermindert werden. Das Problem ist, dass durch beigefügte Suchtstoffe, der Konsum selten bei 6Zigaretten verbleibt. Fakt 3:Der Tabak wird nicht aus Amerika "eingeflogen", sondern kommt per Schiff oder LKW aus verschiedenen Anbaugebieten. So z.B. auch aus Frankreich, Spanien, der Türkei und anderen EU- Staaten, ja sogar in der BRD wird Tabak angebaut! Fakt 4: Dass die "Tabakarbeiter" wenig verdienen, kannst du nicht behaupten! Im Vergleich zu anderen Arbeitern, verdienen sie normal bis gut.Wenn du hier die "Entwicklungsländer" meinen solltest, dann überlege einmal, wie viel denn dort ein Arbeiter in Bananen,- Reis- oder Maisplantagen usw. verdient! Bist du dann "asozial", wenn du eine Banane isst? Fakt 5:Die größten Steuereinnahmen liefern die Tabak- und Alkoholsteuern ( bis 90%!). Die Ausgaben für "Prävention und Krankenversorgung" hingegen machen nicht einmal 1% des Gewinnes aus! Gerade deshalb wurde bisher kein Verbot ausgesprochen. Außerdem sind die Gefahren durch Rauchen verschwindend gering, gegen die Gefahren des Alkohols, der sogar gesetzlich als "Rauschgift" im BtmG ( Betäubungsmittelgesetz) bezeichnet wird. Vom Rauchen sterben einige, durch Alkohol zig Tausend und das jedes Jahr. Wie sieht es denn bei dir aus mit einem "Bierchen", einem "Likörchen", einem "Weinchen"? Ist DAS nicht viel "asozialer"? Sollte DAS nicht verboten werden, weil viele dadurch Krebs bekommen, ihren Verstand verlieren, süchtig werden, Kinder und alte Leute überfahren werden können, Unfälle geschehen und der "Alkohol" teilweise aus China, Russland, den USA ja sogar aus Australien mit dem Flugzeug eingeflogen wird?.... Überdenke einmal deine Fragestellung neu. Ist es vielleicht möglich, dass du dir nicht die Mühe gemacht hast richtig nachzudenken und Informationen zu sammeln? Alles, was du hier angeführt hattest, war Vermutung, Fehlinformation und Teilwissen. Denke einmal darüber nach, ob es sinnvoll ist, so eine Frage in dieser Form zu stellen, oder ob das auch in deinen Augen "asozial" sein könnte....... Chiliheadz.

jubmio 28.07.2011, 18:10

Ich habe bei 20% der Antwort aufgehört zu lesen als du schriebst rauchen kann sogar gesund sein.

6 zigaretten am tag das ich nicht lache. weißt du wie deine adern und lunge nach 10 jahren aussehen ? LÄCHERLICH

übrigens ist es normal das der Passivrauch schlechter ist. Denn er ist ganz normlaer rauch nur nicht gefiltert

0
jubmio 28.07.2011, 18:11
@jubmio

ja toll der tabak kommt auch aus der EU aber nicht NUR

0
jubmio 28.07.2011, 18:14
@jubmio

nein Alkohol ist nicht asozialer weil nur du davon Krebs kriegst und nicht deine Mitmenschen. Außerdem trinek raucher auch also noch schlimmer.

Danke das du mich in meiner Meinung noch stärkst.

Jeder Artzt wird dir sagen finger wech von den Kippen. Akzeptiert es ihr raucher ihr seit Krank/süchtig.

Tabak ist eine Droge bzw. das Nikotin

0
chiliheadz 28.07.2011, 18:37
@jubmio

@Jubmio Lächerlich sind wohl eher deine dümmlichen Versuche, einem Mediziner die Medizin zu lehren. Junge, lerne erst einmal etwas, bevor du deinen Mund so weit aufreißt! Lies einmal medizinische Fachliteratur und lerne aus der Forschung, wenn dein Geist so "über den Dingen schwebt". Am Lachen erkennt man den Narren! sagt schon ein altes Sprichwort. Lache nur weiter! Viel Vergnügen! Chiliheadz.

0
chiliheadz 28.07.2011, 18:49
@jubmio

...un dahss ßaggt äuch ain hochwiesenschawtliech gebieeldetär Mietmänsch miet Värstant!......

0
Distel 28.07.2011, 19:23
@chiliheadz

am lachen erkennt man den narren ? aha ... dürfen wir alle also nicht mehr lachen weil wir uns sonst als narren outen. auf wiedersehen, spaß und freude ;)

aus der forschung lernen, glauben, was in hochglanzzeitschriften steht. tschuldige, ich denke, jemand der das nicht tut, schwebt viel eher über den dingen ;) die forschung ist auch irre stolz auf die antibabypille und darauf, dass sie immer neue, profitablere möglichkeiten finden, den planeten zu zerstören ...

0
jubmio 29.07.2011, 22:15
@Distel

danke dir erneut distel.

Ich bin mri sicher Albert Einstein, Nils Bohr, Isaac Newton, usw.. haben auch mal gelacht. Was für IDIOTEN

erneut dumme antwort

0
jubmio 28.07.2011, 18:11

Ich habe bei 20% der Antwort aufgehört zu lesen als du schriebst rauchen kann sogar gesund sein.

6 zigaretten am tag das ich nicht lache. weißt du wie deine adern und lunge nach 10 jahren aussehen ? LÄCHERLICH

übrigens ist es normal das der Passivrauch schlechter ist. Denn er ist ganz normlaer rauch nur nicht gefiltert

0
chiliheadz 28.07.2011, 19:03
@jubmio

@Jubmio Klar, bei deiner Logik! wenn Rauch direkt inhaliert wird, st er also nicht so schädlich wie bereits durch den Filter, dann durch die Lunge gefilterter, der dann ausgeatmet wird.....AAAAHHHA! SOOOOO ist das ! Du Superkluger! Was habe ich ein Glück, dass ich nicht deine Art von Medizin studiert habe! Jedes fahrende Auto, das mit "Benzin oder Dieseltreibstoff" betrieben wird, hat tausendfach schädigerende Abgase, als ein "Raucher". Außerdem: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Ich habe nicht geschrieben, dass "Tabak nicht aus den USA bezogen wird, sondern dass Tabak verschifft wird und nicht nur aus den USA, sondern ebenso aus vielen anderen Ländern, einschließlich des EIGENEN! kommt. Aber da du, wie du selbst bemerktest, nicht "alles gelesen" hast ( Leseschwäche?) ,sind diese Fehler wohl "NORMALITÄT" bei dir. Kein Wunder, dass du keine Ahnung von Medizin besitzt. Da muss man viel Lesen und lernen!

0
jubmio 29.07.2011, 22:06
@chiliheadz

Schon wieder eine typische dumme Antwort. Du sagst raucher verpästen die Umwelt aber nur sehr gering. Auto fahren ist viel schlimmer sagst du. Da gebe ich dir sogar recht aber Raucher fahren Auto und rauchen dazu manchmal auch beides gleichzeitig das hat schon zu vielen toten geführt

Du sagst mit ich habe keine Ahnung von Medizin ? Ich bin kein artzt ? RICHTIG ein artzt bin ich nicht aber du kannst jeden Artzt der Welt fragen Rauchen ist schädlcih und macht süchtig

0
jennyblomma 28.07.2011, 18:39

Chili, es soll GESUND sein zu rauchen? Ich habe hier einige bescheuerte Antworten gelesen aber du schießt damit echt den Vogel ab. Und mein Immunsystem wehrt sich sehr gegen Zigarettenqualm, ich reagiere höchst allergisch darauf, wie erklärst du das?

0
chiliheadz 28.07.2011, 19:20
@jennyblomma

@jennyblomma
Es stimmt tatsächlich! Zwar würde die Lunge vor Schmerz schreien, wenn sie schmerzempfindlich wäre. Das stimmt schon! Doch ist das ähnlich wie bei Einwohnern im Himalajagebiet. Deren Lungen sind an den niedrigeren Sauerstoffgehalt gewöhnt und deshalb benötigen diese Sherpas keinen Zusatzsauerstoff, wo ein durchtrainierter Europäer längst die Maske nutzt. Die Lunge bildet Antikörper und wehrt damit auch andere Schadstoffe ab. Bis 6Zigaretten kann der Durchschnittskörper verkraften, ohne dass die Leistung abfällt. Man spricht dabei von "Selbstheilungskraft". Wenn ein Raucher, der über 20Jahre geraucht hat es schafft und 7Jahre nicht mehr raucht, hat der Körper in der Regel alle Schlackestoffe aus der Lunge abgebaut. Klugscheißer wie........ , die ja soooviel Ahnung haben, wissen nicht einmal, dass nicht das "Nikotin" der Zigarette das "Schädliche" ist, sondern die Schlackestoffe. Schau einmal auf deine Schmerztabletten. Fast in allen Kopfschmerztabletten und in sehr vielen anderen, selbst in Salben ist "Nikotinamid" enthalten. NIKOTIN. Dass sich verschiedene Dummköpfe, die weder medizinisches Wissen, noch Ahnung von Biologie haben, hier den Mund fusselig reden über das "ach so gefährliche Nikotin" erheitert mich! So viel Unwissen und Intoleranz auf einen Haufen hat man selten! Du hast die richtige Frage eingeworfen! Ich hoffe, ich konnte dir erschöpfend darauf antworten. Liebe Grüße, Chiliheadz.

0
Distel 28.07.2011, 19:27
@chiliheadz

selbstheilung ... tz. sowas wenn ich lese. wenns nur ums rauchen ginge, von mir aus aber glaubst du nicht, der körper hat mit all dem gift in der luft, dem gift in der nahrung und den sämtlichen anderen giften die der mensch sich so reinzieht (medikamente, kosmetika usw.) genug zu tun ?

0
jubmio 29.07.2011, 22:08
@chiliheadz

Ich habe nie gesagt das Nikotin sei schädlig . Das nikotin mahct ledeglich süchtig.

Anscheinend können MANCHE Raucher auch nicht lesen. aber bei 1 Millionen (oder wie viele das auch sind)Analphabeten in Deutschland ist das ja kein Wunder

0
jubmio 29.07.2011, 22:16
@jubmio

übrigens wenn dein Körper 6 zigaretten am tag wegstecken kann dan nennt man das nciht gesund sondern mindergiftig.

Oke alles ist mindergiftig aber wer ahnung von chemie hat weiß was ich meine.

0
jubmio 31.07.2011, 15:45
@jubmio

jetzt sachst du gar nichts mehr, was.

0

Zweitens, der Tabak muss aus Amerika gier eingeflogen werden. Das hilft der Umwelt überhaupt nicht weiter, Das viel Eingeflogenes Exotisches Obst Hilf das der Umwelt?? Man kann Übertreiben Ich bin Raucher dann bin ich eben Asozial aber in Guten Kreis oder ist Alte Bundeskanzler nicht Asozial?? Täglich werde ich Passiv Vergiftet durch die Chemie in der Nahrung, da sagst nichts??

Ich habe so viel Ärzte Essen und Kongresse gesehen was da Getrunken und Geraucht wird, und der Nächsten tag mir Erzählen wie Schädlich das ist (was für eine Ironie) Oft sind Leute über 100 Jahre gefragt worden nach dem Rezept: meine Zigarette und mein Wodka oder was im Land so Usus ist

raucher sind nicht asozial. 1. gehen die meisten raucher regelmäßg arbeiten, 2. sind sie sehr sozial und kommunikativ......also warumhältst du dein Plädoyer nicht gegen Alkoholiker? Die schaden dem Staat und den Krankenkassen mehr......

jennyblomma 28.07.2011, 17:19

Wenn jemand neben mir seinen Verstand wegsäuft, schadet es mir nicht. Rauchen schon.

0
jubmio 28.07.2011, 17:25
@jennyblomma

@jennyblomma so ist es

Raucher dneken immer

ÖÖÖ ist doch meine sache aber das ist es nicht. Und den grund fürs Rauchen kenne ich immer noch nicht. Ich habe 1 mal an einer Kippe gezogen und es war MIST ^100 liegt vielleicht an mangelnder inteligenz

ja ich weiß es gibt auch schlaue menschen die rauchen aber trotzdem

0
jubmio 28.07.2011, 17:37

ja richtig sie arbeitne regelmäßig. Ein raucher arbeitet durschnittlich 1 Jahr wneiger als ein nichtraucher weil sie halt mal rauchen und nicht nur in den Pausen.

sind nichtraucher nicht kommunikativ ? die können wenigstnes auch reden ohne das der mund voll ist. Das ist nicht höflich

das dritte stimmt vielleicht aber der rest einfach nur typisch raucher einfach keinen Plan

sry aber ist so

0
tapri 28.07.2011, 17:57
@jubmio

sorry, aber ich bin NICHTRAUCHER!!!!!!!

0
jubmio 28.07.2011, 18:17
@tapri

das ist doch gut aber ist im Moment irrelevant

0
tapri 28.07.2011, 18:29
@jubmio

guter Witz....du beschimpst mich und meine Meinung als typisch Raucher und dann meinst du mir sagen zu müssen, dass das irrelevant ist? was bist du denn für ein belehrungsrestistentes, sozialunkompatibles kleines A........Für dich gibt es nur schwarz und weiß, nicht wahr.........Werd ERWACHSEN

0
jubmio 29.07.2011, 22:36
@tapri

Du hast einfach nur die Meinung eines typischen Rauchers bist aber keiner. Übrigens woher soll ich wissen das du nicht lügst damit du glaubwürdiger wirkst ?

0

Ich weiss was du meinst, aber ich denke nicht, dass es dann gleich so genannt werden muss, eher rücksichtslos....denkst du nicht, dass das eher zutrifft?

Nun asozial hin oder her. Raucher zeichnen sich unabhängig davon her aus, daß sie soziale Wesen sind. Sind halt abhängige auf Kosten der Gemeinschaft.

Ich würde ni9cht den Dreuck in die Richtung erhöhen.

Sie sterben doch schon früher als andre - da nehme sie doch Rücksicht.

jubmio 28.07.2011, 17:21

ja aber sie ziehen ihre mitmenschen mit besonders die kinder

0
jennyblomma 28.07.2011, 17:50
@GFliebtDich

Doch, wenn man lange Passivrauchen ausgesetzt wird ist es mindestens genau so schädlich wie selber rauchen.

0

"Zweitens, der Tabak muss aus Amerika gier eingeflogen werden. Das hilft der Umwelt überhaupt nicht weiter"

Fast alles was wir konsumieren kommt aus irgendwelchen anderen Ländern. Also kann man den Rauchern da keine Vorwürfe machen.

"Jetzt kommt noch der Wirtschaftliche Teil. Raucher zahlen viele Steuern. Das ist gut für den Staat, aber dafür ,machen sie die Krankenkassen pleite wegen ihnen gibt es unzählige Aufklärungsaktionen und Beratungstellen die alle durch steuergelder finanziert werden."

Ich bin mir ziemlich sicher das durch Raucher mehr Geld reinkommt als ausgegeben wird. Der Staat nimmt durch die Tabaksteuer jährlich über 14 Milliarden Euro ein.

Rauchen ist nur asozial wenn man jemand anderen damit belästigt, weil der Rauch zum Beispiel direkt in sein Gesicht zieht.

jubmio 28.07.2011, 17:19

Doch kann man deswegen schrieb ich extra das beispiel mit den Tomaten sagen wir mal jeder deutsche konsumiert 100 sachen aus dem ausland. Dan nimmt ein raucher durchschnitlich 101 sachen

0
lenno 29.07.2011, 01:46
@jubmio

Produkte aus dem Ausland konsumieren ist nicht asozial.

0
lenno 30.07.2011, 02:25
@jubmio

Import und Export ist wichtig für Deutschland. Ohne Handel würde uns eine menge Schotter fehlen.

0
jubmio 31.07.2011, 15:52
@lenno

Geld regiert die Welt auch die Umwelt.

So ist es Leider da müssen wir aber nicht unbedingt Stolz drauf sein.

0

Auf viele Raucher trifft das Wort asozial zu. Wenn ich mir meine rauchenden Nachbarn angucke, die ihre kleinen Kinder in der Wohnung und sogar im Auto total zuqualmen kann ich guten Gewissens sagen, dass das asozial ist.

Distel 28.07.2011, 18:09

genau - so ein "rauchverhalten" ist definitiv asozial !

1
jubmio 30.07.2011, 20:11
@Distel

genau so etwas meine ich ja auch.

0

so eine unverschämtheit !!!! ich wollte zuerts deine frage gleich wieder löschen aber wir haben ja meinungsfreiheit.... mach dich erst mal schlau und behaubte nicht einfach unwahrheiten ...steuer und kosten

jubmio 29.07.2011, 21:59

also erstmal war das keine behauptung sondern eine Frage ? deswegen auch gute Frage.net

Aber lesen fällt dir anscheinen schwer.

zweitens habe ich geschrieben es gränzt für mich an sozial und für diese Aussage habe ich meine Gründe

0
jubmio 29.07.2011, 22:24
@Rollostoimetz

hat man keine Argumente dann muss man immer auf die Fehler der Imigranten hinweisen.

sry ich meinte natürlich "grenzt"

Und bevor jetzt irgentwas kommt mit Türke asozial oder so

ich habe Französische wurzeln und für die AKWs an den grenzen kann ich nichts

0

Deine Frage ist "Diskriminierend) Du mußt dir mal eines merken,es gibst mehr alte Raucher als alte Ärzte.Übrigens ich bin Nichtraucher.

Cyrex 29.07.2011, 01:53

logisch, aber keine sinnvolle argumentation. schliesslich kann ein arzt im ruhestand auch selbst zum raucher werden. warum äpfel und birnen vergleichen?

0

Was möchtest Du wissen?