Passt das Wort Asozial zu Rauchern?

24 Antworten

Auf viele Raucher trifft das Wort asozial zu. Wenn ich mir meine rauchenden Nachbarn angucke, die ihre kleinen Kinder in der Wohnung und sogar im Auto total zuqualmen kann ich guten Gewissens sagen, dass das asozial ist.

genau - so ein "rauchverhalten" ist definitiv asozial !

2
@Distel

genau so etwas meine ich ja auch.

1

Zweitens, der Tabak muss aus Amerika gier eingeflogen werden. Das hilft der Umwelt überhaupt nicht weiter, Das viel Eingeflogenes Exotisches Obst Hilf das der Umwelt?? Man kann Übertreiben Ich bin Raucher dann bin ich eben Asozial aber in Guten Kreis oder ist Alte Bundeskanzler nicht Asozial?? Täglich werde ich Passiv Vergiftet durch die Chemie in der Nahrung, da sagst nichts??

Ich habe so viel Ärzte Essen und Kongresse gesehen was da Getrunken und Geraucht wird, und der Nächsten tag mir Erzählen wie Schädlich das ist (was für eine Ironie) Oft sind Leute über 100 Jahre gefragt worden nach dem Rezept: meine Zigarette und mein Wodka oder was im Land so Usus ist

Raucher schaden anderen Menschen durch den Qualm den diese dann passiv einatmen. Wenn das passiert ist Rauchen asozial. Ganz einfach.

Warum wird es als asozial angesehen, wenn man in eine Schischabar geht?

...zur Frage

Findet ihr das auch asozial, mit 14 zu rauchen?

Also meine Freunde meinten ich bin voll uncool weil ich nicht rauche stimmt das ?

...zur Frage

Findet ihr es armselig des Nachts auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums zu rauchen?

Guten Abend

im Titel steht alles.

lg

Lisa

...zur Frage

Halsschmerzen/evtl. Bronchitis von 1/2 Zigarette?

Hallo,

ich war Mittwoch auf einer Party und habe es mehr als nur übertrieben. Es ging sogar so weit, dass ich mit einem anderen Mädchen eine Zigarette geteilt habe. Ich habe ca. 3-4x daran gezogen, es war vielleicht die halbe Zigarette. Ich bereue es sehr, zumal ich Raucher sonst eher widerlich finde.

Donnerstag bin ich mit leichten Halsschmerzen aufgewacht, dachte es kommt vom schreien, da es in der Bar sehr laut war.
Heute bin ich mit sehr viel stärkeren Halsschmerzen und Schluckbeschwerden aufgewacht. Ich konnte heute teilweise kaum reden.

Jetzt liege ich im Bett (viele Kissen, liege hoch) und hatte bereits 2 Attacken in denen ich nur sehr schlecht Luft bekommen habe.
Mein Freund macht sich große Sorgen und möchte morgen mit mir zum Notdienst fahren da er Angst hat, dass ich ersticke.

Ich mache mir nun Gedanken, ob es vielleicht vom Rauchen kommen könnte? Wenn ja, sieht der Arzt das bei der Untersuchung? Es wäre mir sehr unangenehm wenn mein Freund von der Zigarette wüsste. Ihn ekelt das nochmal weit mehr an als mich.

Und ist es notwendig dafür zum Arzt zu fahren? Ich störe eigentlich ungern an Feiertagen/Samstagen. Gibt es Hausmittel gegen Atemnot und Halsschmerz/trockenen Husten? Habe nur diesen ACC-Akut Hustenlöser und Kräuterbonbons da. Und Honig, für Tee mit Honig.

Ich habe übrigens auch Kopfschmerz und Gliederschmerzen und fühle mich schwach und müde, habe aber kein Fieber und auch keinen Schnupfen.

Vielleicht hat jemand einen Rat.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?