Ohrfeigen sind noch kein Schlagen, oder?

22 Antworten

Auch Ohrfeigen sind zu viel.. Man schlägt doch seine eigenen Kinder nicht?? Und ja das zählt auch dazu.. Gewalt war noch nie eine Lösung vor allem nicht bei den eigenen Kindern... Kopfschüttel

also ich würde es als schlagen definieren, also wenn dir jemand ne Ohrfeige gibt, dann hat er dich geschlagen. Aber das ist natührlich trotzdem was ganz anderes, ob man jetzt ne Ohrfeige bekommt, wie wenn man richtig geschlagen wird.

es gibt kein "richtiges" und "unrichtiges" Schlagen, es ist eine Form von Gewalt und ist Körperverletzung.

Schlimm genug, dass man es noch erklären muss- seit wann schlägt man Kleinere, Schwächere...... das ist ein Armutszeugnis !

0

Da ist ein KIND - und da ist ein ERWACHSENER! Und nun erklär mal, was richtiges Schlagen ist und was "nicht richtiges Schlagen" ist! Und erklär das gleich den Kindern, die als Baby zu Tode geschüttelt wurden. Erklär das den Kindern, die tagelang Ohrensausen haben, weil der Schlag direkt aufs Ohr ging - und ja - ich habe das am eigenen Leib gespürt.

Wer körperliche Gewalt verarmlost, der gehört selbst mal verprügelt - und zwar von jemandem, der ähnlich stärker ist wie ein Erwachsener einem Kind gegenüber.

0

nun, ich hoffe, dass du genau weißt, ob es einen unterschied gibt, wenn du die erste ohrfeige von einem mann bekommst.

Wieso dürfen Mädchen ihre Freunde Ohrfeigen,aber Jungen ihre Freundinnen nicht?

Auf Grund der letzten Vorkommnisse (bin 13) habe ich mich gefragt warum es als normal gilt wen Mädchen Jungen ohrfeigen?

Wen wir Jungen unsere Freundinnen ohrfeigen würden,würden wir sicherlich angezeigt werden!

Warum ist das so?

...zur Frage

Ohrfeige vom Vater mit Mitte 30

Mein Vater ist schon ein Trampel. Heute rammt er mir, unachtsam, Metall in die Kniekehle. Vor Schmerz rutscht mir ein "Voll-Idit!" raus. Daraufhin kassiere ich eine schallende Ohrfeige. Antwort: "Niemand nennt mich einen Voll-Iditen! Niemand!!!" Jemand, der neben mir stand, meinte später: "Der hatte so einen Hass in den Augen, das hab ich noch nie gesehen."

Hat wirklich wehgetan. Bin Mitte 30, meine Kindheit war schon sehr gewalttätig.

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Zu eifersüchtig reagiert?

Warum ich diese Frage als Titel genommen habe ist einfach so. Gestern Abend haben ich &' meine Eltern ein neues Handy geholt also ein gebrauchtes, weil das von meiner Mutter am Wochenende kaputt gegangen ist. So dann habe ich das Mädchen was das Handy verkauft hatte nach der Nummer gefragt weil wir nicht wussten wo genau sie wohnte, weil wir total in einer falschen Umgebung waren. Dann als wir zuhause waren, hatte mich mein Freund ganz normal so wie immer gefragt mit wem ich schreibe. Ich habe ihm dann gesagt mit diesem Mädchen woher wir auch das Handy geholt haben &' dann auf einmal war das komisch... Er wollte auf einmal ein Bild von ihr haben. Ich habe mich gewundert weswegen er ein Bild von ihr haben wollte, weil ich das sonst nie von ihm kenne. Er meinte daraufhin nur so, dass er nur wissen wollte wie sie aussieht &' ob er sie überhaupt kennt. Aber ich habe ihm das nicht so abgekauft und habe natürlich anders gedacht, ich glaube ihr wisst natürlich bestimmt wie. Nun ja als ich ihm das Bild geschickt hatte meinte er nur so das sie hässlich wäre. Und er meinte noch das er nichts von ihr will &' mich hat. Aber um ehrlich zu sein macht mich das echt stutzig weil er nie nach Bildern so fragt und alles... Am Ende meinte er darauf nur noch so das ich mich erst wieder melden sollte wenn ich normal bin. Aber ich verstehe nicht was es damit zu tun habe schließlich war ich in dem Moment nur eifersüchtig. Ich würde gerne hören wie ihr darüber denkt, habe ich wirklich zu krass reagiert oder wie denkt ihr darüber? Ich würde mich bedanken wenn jetzt nicht schon wieder irgendwelche Sätze hier rum fliegen die alles schlimmer machen. Ich möchte einfach nur eine Meinung hören.

...zur Frage

Hattet ihr sowas oder Ähnliches als Kind auch?

Habe mich gerade mit einer Freundin über Erlebnisse in der Kindheit unterhalten und mich wieder daran erinnert, dass ich mal eine Art Anfall hatte: Ich lag im Bett und habe an der Wand eine Art Springseil schlagen sehen, dass immer schneller und schneller schlug, was mich total fertig gemacht hat. Es hörte einfach nicht auf, wurde nur immer schneller und schneller. Egal was ich gemacht habe, ich konnte das nicht stoppen. Ich bin total fertig zu meinen Eltern und die haben versucht mich zu beruhigen, aber es hat ewig gedauert, bis ich wieder halbwegs aus diesem Gefühl raus war (des schneller schlagenden Springseils).

Meine Freundin meinte dann, sie kennt jemanden, dessen Kind kam mal völlig aufgelöst zu ihm und meinte "mein Po atmet" und die Pobacken haben sich wohl tatsächlich rhythmisch zusammengezogen, ohne dass das Kind was dagegen machen konnte.

Ich wollte einfach mal wissen, ob ihr auch solche Geschichten habt, bzw. gibt es eigentlich einen Begriff für sowas? Ich meine mal was gelesen zu haben, wo man meinen "Anfall" hätte einordnen können, aber ich weiß nicht mehr wie das hieß.

...zur Frage

Gilt eine Ohrfeige als Schlagen?

Ich habe mir ja immer gesagt, wenn ein Mann mich schlagen würde, dann nur ein einziges Mal. (Sofortige Trennung)

Theoretische Frage, zählt eine Ohrfeige als Schlagen, auch wenn es nur eine Kurzschlussreaktion war?

Was denkt ihr?

...zur Frage

Meine Mutter! schlägt mich! Was tun?

Hallo zsm, wie der Titel schon sagt: Meine Mutter schlägt mich! Und meinen Bruder!! Und zwar immer, wenn wir frech werden und nicht gehorsam sind und sie provozieren! Ich weiß, das ist nicht nett, aber das ist doch nicht erlaubt?! Sie schlägt zwar nicht richtig zu, aber gibt so Ohrfeigen oder Schläge, aber keine blauen Flecken! Manchmal werden diese Stellen dann ein bisschen rot... Ich habe das meiner Mutter auch schon gesagt aber sie meinte so: Ach das Gesetz! Früher haben wir immer ne Ohrfeige bekommen! Ja, früher! Aber ich hab gelesen, dass wenn man Kindern so was antut, wirkt sich das auf diese aus und sie werden auch schneller "gewalttätig"!! Mein Bruder ist 8... Sorry für den langen Text... Aber bitte helft mir, LG! P.S. Wir leben NICHT in asozialen Verhältnissen! Wir sind praktisch die "Durschnittsfamilie"!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?