Partner hat mir Ohrfeige verpasst, was machen?

29 Antworten

Von Experte Renate2804 bestätigt

Das ordne ich unter der Kategorie Gewalttätigkeit ein. Für mich ist das eindeutig und klar eine Verhaltensweise, die ich sofort und konsequent unterbinden würde. Nach der ersten Ohrfeige oder Schlag an die Schläfe würde ich mich trennen.

Provokationen, wenn ich weine, wäre für mich auch ein sicheres Zeichen für fehlenden Respekt.

Du bist mit deinem Fingernagel an seiner Lippe hängen geblieben. Das passiert nicht bei einem normalen Gespräch.

Wenn meine Partnerin in wichtigen Beziehungsfragen fremde Leute aus dem Internet um Rat fragt, wäre das für mich auch ein Zeichen dafür, dass der Beziehung die Grundlage fehlt.

Eine sehr gute Antwort, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

4
Wenn meine Partnerin in wichtigen Beziehungsfragen fremde Leute aus dem Internet um Rat fragt, wäre das für mich auch ein Zeichen dafür, dass der Beziehung die Grundlage fehlt.

Hi, aussenstehende um Rat fragen, finde ich klug! Ja, hier antworten Menschen, deren Qualifikation man nicht kennt, das sollte man berücksichtigen.

Wenn einer den anderen schlägt ist lange schon was nicht in Ordnung, und sich dann Hilfe und Rat zu suchen, ist, ich wiederhole, klug!

Du bist mit deinem Fingernagel an seiner Lippe hängen geblieben. Das passiert nicht bei einem normalen Gespräch.

Dann frag sie, wie es dazu kam, beim rumalbern kann das mal passieren!

1
@nochnefrage

Ja, das hast du schon recht: Der Rat Aussenstehender kann schon hilfreich sein. Um sich ein realistisches Bild der Situation machen zu können, müsste man aber beide Seiten anhören.

Das Thema Gewalt in Beziehungen ist tückisch: Es ist ganz leicht ein Urteil zu fällen und das ist im Allgemeinen durchaus richtig. Der, der die Gewalt erlitten hat, wird sich aber nicht trennen nur weil alle anderen dazu raten. Der Antrieb für die Trennung muss von einem selbst kommen, sonst rennt man eventuell beim nächsten Partner wieder in die gleiche Falle.

Ich kann mir gerade nicht plastisch vorstellen, wie man überhaupt mit einem Fingernagel in einer Lippe hängen bleiben kann. Zwei Schläge mit de flachen Hand auf die Schläfe klingen dagegen nach Absicht.

0
Von Experte Sternchen700 bestätigt

Hallo, Julija1!

Es wird der Tag kommen, da hat er sich nicht mehr unter Kontrolle.

Er kann seine Aggressivität ja jetzt schon kaum steuern.

Lass dir das auf keinen Fall gefallen, sondern trenne dich von ihm.

Ich kann dir versichern, das wird schlimmer und nicht besser.

Wer einmal schlägt, der tut es wieder.

Mit lieben Grüßen, Renate.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe geht oft seltsame Wege.

Ein kleiner, trotziger Bubi, der sich nicht unter Kontrolle hat. Schließlich war das keine Notwehr Situation. Keine gute Voraussetzung für eine Beziehung. Klar geht es bei einer Kissenschlacht etc auch mal fester zu und es kann mal aus Versehen einen blauen Fleck geben. Aber nicht sowas.

Ich bin auch schon mal beim Rumalbern zwischen 2 Betten gekommen und hab mir den Arm fast ausgerenkt, aber deswegen kann ich ja nicht meiner Partnerin eine knallen.

Gewalt ist keine gute Basis für eine vertrauensvolle Partnerschaft auf Augenhöhe.

Für mich wäre das DER Grund zur Trennung.

Wenn eine der Töchter mir von Schlägen des Partners berichten würde, dann hätte der junge Mann ein echtes Problem. Wird nicht passieren, da die Partner der Töchter explizit und sehr deutlich über die Konsequenzen von Gewalt gegen die jeweilige Tochter informiert wurden und das war kein Spaß.

dann hätte der junge Mann ein echtes Problem

welches? Würdest du dich strafbar machen?

Partner der Töchter explizit und sehr deutlich über die Konsequenzen von Gewalt gegen die jeweilige Tochter informiert wurden und das war kein Spaß.

Jemandem zu Drohen ist auch nicht gerade eine gute Art, sich in die Beziehung der Tochter einzumischen!

0
@nochnefrage

Mag sein, aber es sind meine Töchter und deren Freunde habe für mir sehr genau angeschaut. Sie können wählen wen sie wollen und Sex haben soviel sie wollen, da mische weder ich noch meine Frau mit.

Wenn es aber um Gewalt gegen meine Töchter geht, da hört sofort jeder Spaß auf! Einen zukünftigen Schwiegersohn gibt es schon, wenn nix gravierendes passiert. Dieses junge Mann hat schon Mal eine Ansage bekommen, als sich die beiden am Tisch gekäbbelt haben und er nicht sofort aufhörte, als sie sagte hör auf du tust mir weh. Hat ein paar Wochen gedauert, bis er sich wieder getraut hat uns zu besuchen.

Er hat zum gemeinsamen Einzug ins neue Haus von mir eine klare Ansage erhalten: "Solltest du sie jemals schlagen, kannst du nicht weit genug vor mir flüchten". Die Tochter hat es mitbekommen und gesagt, das weiß er schon von mir und es wird nie passieren. Er hat nur genickt und geschluckt.

In deren Meinungsverschiedenheiten mischen wir uns nicht ein und wenn wir gefragt werden geben wir auch ihm Unterstüzung oder Zuspruch in eventuellen Klarfällen.

Um es ganz klar zu sagen, ja ich würde mich strafbar machen. Niemand schlägt meine Töchter und kommt ungesühnt davon. Wir selbst haben keines unserer Kinder je geschlagen.

0

Ich persönlich würde mich trennen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass solche Menschen sich nicht bessern, wenn man ihnen keine Grenzen setzt.

Was möchtest Du wissen?