Oft barhufer im Schnee reiten? Ist das gesund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Huhu,

Ja, es ist gesünder, wenn das Pferd barhuf läuft, als wenn man es mit Eisen laufen lässt.

Du weißt wahrscheinlich, dass Eisen immer den natürlichen Hufmechanismus stören und langfristig die Gelenke und den ganzen Körper beeinflussen, da der Druck beim Auffußen ganz anders im Körper und auf die Gelenke verteilt wird.

Mit einem barhuf gehenden Pferd im Schnee unterwegs zu sein, ist überhaupt kein Problem, solange der Boden nicht glatt oder knochenhart ist. Ein Barhufer hat im Schnee viel besseren Griff, als ein Pferd mit Eisen und der Schnee stollt auch nicht auf. Ist man bei Schnee unterwegs, kommen Barhufer immer besser aus, als Pferde die Eisen tragen und sein Pferd barhuf laufen zu lassen, ist generell zu empfehlen, wenn die Hufbearbeitung stimmt.

Bei Pferden mit Eisen stollt dass Eis und der Schnee schnell auf, außerdem rutschen die schneller, da ein glatter Huf viel weniger Griff hat, als ein unbeschlagener Pferdehuf.

Liebe Grüße

rychlysonira 27.01.2015, 15:54

Großen Dank für die lange Antwort. Es ist nicht rutschig oder knochenharrt, da ich nur auf Waldwegen reite, da die Straßen nicht mehr begehbar sind, da man gleich ausrutscht.

Ich machte mir nur etwas Sorgen, da sie gleich eine große Hufentzündung hatte, nachdem ich sie gekauft habe und das ist noch nicht so lange her.

1
WinniePou23 27.01.2015, 16:14
@rychlysonira

Wenn der Boden weiterhin gut federt und nicht fest gefroren ist, kannst du ohne Bedenken im Gelände reiten, wenn ihr vor dem Schnee auch keine Probleme hattet. Wenn die Hufentzündung (Was war denn genau entzündet?) vollkommen ausgeheilt ist und der Tierarzt sorgt das ok zum Reiten gegeben hat, kannst du damit auch völlig normal und Gelände. Wenn du dir ganz unsicher bist, halte nochmal Rücksprache mit seinem Hufbearbeiter.

2
rychlysonira 27.01.2015, 16:26
@WinniePou23

Ja, der Tierarzt hat ok gesagt, aber sie ist eine Woche später immer noch etwas gehumpelt, was aber wohl aus Gewohnheit war. Es war von dem rechten Vorderhuf, die stelle links neben dem Strahl entzündet. Der Hufschmied hat ihren strahl gleich kurz geschnitten, es hat dann zwar etwas geblutet, aber die Entzündung ist raus. Danach bekam sie jeden Tag Zugsalbe drauf. Die Entzündung war noch von den früheren Besitzern.

1

Ob der Schnee selbst jetzt eine gesundheitsfördernde Wirkung hat wäre mir nicht bekannt. Aber ein normaler Pferdebarhuf kommt mit jeder Witterung und jedem Boden klar.

rychlysonira 27.01.2015, 18:10

Nein, das mit gesundheitsfördernd meinte ich nicht. Ich meinte nur, ob es nicht schlecht ist. Danke für die Antwort.

1

Hallo sonira ! Ja, stimmt - das ist gesund - und wie ! :) Pferde mit Eisen benötigen im Winter meist aufgeschraubte Stollen etc... Sei heilfroh, dass dein Pony natürlich barfuß gehen kann.:) Gruß, Elsie

rychlysonira 27.01.2015, 15:38

Ok, das hat mich jetzt echt beruhigt. Danke. außerdem ist Sonira ihr Name, nicht meiner. Ja, sie hatte in ihren ganzen 20 Jahren noch nie Eisen, aber ich habe sie erst seit einigen Monaten und wegen mangelnder Hufpflege(von ihren früheren Besitzern, außer dem mit den Hufen ging es ihr dort aber perfekt!) hatte sie nämlich gleich in der 1. Woche eine riesige Hufentzündung, welche jetzt schon wieder weg ist. Danke für die Antwort.

1
HontaYO 02.02.2015, 18:42
@rychlysonira

Bitte, gern geschehen - ja, das ist schade, dass die Hufe so häufig stiefkindlich behandelt bzw. vernachlässigt werden... Viel Spaß im Schnee ! :)

0

Ich habe zwei pferde, auch barhufer und reite sie auch öfters mal im Schnee. Sie rutschen so gut wie nie aus und scheinen auch keine Probleme damit zu haben :)

rychlysonira 27.01.2015, 15:40

Danke für die Antwort. Wegen mangelnder Hufpflege(von ihren früheren Besitzern, außer dem mit den Hufen ging es ihr dort aber perfekt!) hatte sie nämlich gleich in der 1. Woche eine riesige Hufentzündung, welche jetzt schon wieder weg ist. Darum freut es mich sehr, dass es also nicht schlimm ist.

1
DropTheWorld 27.01.2015, 17:02

Keine sorge, mein pony hatte ende Sommer auch was (nicht ganz so schlimm) am Huf, es verheilte schnell. Jetzt läuft es im Schnee Einwandfrei und ihrem Huf gehts auch super :)

1

Was möchtest Du wissen?