Noch haltbare normale Milch ist total klumpig, ähnlich wie Buttermilch kann ich sie trotzdem trinken?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kann man so gar nicht beantworten.

Was nennst du 'normale Milch'? Frische (pasteurisierte) Milch, längerfrische Milch, H-Milch?

War sie schon geöffnet? Wie wurde sie gelagert?

Danach könnte man dann eher eine Aussage treffen.

Klumpen heißen für normal nichts gutes bei pasteurisierten oder ultrahocherhitzten Milchen, anders als bei der Rohmilch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GONNIEG
03.05.2016, 20:57

Offene H-MIlch die schön etwas länger im Kühlschrank stand. Und zusätzlich aufgeschnitten

0



Dickmilch, die unseren Großeltern noch als Sauermilch,
Setzmilch oder Stockmilch bekannt ist, verdankt ihren Namen dem
Zustand, in dem sie sich befindet. Sie ist dickflüssiger als Vollmilch.
Und sie schmeckt sauer, weil die Vollmilch durch Bakterieneinwirkung
gestockt ist.

Früher, als unsere Großeltern Kinder waren und
Milch nicht aus dem Tetrapack im Supermarkt stammte, sondern mit der
Milchkanne beim Bauern geholt wurde, gehörten auch Kühlschränke noch
nicht zu den selbstverständlichen Haushaltsgeräten. Daher konnte frische
Milch nicht über lange Zeit aufbewahrt werden.

Wenn Milch länger
als zwei Tage ungekühlt stand, wurde sie von den Milchsäurebakterien
zersetzt und wurde sauer. Saure Milch wurde natürlich nicht entsorgt,
sondern entweder mit Zucker zu süßer Dickmilch verarbeitet und gelöffelt
oder getrunken, oder sie fand in Rezepten wie der Stosuppe oder der
Herbstmilchsuppe Verwendung.

Quelle:http://www.milch-guide.de



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher, ich persönlich würde sie aber eher nicht mehr trinken, weil ich halt persönlich nicht auf so "Risiken" eingehe, auch wenn das eigentlich falsch ist.

Wenn die anderen, die diese Frage beantwortet haben, aber sagen, dass da noch alles OK ist, dann kannst du ihnen bestimmt vertrauen, sonst hätten sie ja nicht geantwortet.

Wenn die Milch aber sowieso noch haltbar ist, dann muss sie auch noch genießbar sein, sonst wäre es ja Betrug.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verlässt dich viel zu sehr auf das MHD. Etwas wird nicht automatisch schlecht, weil das MHD überschritten ist. Oft kann man es noch monatelang danach essen, z.B. Joghurt ist zwei Monate nachdem das MHD abgelaufen ist, meistens noch gut. Das habe ich oft genug ausprobiert, und mittlerweile lege ich mir einen Vorrat an, wenn im Supermarkt eine Marke an Joghurt günstig verkauft wird, weil das MHD bald abläuft.

Umgekehrt kann es aber auch sein, dass etwas verdirbt, obwohl das MHD noch nicht überschritten wurde. Und das ist dir mit deiner Milch passiert. Ich würde sie wegwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, würde ich nicht machen, die ist nicht mehr in Ordnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann es noch Trinken früher hat man die Vollmilch extra stehen lassen um Sauermilch zu machen.

Aber Vorsicht sie schmeckt nicht mehr so wie frisch Milch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Die solltest Du auf keinen Fall trinken. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist sauer geworden und hat ihren Geschmack verändert, sie schmeckt eben auch sauer. Trinkbar ist sie deswegen schon und ein gesundheitliches Risiko besteht nicht.

Für den Kaffee würde ich sie nicht nehmen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blechhead
03.05.2016, 20:31

wie lange muss man denn eine Milch provozieren, bis sie sauer wird?

0

Klumpige H-Milch ist nur noch für die Tonne ( oder den Ausguß ) zu gebrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Milch ist sauer geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein schmeiß sie weg ! Das ist doch eklig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, bitte trink sie nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?