Naturjoghurt vs. Milch vs. Buttermilch

5 Antworten

Buttermilch hat weniger Fett auch weniger Kohlehydrate, was aber nicht heisst, was wenig Fett und Zucker hat, ist automatisch gesünder.

@rheinflip: nein, weil alle pflanzen auch proteine enthalten, diese sind sogar besser für den körper zu verarbeiten...weitverbreitet ist die meinung, dass der mensch unbedingt fleisch essen muss, damit er die benötigten proteinen bekommt...das stimmt nicht, erstens ist der normale proteinbedarf bei weitem nicht so gross wie irrtürmlich geglaubt (60 g/tag für einen erwachsenen mann reichen vollkommen) und zweitens nur die tierischen proteine enthalten schwefel, der überschuss an proteine bringd also mehr schwefel rein, als abbauprodukt entsteht schwefelsäure und das ist nicht gut...

Und pflanzliche Proteine sind nicht artfremd?

Im Ernst: es ist schon schlimm genug, daß Du glaubst, der Mensch sei ein Pflanzenfresser, aber wenn es um "artfremde Proteine" geht: eine Pflanze ist der Mensch ja nun ganz sicher nicht.

Übrigens sind schwefelhaltige ASen aus pflanzlicher Nahrung erstlimitierend...

0
@pecudis

hat man euch als studenten der landwirtschaft nicht beigebracht, dass tierisches protein ebenfalls aus pflanzen kommt?...wie schade!...wenn du hier verkaufen willst, dass tierisches protein besser als die ursprüngliche proteinquelle (pflanzen) ist, so hast du umsonst studiert und solltest dich für so eine unqualifizierte antwort (eigentlich eine nörgelei) schämen...

0
@rovercraft

Das ist keine Antwort auf meine Frage: warum ist Deiner Ansicht nach pflanzliches Protein weniger "artfremd" für den Menschen als tierisches?

0
@pecudis

eine disskusion ist an dieser stelle vom regelwerk der gf nicht gestattet, percudis... der fragesteller hat sich nicht zurückgemeldet, warum sollte ich mit dir hier ad absurdum debattieren?...

0

Gesund sind alle Milchprodukte. Buttermilch hat den wenigsten Fettanteil. Naturjoghurt ist am kalorienreichsten.

Was möchtest Du wissen?