Niederländisch oder Flämisch lernen? Was ist leichter?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab Niederländisch gelernt (im Verlauf des Niederlandistikstudiums) und würde eher zu Niederländisch raten, da du das Flämische eigentlich recht gut verstehst wenn du Niederländisch beherrschst. Aber Achtung, auch wenn Deutsch und Niederländisch sich sehr ähnlich sind, gibt es Unterschiede die man nicht geringschätzen sollte.

Ich frage mich ob man Flämisch lernen kann, ausser auf der Strasse. Flämisch ist das Belgische Niederländisch und besteht aus eine Vielheit von Dialekte: West-Vlaams, Oost-Vlaams, Antwerps, Brabants, Limburgs, usw. Belgier und Niederländer sprechen dieselbe Sprache: Niederländisch, aber es hört sich anders an, und haben ein verschiedenes Wortgebrauch, innerhalb der beiden Länder gibt's aber auch grosse Unterschiede in der Sprache. Ich denke, die deutsche sprache ist mehr eine Einheitsprache als das Niederländisch. das Niederländisch ist eine natürlich entstandene Sprache, Deutsch ist eine art Laborsprache.

Hierunter ein Youtube-video über den Unterscheid zwischen Nederlands und Vlaams

http://www.youtube.com/watch?v=7z8so8fV4Ao

Die deutsche Sprache ist nicht "im Labor" entstanden, sondern ist genauso wie das Niederländische eine gewachsene Sprache.

Beide Sprachen haben Dialekte. 

In Belgien wird im Rundfunk, bei offiziellen Anlässen etc. Standardniederländisch gesprochen, im Alltag ein mehr oder weniger durch flämische Dialekte gefärbtes Niederländisch. 

Genauso in Deutschland: Neben Hochdeutsch treten mehr oder weniger Bayrisch, Schwäbisch etc, gefärbte Sprachformen bis hin zum reinen Dialekt.

0

Flämisch & Niederländisch ist fast die Selbe Sprache . Ich meine es gibt Nord und Süd Flamms da ich für Volvo in Gent gefahren bin . Ich Selber bin auch Deutscher hatte aber viele Belgie und Niederlanden kennen gelernt ,beim werken . Ja ganz ehrrlich ich mag die Niederlanden und Belgie sehr . Könnte mir keine Besseren Freunde Vorstellen . dank je / dach Ich suche noch Niederlanden un Belgie für Briefpost Bitte Senden an Ritterdegen07@Yahoo.de Mein Name ist Uwe

Genau, Niederländisch ist die Basis. Mundart ist das richtige Wort, denn mir ist aufgefallen, dass man zum Flämischen einfach den Mund schmaler macht und den Unterkiefer nach vorne schiebt und schon kommt die flämische Mundart heraus. Natürlich ist das Flämische gespickt mit eigenen Ausdrücken und französischen Wörtern, aber dazu bedarf es schon Praxis.

Ich denke, es ist so : als Schriftsprache sind beide Sprachen identisch, Unterschiede ergeben sich erst in der gesprochenen Sprache, und diese Unterschiede sind eher gering als dass sie stark auffallen würden, hauptsächlich dadurch bedingt, dass die Flamen mehr französische Wörter in ihr Flämisch integriert haben als die Niederländer.

Was möchtest Du wissen?