neugeborenes will nur an die brust trotz zusätzlich pre milch?

4 Antworten

Wie schon geschrieben wurde: Stillen ist viel mehr als nur Nahrungsaufnahme. Dein Baby war 9 Monate in dir, du bist sein sicherer Hafen. Es kennt deinen Herzschlag, deine Stimme, deinen Geruch. Natürlich will es in dieser neuen, fremden Welt ganz nah bei dir sein. Das Saugbedürfnis ist ganz normal, schon im Bauch saugen Babys an ihren Fingern und jetzt an Mamas Brust. Es beruhigt sie.

Zusätzlich soll das viele Saugen die Milchproduktion anregen. Es bestellt quasi seinen Bedarf. Google mal Clustern. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Frühchenmama

Das ist ganz normal. Stillen ist schließlich nicht nur Nahrungszunahme. Es ist auch Nähe, Geborgenheit. Liebe. Durch Nuckeln beruhigen sich Babys. Un wo ist es schöner, als an Mamas Brust?

Findet einen Weg, wie ihr alle damit leben könnt. Z.B. eine Stillvariante im Liegen, so dass du währenddessen auch gut schlafen kannst.

Zunächst einmal solltest du die Flasche weglassen und dein Baby an die Brust nehmen, wann immer es möchte. Gerade am Anfang kann das sehr häufig und lang sein, aber das ist völlig in Ordnung. Auch das Nuckeln ist normal, du machst also nichts falsch.

Für nachts gibt es tolle Möglichkeiten das Baby im Liegen zu stillen. Wenn ihr das erstmal raus habt, kannst du dein Baby andocken und weiterschlafen.

Such dir auch gerne eine Stillberaterin, die kann dir vor Ort weiterhelfen.

Wenn du ihr weiter die Flasche gibst, wird deine Milch nicht richtig einschießen.

ich lege sie ständig an, alle paar stunden

0