Neben dem Polizeistudium studieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein. Das Land, welches dich einstellt, will deine volle Arbeitskraft. Im Studium, sowie danach. Warum sollten sie erlauben, daß du etwas studierst und eventuell deinen Dienst nach der teuren, vom Steuerzahler finanzierten Ausbildung nicht antrittst? In den meisten BL sind nichtmal Nebenjobs erlaubt. Alles muss genehmigt werden und was zeitintensiv ist, geht in der Regel nicht. Ob man es leisten könnte, interessiert dabei nicht. Wozu auch? Entweder, du willst Polizist werden oder was mit Sport machen.

Gruß S.

Das "Polizeistudium" ist kein Studium im eigentlichen Sinn. Es ist eine art Ausbildung. Du musst täglich (also 5x die Woche) zu den "normalen" Arbeitszeiten dort sein und lernst alles was du für den Polizeiberuf brauchst. Nebenher darfst du in deiner Freizeit noch für Prüfungen lernen und den Unterrichtsstoff aufarbeiten. Du hast natürlich Freizeit... aber ob man die mit einem weiteren Studium verbringen will???

Dafür wirst du keine Zeit haben. Außerdem würdest du damit nichts anfangen können.

Wenn es die Zeit zulässt, spricht nichts dagegen

Ganz falsch - man ist Landesbeamter. Das Land als Arbeitgeber erlaubt nichtmal Nebenjobs.

Gruß S.

0

Dazu hast du nicht die Zeit. Wie willst du das machen?

Ist das Studium so Zeit intensiv ? Ich würde nämlich gerne noch zusätzlich Sport studieren...

0
@Ascanius54

Klar, das ist ein voller Job.

Dein Dienstherr wird davon auch nicht begeistert sein. Du sollst dich voll auf das Polizeistudium konzentrieren. Du wirst dafür auch keine Zustimmung bekommen und die brauchst du.

0
@Ascanius54
Ich würde nämlich gerne noch zusätzlich Sport studieren...

Was hättest du davon?

0
@kodi1123

Gar nichts. Das Polizeistudium und die Praxisphase ist schon genug.

0

Was möchtest Du wissen?