Nasse fenster jeden morgen!

4 Antworten

Die Lösung heisst angepasst heizen und lüften. Feuchtigkeit kondensiert an allen Flächen aus, die den Taupunkt unterschritten haben; und der ist abhängig von Raumlufttemperatur und -feuchte. Deine Fensterscheiben dienen dir dabei als Indikatoren und geben somit Alarm, wenn es zu feucht wird.

Da Schimmel durch unangepasstes Heiz- und Lüftungsverhalten leider immer wieder ein Thema ist, habe ich hierzu mal einen Tipp verfasst. Dort findest weiter unten bei den Kommentaren auch einen aktualisierten Link zu hilfreichen Ratschlägen vom Umweltbundesamt : http://www.gutefrage.net/tipp/schimmel-vorbeugen-und-beseitigen

Neu Saniert, mit neuen Fenstern ? Wenn ja sollte dein Vermieter nach DIN 1946-6 vom Fensterbauer auf ein Lüftungskonzept hingewiesen sein. Hierbei kann man feststellen ob eine belüftungsanlage oder Ähnl erforderlich ist.

kein Problem. Mit richtigem Zusatz dass auf das Fensterbrett gelegt wird sind die Fensterscheiben im Nu trocken und bleiben auch so selbst wenn die Wohnung nur 2 mal am Tag für 10 Minuten stossgelüftet wird.

du solltest öfter Lüften! Die paar Minuten reichen nicht!

Ist es nicht im Winter so um so öfter ich Lüfte um so mehr Feuchtigkeit kommt rein?

Das komische ist das es in meiner alten wohung nicht so gewesen ist und da habe ich nie gelüftet

0
@pat9220

und sollte ich es echt öfters machen dann heize ich ja für draußen! die frage die ich mir stelle warum werden sie so nass

0

Was möchtest Du wissen?