Namen auf Japanisch schreiben ?

7 Antworten

Manche Buchstaben, bzw. Zeichenfolgen schreibst du einfach, wie sie ausgesprochen werden. Bei Felix wäre es (in Katakana) z.B. Fe-Ri-Ku-Su

Ansonsten generell alle Begriffe, die nicht japanischen Wortlauts sind, in Katakana.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – VHS, Uni-Studium und mehrere Aufenthalte im Land

Es gibt noch romaji, also unser Alphabet. Das können die auch.

Ausländische Namen schriebt man in katakana. Wenn du ein Promi bist, dann vielleicht im romaji, also normalen Buchstaben. Aber dafür musst du sehr bekannt sein, ein Popstar oder so.

Wenn du Buchstaben hast dir es nicht gibt, musst du das bestmöglich umschrieben. Übrigens ist nicht das Ziel dass die Buchstaben passen, sondern dass die Aussprache passt. Also manchmal ist das zu den Buchstaben passende katakana das falsche.

Felix: フェリクス oder フェリックス Es gilt l=r also: fe existiert in Katakana, li=ri existiert und da x im deutschen ähnlich wie ks/gs ausgesprochen wird eignet sich クス wobei das u in ク stumm ist

Woher ich das weiß:Hobby – Selbststudium

Was möchtest Du wissen?