Nachprüfung aussuchen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachprüfungen werden angesetzt, wenn ...

  1. du in allen Abiturfächern zusammen weniger als 20 Punkte hast. In diesem Fall werden in allen drei schriftlichen Fächern Nachprüfungen angesetzt. Die Reihenfolge darfst du selbst festlegen, aber du solltest dringend auf den Rat der Koordinatoren hören, da manche Reihenfolgen sehr riskant werden können. Es kann sein, dass du nicht alle Prüfungen machen musst, wenn du bereits vorzeitig die erforderlichen Punkte zusammen hast oder keine Chance mehr besteht die erforderlichen Punkte zusammen zu bekommen.
  2. du nicht in mindestens 2 Abiturfächern (davon ein LK) mindestens 5 Punkte geholt hast. Hier muss man individuell schauen, mit welchen Fächern das nachgeholt werden kann und wie viele Prüfungen dann angesetzt werden.
  3. wenn du 4 oder mehr Punkte von deiner Vornote abweichst, genau in den Fächern wo dies der Fall ist..
  4. wenn du freiwillig für ein Fach eine Nachprüfung möchtest, weil du glaubst, dich dort deutlich verbessern zu können.

Es ist so, dass mein Beratungslehrer mir mitgeteilt hat, dass es nötig sein kann. Ich will mich also auf diesen Fall vorbereiten, allerings weiß ich nicht, wenn ich in nur einem Fach eine Nachprüfung machen muss, wird gesagt in welchem es sein muss oder kann ich mir dann ein Fach aussuchen, wenn ich überall über 5 Punkte bin aber meinen mündlichen Fehlschlag ausbügeln muss?

0
@Taraeaa

Du musst den mündlichen "Fehlschlag" nicht unbedingt ausbügeln. Wenn die anderen Fächer entscheidend besser sind, dann hast du auch ggf. ohne jegliche Nachprüfung dein Abitur. Solange du nicht weißt, wie es in den anderen Fächern aussieht, ist alles nur wilde Spekulation.

Beispiel 1:

  1. LK (5 Punkte)
  2. LK (4 Punkte)
  3. GK (8 Punkte)
  4. GK (3 Punkte)

Bestanden.

Beispiel 2:

  1. LK (5 Punkte)
  2. LK (4 Punkte)
  3. GK (6 Punkte)
  4. GK (3 Punkte)

Nicht bestanden, da nich 20 Punkte erreicht. Nachprüfung in allen drei schriftlichen Fächern. Beratung: mit dem 2. LK anfangen, damit du erst mal deine beiden Kurse mit 5 Punkten und mehr behälst.

Beispiel 3:

  1. LK (4 Punkte)
  2. LK (4 Punkte)
  3. GK (9 Punkte)
  4. GK (3 Punkte)

Nicht bestanden, da beide LK weniger als 5 Punkte haben. Nachprüfung in beiden LK-Fächern. Beratung: mit dem Fach anfangen, in dem man am sichersten ist, sich nicht zu verschlechtern, da das dann automatisch auch den Verlust der 20 Punkte bedeuten würde.

0
@TheSnowGlobe

Erst einmal vielen Dank für diese ausführlichen Antworten! Laut diesem Kommentar also, wird das schlechteste Fach genommen und "besser" gemacht bestenfalls, also ist es keine Eigenbestimung, in welchem Fach man dann die eventuelle Nachprüfung macht. An sich logisch, war mir aber nicht sicher! Vielen vielen Dank! :)

0

Kann dir die Frage leider nicht beantworten, aber Tipp von mir, scheib mal dein Bundesland und die Schulform mit hier rein. Dann finden sich sicher mehr die dir helfen können ;-)

Danke dir :)

0

Was möchtest Du wissen?