nachbarn haben die polizei gerufen... wie am besten reagieren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

wie kann ich mich am besten "einschleimen"

Wenn Du Dich nur einschleimen willst, lass es. Es wird sowieso nichts nützen.

Also: Die Nachbarn haben sich schon mal beschwert. Beim nächsten Mal konnten sie sich nur noch mit Polizeihilfe gegen Euch wehren. (Wer weiß, was ihnen beim ersten Mal an den Kopf geflogen ist.)

Natürlich werden die Nachbarn jetzt schon die Hausverwaltung oder den Vermieter informieren, warum sie die Polizei ins Haus geholt haben. Du darfst also noch eine Abmahnung erwarten und beim nächsten Mal nützt "Einschleimen" sowieso nichts mehr, denn der Abmahnung wird im Wiederholungsfall die fristlose Kündigung folgen.

Glüh nicht mehr in der Wohnung vor, dann hast Du noch die Chance, die Wohnung zu halten.

Blumenstrauß und Schokolade besorgen und sich bei denen entschuldigen. Das Du beim nächsten Mal vorher bescheid sagst, wenn es mal wieder lauter werden sollte. Nur nicht mit dem Lärm zur Gewohnheit werden lassen, ansonsten ist die Polizei Dauergast bei Dir.

wenn ich mir keiner schuld bewusst bin und mich trotzdem entschuldige, ist das schleimen. schleimen bedeutet, nett sein, obwohl man es nicht so meint, um etwas zu bekommen.

Ach, die Nachbarn haben also grundlos die Polizei gerufen?

oder was würdet ihr machen?

Mich in Zukunft ruhiger verhalten, da andauernde Ruhestörung ein Kündigungsgrund darstellt.

Man muss sogar vor 22 Uhr Zimmerlautstärke einhalten und nach 22 Uhr noch ein bisschen leiser.

Vermutlich hast Du schon bei denen Deinen Ruf ruiniert. Deshalb mein Tip eher für die Zukunft: Sich bei den Nachbarn erstmal vorstellen, wenn man neu ist. Wenn Du dann ne etwas lautere Party planst, am Tag vorher hingehen, sie fragen ob es sie arg stören würde, wenn Du am Abend bei einer Feier etwas lautere Musik abspielst und Dich dann auch an das Besprochene halten. Wenn Du das nicht machst, kann Dich Dein Nachbar tatsächlich wegen Ruhestörung anzeigen und Du kriegst Ärger vom Ordnungsamt. Viele Leute müssen berufsmäßig früh aufstehen und ärgern sich halt über Schlafentzug am Abend.

Ich würde mich, auch wenns schwer fällt, entschuldigen.

Denn sollte das noch mal vorkommen könnten die Nachbarn den VM informieren.

Was im E-Fall die Kündigung bedeuten kann.

Ich empfehle Dir, dich zu entschuldigen und VOR der nächsten Party die Mitbewohner zu informieren. Halte die Lautstärkeregelung ein, dass nach 22 Uhr Zimmerlautstärke Gesetz ist. Du weißt nie, wenn Du deine Nachbarn mal brauchen kannst und wennes nur darum geht eine Päckchen anzunehemen, damit Du nicht zur Post mußt, es abzuholen.

tictac17 09.03.2014, 12:00

post ist um die ecke, damit komm ich locker klar... wer weiß wann die mich mal brauchen.

0
Grinzz 09.03.2014, 12:20
@tictac17

Willst du es dir ernsthaft mit deinen Nachbarn verscherzen? So derart angespanntes Klima kann das Wohnen zur Hölle machen.

Aber du kannst gerne deinen eigenen Weg gehen. Es wäre nur schön, wenn du anschließend berichtest, ob dich dieser Streit letztlich zum Auszug und/oder in Schulden oder Selbstmord getrieben hat ;-)

0
tictac17 09.03.2014, 12:52
@Grinzz

uuh witze über selbstmord, das hat stil.

0
Grinzz 09.03.2014, 13:15
@tictac17

Hmm... Du hast die Ironie in meinem Kommentar offenbar nicht verstanden. Naja, sei's drum. Werde mit deiner bockigen, (spätpubertären?) Haltung deinen Nachbarn gegenüber glücklich - oder auch nicht...

0
tictac17 09.03.2014, 19:12
@Grinzz

doch, die ironie macht das ganze ja zum witz. und sowas finde ich relativ unlustig, aber du hast mit sowas wahrscheinlich keine erfahrungen und denkst deswegen, dir solche kommentare erlauben zu dürfen. ich verstehe mich übrigens mit allen anderen nachbarn sehr gut. vielleicht bin ja auch nicht ich das problem, aber ich wüsste eigentlich nicht wieso ich mich vor dir für das verhältnis zu meinen nachbarn rechtfertigen sollte.

0
Grinzz 09.03.2014, 20:56
@tictac17
aber du hast mit sowas wahrscheinlich keine erfahrungen und denkst deswegen, dir solche kommentare erlauben zu dürfen.

Du kennst mich nicht. Und meine Erfahrungen ebenfalls nicht. Ein Urteil, ob ich mir diese Kommentare erlauben kann oder nicht, steht dir nicht zu. Und im Übrigen geht diese Diskussion über dieses Thema hinaus ;-)

Für gewöhnlich entschuldige ich mich, wenn meine Kommentare andere zu verletzen fähig gewesen sind - und nicht derart gemeint waren, Doch mit dieser (im Übrigen bewusst unlogischen) Übertreibung wollte ich nur die Tragweite einer falschen Entscheidung deutlich machen. Für den Umstand, dass man diesen Hintergrund nicht versteht, kann ich mich nicht entschuldigen - denn dafür bin ich nicht verantwortlich.

vielleicht bin ja auch nicht ich das problem, aber ich wüsste eigentlich nicht wieso ich mich vor dir für das verhältnis zu meinen nachbarn rechtfertigen sollte.

Und jetzt kommt der Clou: Du musst dich auch gar nicht rechtfertigen! Weder mir noch sonst wem gegenüber. Und vielleicht hast du Recht und bist gar nicht das Problem. Ich wollte jedoch nur anmerken, dass du zum Problem werden könntest, wenn du den (ohnehin schon angepissten) Nachbarn auch noch bockig und stur gegenübertrittst.

Aber du scheinst dir deine Meinung schon gebildet zu haben. Und es ist nicht meine Aufgabe dich vor deinen Fehlern zu bewahren ;-) Und wer weiß: Vielleicht schätze ich deine Situation ja auch völlig falsch ein. Ich habe ja nur deine bisherigen Aussagen zu der Sache...

1

In den Kommis steht, die Polizei kam gegen Mitternacht!

Schon mal daran gedacht, dass es Leute gibt, die nachts schlafen müssen/wollen, weil sie am nächsten Tag früh morgens raus müssen zum Geld verdienen?

Und das man nachts die Geräusche sehr viel deutlicher hört als tagsüber?

Um Mitternacht noch "vorglühen"... wers glaubt... Nächstes Mal glüht ihr halt nur bis spätestens (!) 22 Uhr vor und verschwindet dann in die nächste Kneipe!

Lautes Reden und Lachen, Musik...damit stört man die Nachbarn. Und diese haben einen Anspruch auf ihre Nachtruhe.

Wenn du dich entschuldigst, schleimst du nicht.

Wenn du nicht einsiehst, dass du dich anzupassen hast, bist du schlicht unreif und dann kannst du damit rechnen, dass dich im haus niemand mag und dass du irgendwann die Kündigung kassierst.

Mit einer Entschuldigung schleimt man sich nicht ein, sondern man macht etwas gut! Es wäre angebracht in Zukunft auf die Nachbarn Rücksicht zu nehmen!

tictac17 09.03.2014, 12:07

wenn ich mir keiner schuld bewusst bin und mich trotzdem entschuldige, ist das schleimen. schleimen bedeutet, nett sein, obwohl man es nicht so meint, um etwas zu bekommen.

0
elisabetha0000 09.03.2014, 15:42
@tictac17

Wenn man keine Schuld hat, braucht man sich auch nicht entschuldigen. Irgen etwas muß schon gewessen sein, sonst wäre die Polizei nicht gekommen. Du alleine bist für das verantwortlich, was in deiner Wohnung geschieht!

0

Eine Entschuldigung wäre gut. Wenn Ihr schon vorglühen müßt, dann bitte ruhig und leise um die Nachbarn nicht zu stören.

Entschuldigen ist immer gut. Nächste Party ankündigen. Eine gute Flasche Wein schenken . Und wenn es bei euch möglich ist im Hof zu grillen alle Nachbarn einladen.

tictac17 09.03.2014, 12:06

nö hab denen beim einzug schon blumen geschenkt (allen nachbarn), die haben kein wort dazu gesagt. mit geschenken reichts, ich sche iß kein geld und für beschwerden muss es nicht noch eine belohnung geben.

0

Ignorier sie, man muss die Nachbarn nicht als beste Freunde haben^^ Und warum solltest Du dich bei jemand einschleimen der die Polizei ruft, weil du mal eine Grenze überschritten hast. Da hätte ich zuviel Stolz für.

Novos 09.03.2014, 07:29

wenn die Polizei gerufen wierd ist es nicht, weil man nur kurz laut war. Stolz und Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

2
Kruschler 09.03.2014, 07:33
@Novos

Das zeigt mir dass du in der Hinst nicht viel Erfahrung hast, viele Nachbarn rufen die Polizei wegen nichts. Nur weil die Polizei auftaucht bedeutet das nicht, dass vorort ein schuldiger unterwegs ist.

1
Ortogonn 09.03.2014, 09:06
@Kruschler

Hier scheint es aber vorher bereits zu Ruhestörungen gekommen zu sein. Das entnehme ich der Frage.

Es fehlt auch der Hinweis, wann die aktuelle Lage war.
23 Uhr ginge ich persönlich hin (wenn es nicht regelmäßig vorkäme und man noch Abhilfe erwarten könnte).
Nachts um 2 oder 3 Uhr bäte ich auch nicht mehr um Ruhe. Da wird nur noch "aufgefahren"

0

Sorry, aber wer nicht den A... in der Hose hat, selbst zu klingeln (entweder am selben Abend oder halt am nächsten Tag, meinetwegen auch mit einer kleinen Notiz, mit der Bitte mal nen Gang runterzuschalten), sondern gleich die Behörden einschaltet und unsere Steuergelder auf den Kopf haut...der hat keine Nettigkeiten verdient...

Was möchtest Du wissen?