Mutter lässt mich nicht ein eigenständiges Leben führen, was tun?

23 Antworten

Ich kann dich total verstehen, meine Eltern waren auch sehr überführsorglich.

Ich hab auch ewig diskutieren müssen für Dinge die meinen Freunden, die zum Großteil ein bis zwei Jahre jünger waren, immer erlaubt wurden.

Ich hab irgendwann den Vorschlaghammer rausgeholt und habe mit dem Auszug gedroht. Ob das jetzt bei deiner Mutter auch das passende Mittel ist, weiß ich nicht.

Jedenfalls musst du ihr klar machen, dass du kein kleines Kind mehr bist und es dein gutes Recht ist, in die Stadt zu gehen oder was auch immer zu machen. Vielleicht kann sie dir auch mal erklären, warum sie dir irgendwas verbieten will.

Letztendlich, wenn du etwas machen willst, dann mach es. Solange du dir selbst und anderen nicht schadest, kannst du tun was du willst, du bist alt genug. So doof es klingt aber sollte sie dann sauer sein, weil du dich ihrem Willen widersetzt hast, dann lass sie sauer sein.

Es ist für manche Eltern ein ganz langer und schwieriger Prozess sich von den Kindern abzunabeln. Versuch ihr deutlich zu machen, dass du dich nicht von ihr entfernen willst, aber dass du deine Freiheiten brauchst, weil du sonst eingehst.

Wenn du von deinen schulischen oder beruflichen Verpflichtungen her Zeit hast, und auch deinen vereinbarten Beitrag zum gemeinsamen Haushalt abgeleistet hast, dann steht es dir frei, zum Shoppen zu gehen, oder sonst zu tun, was du möchtest.

Mit welchen Methoden oder Zwangsmitteln versucht denn deine Mutter, dir Vorschriften zu machen? Was wären die Konsequenzen, wenn du einfach deine eigenen Entscheidungen träfest und deine Aktivitäten selbst plantest und durchführtest?

Du hast doch wohl einen Haustürschlüssel. Ziehe deine Schuhe an, nimm deine Tasche, gib deiner Mutter Bescheid: "Ich gehe jetzt für ein paar Stunden zum Shoppen in die Stadt", öffne die Haustür, geh nach draußen und schließe die Haustür sacht wieder. Was wird dann passieren?

Gott weiß, wie du so drauf bist und vielleicht hat es einen guten Grund.

Auch wenn man mit 19 durchaus selbstständig entscheiden sollte und mit dem Schlammassel im Anschluss zurecht kommen muss.

Was kann ich tun, damit sie mehr Freiraum lässt und mich nicht ständig bemuttert und alles mögliche verbietet?

Mein erster Gedanke war: "Such dir einen Job und zieh aus!"

Wenn Eltern zu sehr helicoptern gibt es manchmal keine andere Möglichkeit, sich seine Selbstständigkeit zu erobern.

Solange Du bei Ihr wohnst und Sie für Dich aufkommt, dann darf die Dir auch Vorschriften machen! Wenn Dir das nicht passt: Suche Dir eine eigene Wohnung und schau, wie Du zurecht kommst!

Was möchtest Du wissen?