Muskelaufbau - leider keine sichtbaren Erfoge - WARUM?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Trainingsaufstellung (Sie ist kein Plan!) ist Ok. Aber nicht für einen Anfänger in der sog. Orientierungsphase. 3x die Woche ein Ganzkörpertraining ist absolut OK. Im ersten Jahr sollte man langsam machen, da sich der Körper erst an die Belastung gewöhnen muss. Nicht die Muskeln sind das Problem, sondern die Sehnen und Gelenke.

Jetzt trainierst du gerade mal 3 Monate und willst sichtbare Erfolge, vergiss es. Mache das mal ein paar Jahre, dann wird das was.

Achte auf dein Körpergefühl, trainiere hart, aber überlegt, überfordere dich nicht, ernähre dich Proteinreich und schlafe viel. Der große Irrtum vieler Leute ist, das die Muskeln beim Training wachsen, das stimmt nicht. Sie fühlen sich nur prall an, das rührt lediglich von der Durchblutung her. Ein Muskel wächst in der Ruhe.

Also cool down.....

BB ist wie Angeln, man brauch Geduld zusätzlich nochein Maßband und viel Fleiß

Vielleicht dein Plan überarbeiten:Mo:brust und Di:z.B.Nacken,damit nicht direkt hintereinander die großen Muskeln kommen,sondern groß dann nebenmuskel.Und statt Freitags vill samstags,dann hast du noch ein Ruhetag dazwischen,somit ist das jedenfalls ausgeglichener.Außerdem wenn du mit jemanden trainieren gehstmdann siehst du ja ob er schon ein riesenunterschied zu dir hat,wenn ihr ungefähr gleich lang geht,weil ich würd sagen das ist sonst normal so,dauert halt seine Zeit(wenn man nicht zusatzstoffe nhemen möchte ;D)

Das dauert einfach.

Das sind nicht mal drei Monate die du trainierst, man sieht eben keine Ergebnisse nach so kurzer Zeit, oder vllt siehst du sie nur einfach selbst nicht, denn deine Kollegen ja anscheinend schon =)

Danke für die Antwort.

0

Wie viel Ausdauer, Cardio beim Muskelaufbau ist Sinnvoll oder eher doch Kontraproduktiv?

Hallo eine BITTE im Voraus! Ich suche hier fachmännischen Rat, Tipps! Bitte schick mir eine Antwort wenn du auch Ahnung von meiner Fragestellung hast Ich schreibe das da ich aus früheren Fragen gemerkt habe das es einige wenige gibt die einfach ihren Senf dazu geben müssen obwohl sie eigentlich keine Ahnung von der Materie haben! Es ist nicht böse gemeint, aber dadurch sparst du dir deine und meine Zeit! Um meine Hauptfrage zu stellen muss ich ein wenig ausholen. Ich männl. 42,185cm 86kg habe vor ca. 18 Monaten angefangen mein Gewicht zu Reduzieren. Mo-Mi-Fr ca. 1 Std. Krafttraining,mit einem Gewicht bis zu 25 Wdh im Dreier splitt Übungen habe ich alle 8 Wochen gewechselt!.Nach dem Krafttraining 1 Std. Cardio in der Fettverbrennungszone dabei alle 5 Minuten meinen Puls eine Minute lang im aneroben Bereich trainiert! Di u. Do 100 min. reines Ausdauer Training ebenfalls in der Fettverbrennungszone und dabei auch alle 5 Min. eine Minute lang im aneroben Bereich Meine Ernährung habe ich umgestellt! Ich möchte mich jetzt voll und ganz auf den Muskelaufbau konzentrieren alles im normalen Bereich ich will nur damit sagen ich muss nicht aussehen wie Schwarzenegger aber man sollte schon sehen das ich Trainiere.......

Jetzt zu meiner HAUPTFRAGE* ich möchte jetzt mit Gewichten Trainieren (Mo-Mi-Fr) die mir 10-15 Wiederholungen erlauben, und auch mal mit mehr Gewicht und weniger Wiederholungen DIE STUNDE AUSDAUERTRAINING NACH DEM KRAFTTRAINING WERDE ICH WEGLASSEN! Dienstag und Donnerstag möchte bzw.MUSS ich Ausdauertraining machen da ich ja auch wieder mehr Kalorien zu mir nehmen muss (ich brauche das auch wegen meinem Körpertyp ENDOMORPH ich neige dazu sehr sehr schnell wieder zu fett zu werden) *SIND DIE 100 MINUTEN AUSDAUER AM DI. UND AM DO. OK? ODER IST DAS DOCH EHER KONTRAPRODUKTIV? ODER IST WENIGER MEHR? WIEVIEL WÄRE DANN DIE OBERE GRENZE IM AUSDAUERBEREICH? Warm up, Cool down, Dehnen, und Sauna mache ich natürlich auch Vielen lieben Dank im Voraus für eure hilfe lg Uwe

...zur Frage

Definitions Phase nicht sichtbare Resultate?

Hallo,

Ich bin jetzt seit Anfang Januar aus der masse phase in die definitions phase. Ich habe ein Gesamtumsatz von ca 2300-2400 Kalorien, ich habe ein defizit von 500 ca. Ich bin mit ca. 75-76 kg gestartet und wiege jetzt knapp unter 71. Natürlich habe ich mich schon darüber gefreut doch ich seh irgendwie kaum Veränderung Körper, ich habe vor der Diät die beiden oberen Bauchmuskeln gesehen und ich empfinde null veränderung was mich natürlich ein wenig demotiviert. Habt ihr irgendwelche Ideen oder Bemerkungen dazu. Noch ein paar Details ich bin einem körperfett Anteil von 15% gestartet und nehme ca 140 Gramm Proteine zu mir jeden tag. Danke für alle nützlichen antworten!

...zur Frage

Beine Trainieren trotz O-Beine?

Hallo!

Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und betreibe Kraftsport. Beintraining gehört logischer weise dazu.

Jetzt zu meiner Frage:

Ich habe O-Beine. Wenn ich gerade stehe bei ausgestreckten Beinen, passt eine Faust zwischen meine Knie (zur Veranschaulichung meiner Ausprägung der O-Beine).

Darf ich Beine trainieren? Sollte ich sie schonen um die Abnutzung zu vermeiden? Am Freitag geh ich endlich mal zum Orthopäden dennoch wollte ich mir online paar Meinungen anhören.

zur Info: bin 22 Jahre alt und habe keine Schmerzen in den Knien

Danke!

Stefan

...zur Frage

zweimal GK-Plan und zweimal normales Training oder 2er Split?

Guten Tag,

ich möchte viermal die Woche ins Fitnessstudio, als Tage habe ich mir Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag ausgesucht, Montag, Donnerstag und Samstag sind Ruhetage. Mittwoch und Samstag möchte ich einen GK-Plan machen: Cardio 15 min.: Brust, Rücken, Schulter, Rücken, Brust, Bizeps, Trizeps, Manchmal Maschinen aber versuche oft mit freien Gewichte zu trainieren, immer 4x6 oder 3x8 Wiederholungen Dienstag und Sonntag möchte ich dann Cardio, bisschen Beine und viel Bauch trainieren, den der Fokus soll ein bisschen auf dem Bauch liegen

Soll ich meinen Plan verändern und wenn Ja, habt ihr Tipps für mich oder sollte ich mit viermal Training auf einen 2er Split wechseln?

DANKE für eure Hilfe!

...zur Frage

Wer von euch trainiert daheim oder im Studio?

Mich würde es interessieren, wer von euch nur daheim trainiert? Wer im Studio? Wie lange? Was ihr erreicht habt? Und ob ihr meint man muss ins Studio gehen, um was zu erreichen oder dass man daheim auch viel schaffen kann.

...zur Frage

Trainiere ich schon hart genug?

Hey Ich trainiere jetzt seit ca. 6 Monaten im Gym und sehe noch keine richtigen Erfolge wenn ich ehrlich bin. Ich trainiere meistens im Wiederholungsbereich von 8-12 bzw. einer TuT von etwa 45 sec, außer bei Übungen wie Squats und Bankdrücken, wo ich nur 8 Wdh machen. Nach diesen Wdh schaffe ich es auch nicht mehr, dass Gewicht mit denen ich die Wdh gemacht habe, zu bewegen. Meine Frage ist jetzt: Sollte ich nach den 8-12 bzw. nach den 8 Wdh DAS GEWICHT SENKEN und nochmal ein paar Wiederholungen machen, oder eher nicht, um einen optimalen Reiz zu setzten?!

MfG. Lennart

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?