War das, was der Prüfer gemacht hat richtig? (Führerschein)

Hey :-) Ende Januar hatte ich meine erste praktische Prüfung. Alles lief super, wirklich. Nach 50 Minuten Fahrt, kurz vorm Ende kam ein Stoppschild. Dort sollte ich links abbiegen. Ich konnte keine Haltelinie erkennen und war noch nie zuvor an dieser Straße.

Dort war auch ein Radweg. Ich bin also an der Sichtlinie stehen geblieben. Weil niemand kam, habe ich mich langsam vorgetastet und bin schließlich links abgebogen. Nach dem Stehen an der Sichtlinie bin ich aber nicht mehr zum Stehen gekommen, habe also die nicht mehr erkennbare Haltelinie überfahren. Dort war die Prüfung dann vorbei. Der Prüfer sagte, ich hätte alles sehr gut gemacht.. Nur ein Stoppschild zu überfahren sollte ich besser lassen.

Ich habe es ja nichtmal überfahren..

Aus gesundheitlichen Gründen musste ich 3 Monate Pause machen. Gestern hatte ich wieder Prüfung. Und ich habe alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Mein Einparken war krumm und schief, ich habe beim Wenden zu lange gezögert, ich bin mal viel zu langsam und mal viel zu schnell gefahren, mein Überholvorgang auf der Autobahn war viel zu knapp (wobei ich ja vorher nicht wissen konnte wann ich wieder runter soll), dann im Kreisverkehr wollte ich erst eine zu früh raus und ganz am Ende, beim Fahren auf den Fahrschulparkplatz habe ich das Auto sogar abgewürgt. Das ist mir noch nie passiert, ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl für die Kupplung.

Ich war mit den Nerven am Ende, da drückt mir der Prüfer den Führerschein in die Hand.

In diesem Moment war ich verwirrt. Ich habe so viel falsch gemacht.. In meiner letzten Prüfung war alles super und ich bin wegen diesem blöden Schild durchgefallen? Ich habe es ja nichtmal einfach so überfahren.

Gestern habe ich noch mit einem anderen Fahrlehrer gesprochen. Auch er meinte dass diese Stelle kein Durchfallgrund sei. Zumindest wenn sonst alles super war. Und das war es ja laut Prüfer.

Deswegen habe ich jetzt 300€ schulden, ich habe nicht mit einer zweiten Prüfung gerechnet. An sich nichts schlimmes, die Schulden werde ich auch wieder abbezahlen, aber ich frage mich schon die ganze Zeit ob das überhaupt alles so richtig war. Ein Prüfer darf die Menschen ja nicht einfach so durchfallen lassen. Der Fahrlehrer und ich glauben nämlich nicht dass mein Verhalten so falsch war. Ich habe niemanden gefährdet und ich habe am Schild gehalten, wie man es tun soll.

Wenn man dafür bei so einer Chaosfahrt gestern besteht.. Ich versteh die Welt nicht mehr.

Was sagt ihr zu dieser Situation?

LG

...zur Frage

Beim ersten Mal sind sie ganz heikel - wobei beim 2. ein Auge zugedrückt wird Ich habe auch erst beim zweiten Anlauf bestanden und habe den selben Fehler wieder gemacht. aber er hat gemeint, ich habe mich verbessert.

...zur Antwort

Du musst zahlen - sonst wirst du gemahnt und später betrieben! Frag doch deine Eltern, ob sie dir das Geld ausleihen können.

...zur Antwort

Bei der Werbung würde ich die verschiedenen Möglichkeiten auswendig lernen und zwei spezielle Werbemittel der Unternehmungen; Public Realtions (Öffentlichkeitsarbeit, Tag der offenen Tür etc.) und Sales Promotion (Verkaufsförderung, Geschenke, Aktionen usw.)

Beim Umweltschutz würde ich mir ein paar Insitituionen auswendig lernen, deren Hintergründe kurz verfolgen und selber ein paar Aspekte aufzählen können, wie man die Umwelt im Alltag, auf der Arbeit oder im Verkehr schützen könnte. Ich hatte auch meine mündliche Prüfung vor ein paar gehabt und so schwer war die Aufgabenstellung nicht.

Ein paar Tipps für das Gespräch: Beim Begrüssen die Hand ordentlich drücken, in die Augen schauen und lächeln. Danach kannst du deinen Gesprächspartner bitten, sich zu setzten und dann kannst du fragen, ob er/sie was trinken möchte und ob der Reiseweg angenehm war.

Ansonsten viel Glück!

...zur Antwort

Erstmal wie viel mal pro Woche trainierst du? Wie sieht deine Ernährung und dein Trainingsplan aus? Lass dich am besten einfach in einem grossen Fitnesscenter beraten, da gibt es wirklich Leute, die Ihren Job gut machen. Du musst natürlich sagen, was du erreichen möchtest (Krafzuwachs, Masseaufbau, Definition, Ausdauer usw..)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und merk dir, wenn du eine optimale Ernährung hast, ist ein Shake sogar überflüssig..

...zur Antwort

Hallo erstmal braucht das viel Zeit und Geduld. Wie alt bist du? Wie sieht dein Trainingsplan aus(Ganzkörpertraining) ? Es geht natürlich ohne Eiweisspulver, wenn du sie auf dem normalen Wege einnimmst, Poulet, Fisch Quark usw..

Hartes Training gehört natürlich dazu, aber erwarte nicht zu viel am Anfang..

...zur Antwort

Lass dir Zeit beim Abnehmen, sonst könntest du deinem Körper schaden. Iss einfach weniger und achte das du ab 17:00 Uhr nicht mehr kohlenhydratreiche Lebensmittel zu dir nimmst. Gehe jeden Tag 15 Minuten locker joggen oder sowas.

...zur Antwort