Muay Thai öfter in der Woche

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich weiss ja nicht was dein Trainier hat, dann hast du halt mal ein bisschen Muskelkater. Ich persönlich habe nach einer halb jährigen Sport pause (wegen verletzem Fuss) danach direkt mit 3x pro Woche wieder angefangen. Und jetzt habe ich mir aus der Garage einen Trainingsraum eingerichtet mit Boxsack und trainiere eigentlich fast jeden Tag. Das könntest du z. B. auch machen, natürlich nur wenn du irgendwo platz hast für einen Boxsack oder so. Und wenn du keinen Platz hast, fast in jedem Fitnesscenter gibt es auch einen Boxsack mit welchem man trainieren kann.

Und ja, ich glaube mit 14 Jahren kannst du theoretisch schon an Kämpfen teilnehmen. Aber, du musst schon zuerst etwa 1-1/2 halb  Jahre Erfahrung haben. Ausser du bist wirklich gut und trainierst oft.

Und wann du öfters trainieren darfst kann ich dir leider nicht sagen.

Stimmt, man kann eigentlich so oft trainieren wie man will. Man sollte nur darauf achten, dass man alles Richtig macht, seinem Körper also nicht schadet und außerdem vielleicht nicht nur eine Sache trainieren, wenn man es schon so oft machen will. Also mehr Abwechslung haben, z.B. Muay Thai, Krossfit und eventuell noch KBF oder Jiu Jitsu. [Kann ich zumindest empfehlen]
1-1,5 Jahre finde ich aber wirklich (gerade in dem Alter) viel zu kurz. Da würde dann in den meisten Fällen kein wirklicher technischer Kampf sondern irgendeine Art von Prügelei entstehen, da es im wirklichen Kampf viel schwerer ist auf seine Techniken zu achten und zu wissen, was man einsetzten soll.
LG :)

0
@Sharakan

Ja das ist natürlich auch wichtig. Und wenn man die Möglichkeit hat mehrere Sachen zu trainieren ist das auch toll. Ich z. B. kann einfach nur Thai Boxen und Kraft und solche Sachen machen. Denn die Zeit reicht nicht aus noch öfters in ein Training zu gehen.

Und ja du hast ganz recht, ich bin auch der Meinung dass 1-1.5 Jahre zu kurz sind. Aber ich kenne viele welche das schon machen.

Lg jo

0

Meiner Meinung nach währe 3x die Woche Training für einen Freizeitsportler gut, da du hier Erfolge sehen solltest. Einmal ist leider viel zu wenig, auch wenn du nebenbei was anderes machst, denn du willst ja beim Muay Thai besser werden. Bei 2-3 mal Training die Woche könntest du nebenher noch Kraftaufbau und Cardio Training machen, so wirds dir aber nicht viel für deine Muay Thai Skills bringen.

Optimal währen, je nach Kondition, etwa vier mal die Woche und dazwischen lockere Cardio Einheiten. Dann ist da immernoch Luft nach oben, kommt aber auf deine Ziele an. Nach einem Monat fände ich aber 2-3 mal die Woche eigentlich optimal (mit genügend Regenerationszeit).

Einmal Training die Woche ist einfach zu wenig. Mir sind ettliche Personen bekannt die 3 Jahre lang Kampfsport betrieben haben, aber noch nicht so wirklich was können.

Bei uns haben wir einen im Verein der zwar wirklich gut boxen kann, aber nach 2 Jahren (Training in einem anderen Verein) keinen rechten Lowkick hinbekommt. Den linken kann man dann ganz vergessen.

Such nach einem Verein der 2 - 3 Mal die Woche Training anbietet. Die Kondition kommt dann von ganz alleine. Gibt es das nicht, dann überleg dir ob du nicht vielleicht normales Kickboxen oder MMA machen möchtest.

Mach doch Konditionstraining und Dehnübungen, informiere dich über die Grundtechniken, die du lernen musst. Versuche das was du in der Woche lernst, zu 100% zu beherrschen bzw. verstehen. Das kannst du auch, wenn du nicht da bist. Du musst nur lernen dich auch außerhalb des Unterrichts zu motivieren.  

Aber dein Trainer hat schon recht, wenn er dir sagt: "Geh die Sache langsam an", sonst verlierst du die schnell die Lust oder bist körperlich am Ende, bevor das "MuayThai" zur Gewohnheit wird.

lg 

sensei niemand

Was möchtest Du wissen?